1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Outlook 2013 ohne…

Wer Outlook hat, besitzt meist auch Office (Problem gelöst)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer Outlook hat, besitzt meist auch Office (Problem gelöst)

    Autor: Berlinlowa 20.12.12 - 20:30

    Nun ja, so gewaltig ist der Schritt ja nicht. Er betrifft in erster Linie das Importieren und Exportieren z.B. von Kontaktdaten. Das macht man in der Regel ja nicht so häufig.
    Und wenn man es macht, kann man ja immer noch ein meist vorhandenes Office (2013) Paket nutzen, um die Daten notfalls wieder ins alte Format zu konvertieren.
    Selbst wenn man ein älteres Office ab Version 2003 besitzt, ist das egal, weil dieses und alle Nachfolger sowohl das alte doc als auch das neue docx Format (bzw xls und xlsx) lesen kann.

    Die Kombination, dass man ein aktuelles Outlook 2013 hat und gleichzeitig ein uraltes Office von vor 2003 nutzt, dürfte doch relativ selten sein. Und selbst dann kann man z.B. mit dem OpenSource Libre Office die Formate untereinander konvertieren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Angriff auf kritische Infrastrukturen: Bundestag, bitte melden!
Angriff auf kritische Infrastrukturen
Bundestag, bitte melden!
  1. Umfrage US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten
  2. Spionage NSA wollte Android-App-Stores für Ausspähungen nutzen
  3. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. Geheimhaltung IT-Experten wollen die NSA austricksen

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  2. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer
  3. The Witcher 3 30 weitere Stunden mit Geralt von Riva