1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows Blue soll zu…

8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

    Autor matbhm 06.04.13 - 04:50

    Erstaunlich, wie schnell Microsoft erkannt hat, dass Windows 8 ziemlicher Murks ist. Winsows 8 wurde am 26. Oktober 2012 auf die Öffentlichkeit losgelassen. Wenn jetzt nach nicht einmal einem Jahr bereits ein solch grundlegendes Update erfolgen soll, dass es dem Kunden als Nachfolgebetriebssystem verkauft wird, dann ist das die Bankrotterklärung Microsofts!

    Aber - wie bereits die vielen Threads der Microsoft-Jünger erkennen lassen - wird man artig kaufen.

    Möglicherweise hat ja Microsoft um die Mängel von Windows 8 gewusst und es aus diesem Grunde längere Zeit für schlappe 39,- bis 50,- ¤ verkauft. Allerdings wäre das dann Betrug am Kunden!

    Und mit der kurzen Abfolge erreicht dann Windows die Wechselintervalle von Linux-Distributionen. Und deshalb kann ich getrost bei Linux bleiben (knapp 4.000 kostenlose Programme, die inzwischen längst die Qualität ihrer Windows-Pendants haben, virensicher usw. usf. - und das alles auch noch kostenlos!)!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: 8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

    Autor flasherle 06.04.13 - 08:42

    Erstens gibt es nur ein update, und wenn du win8 hast musst du nix weiteres zahlen, und zweitens wird nichts grundlegendes geändert, sondern nur einiges verbessert, also auch keine bankrotterklärung, sondern der normle lauf einer software...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: 8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

    Autor redmord 06.04.13 - 14:40

    matbhm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstaunlich, wie schnell Microsoft erkannt hat, dass Windows 8 ziemlicher
    > Murks ist. Winsows 8 wurde am 26. Oktober 2012 auf die Öffentlichkeit
    > losgelassen. Wenn jetzt nach nicht einmal einem Jahr bereits ein solch
    > grundlegendes Update erfolgen soll, dass es dem Kunden als
    > Nachfolgebetriebssystem verkauft wird, dann ist das die Bankrotterklärung
    > Microsofts!

    MS hat bereits sehr sehr früh bekannt gegeben, dass Win8 auf unabsehbare Zeit das letzte Bing Bang Release sein wird und MS jährliche Releases zugunsten einer besseren Dynamik vorziehen wird.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: 8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

    Autor motzerator 06.04.13 - 15:12

    redmord schrieb:
    ------------------------
    > MS hat bereits sehr sehr früh bekannt gegeben, dass Win8
    > auf unabsehbare Zeit das letzte Bing Bang Release sein wird
    > und MS jährliche Releases zugunsten einer besseren Dynamik
    > vorziehen wird.

    Also wie der große Knaller schlägt dein Windows 8 aber nicht
    ein auf dem Markt.

    Schon gehört: In den USA werden Windows 8 Geräte meist
    billiger verkauft als gleichwertige Modelle mit Windows 7,
    die scheinen sonst nicht konkurenzfähig zu sein.

    [www.pcworld.com]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: 8.1 als neues Betriebssystem im Juni 2013!?!

    Autor redmord 06.04.13 - 19:52

    Ich würde die Hater auch mit Win7 abziehen. So lange es Leute gibt, die bereit sind den Preis zu zahlen ... ich weiß aber nicht was das mit dem Releasezyklus zu tun hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Microsoft phast ein neues Geschäftsmodell ein

    Autor cicero 06.04.13 - 22:47

    Man kauft nicht mehr, man zahlt Nutzungsgebühr,
    siehe Office 365.

    Statt ein mal für Windows zu bezahlen,
    zahlt man halt drei oder vier mal,
    dann halt in kleineren Happen.

    Oder eben per monatlicher Miete.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Microsoft phast ein neues Geschäftsmodell ein

    Autor PaytimeAT 07.04.13 - 21:13

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kauft nicht mehr, man zahlt Nutzungsgebühr,
    > siehe Office 365.
    >
    > Statt ein mal für Windows zu bezahlen,
    > zahlt man halt drei oder vier mal,
    > dann halt in kleineren Happen.
    >
    > Oder eben per monatlicher Miete.

    Man kauft ja auch keine Software sondern nur das Nutzungsrecht :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

  1. Eric Anholt: Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber
    Eric Anholt
    Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    Für Broadcom erstellt Eric Anholt einen freien Grafiktreiber für den VC4, der im Raspberry Pi eingesetzt wird. Anholt komme bisher aber eher langsam voran. Die 2D-Beschleunigung Glamor sollte jedoch schon bald bereitstehen.

  2. Teilchenbeschleuniger: China will Higgs-Fabrik bauen
    Teilchenbeschleuniger
    China will Higgs-Fabrik bauen

    China plant den Bau eines eigenen Teilchenbeschleunigers, der doppelt so groß werden soll wie der LHC. Die Anlage soll Ende der 2020er Jahre in Betrieb gehen.

  3. Europäische Zentralbank: 20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut
    Europäische Zentralbank
    20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut

    Sicherheitspanne bei der Europäischen Zentralbank: Kriminelle drangen in den Webserver ein und verlangten Geld für die gestohlenen Daten.


  1. 12:29

  2. 12:00

  3. 11:51

  4. 11:41

  5. 11:37

  6. 11:32

  7. 11:21

  8. 11:11