Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mountain Lion: Absturz in vielen…

also nochmal

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. also nochmal

    Autor: Exiltoaster 03.02.13 - 11:23

    bei mir klappt das mit der Eingabe der Zeichen und einem Absturz nur bedingt, so ca. jedes 10.mal und das auch nicht bei jedem Programm.
    Wofür steht eigentlich der Verweis ///' ? oder sind das Zeichen die ins Nichts führen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.02.13 11:24 durch Exiltoaster.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: also nochmal

    Autor: as (Golem.de) 03.02.13 - 11:26

    Hallo,

    Exiltoaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bei mir klappt das mit der Eingabe der Zeichen und einem Absturz nur
    > bedingt, so ca. jedes 10.mal.

    also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar. Es ist aber wohl umgehbar, wenn der Nutzer bei der Zeichenkette vor dem letzten Zeichen eine Pause macht. Eventuell ist das CPU-abhängig.

    Aber das hilft halt nichts, wenn's zum Beispiel durch eine Antwort in ein Textfeld kommt. Dann ist es sofort da (ein bisschen dauert es bis zum Absturz).

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: also nochmal

    Autor: Hösch 03.02.13 - 11:47

    as (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar.

    Muss ich leider bestätigen. Ist zwar kein grösseres Problem, aber muss ja echt nicht sein...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: also nochmal

    Autor: glmde2 03.02.13 - 12:27

    Hösch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > as (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > also bei mir war es in allen Anwendungen zuverlässig reproduzierbar.
    >
    > Muss ich leider bestätigen. Ist zwar kein grösseres Problem, aber muss ja
    > echt nicht sein...

    Natürlich ist es "kein grösseres Problem". Bei Apple gibt es ohnehin gar keine Probleme, sondern im schlimmsten Fall "hört ein Apple-Computer unerwartet auf zu funktionieren" und überApplefans werden automagisch Apple-Probleme in sämtlichen Foren klein zu reden versuchen... wie immer, wie gewohnt.

    Interessante Lektüre
    How To Be a Genius: This Is Apple’s Secret Employee Training Manual

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: also nochmal

    Autor: tolc 03.02.13 - 12:28

    Mit Fachchinesisch kann ich zwar nicht dienen, aber die Zeichenkette ist ähnlich wie das http:// das normalerweise vor Links steht. Im konkreten Fall bezeichnet es allerdings statt einem Http Protokoll eine lokale Datei. Der dritte "/" steht lediglich für das root-Verzeichnis eines unixoiden Systems (~= C:\ unter Win)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: also nochmal

    Autor: Himmerlarschundzwirn 03.02.13 - 12:47

    Es IST kein größeres Problem, sondern Pillepalle. Und das sage ich als ausdrücklicher Nicht-Applefan.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: also nochmal

    Autor: bofhl 03.02.13 - 13:04

    Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle aufgerufen wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine Last auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes mal???
    Kann das irgend jemand verifizieren?
    Wie sieht das bei euch aus?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: also nochmal

    Autor: non_sense 03.02.13 - 17:16

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle aufgerufen
    > wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine Last
    > auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im
    > Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    > Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes
    > mal???
    > Kann das irgend jemand verifizieren?
    > Wie sieht das bei euch aus?

    Das liegt daran, dass die Rechtschreibprüfung nicht sofort anspringt, sondern erst wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist und in der Textbox keine Änderungen stattfanden. Sprich, wenn eine gewisse Idle-zeit überschritten worden ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: also nochmal

    Autor: theonlyone 03.02.13 - 18:10

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bofhl schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Scheint davon abzuhängen, wie und wann die Rechtschreibkontrolle
    > aufgerufen
    > > wird. Bei mir crashen die Anwendungen nur dann, wenn wenig bis keine
    > Last
    > > auf dem Rechner ist. Wird durch z.b. einer CPU-Lastigen Anwendung im
    > > Hintergrund die Abarbeitung verzögert, scheint alles zu funktionieren...
    > > Bei 30 Versuchen passierte es "nur" mehr bei jeden 10-12x, statt jedes
    > > mal???
    > > Kann das irgend jemand verifizieren?
    > > Wie sieht das bei euch aus?
    >
    > Das liegt daran, dass die Rechtschreibprüfung nicht sofort anspringt,
    > sondern erst wenn eine gewisse Zeit verstrichen ist und in der Textbox
    > keine Änderungen stattfanden. Sprich, wenn eine gewisse Idle-zeit
    > überschritten worden ist.

    das genau das gleiche in jeder IDE , du hast einfach eine Verzögerung (z.b. 2000ms) erst dann wird geprüft.


    Ansonsten würde ja wirklich ständig alles geprüft werden, das wäre quark.

    Der "Bug" ist schlichtweg eine nicht abgefangene Exception und das zeigt nur das die Entwickler in ihren Test-Suits geschlampt haben, den Exceptions einfach "ignorieren" ist mindestens genauso blöd, aber sie garnicht zu verarbeiten sorgt eben für den Crash. Noch peinlicher ist dabei das der Crash letztlich alles darüberliegende mit in den "tod" zieht, anstatt nur das Rechtschreibmodul abrauchen zu lassen (das man dann jederzeit neustarten kann).


    beim FireFox war das teilweiße ja auch so das ein Plugin gleich den Browser mit getötet hat, bzw. alle Instanzen des Browsers (Fensterchen) , das hat Chrome besser gemacht, schlichtweg die intelligentere Struktur.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Webentwickler/-in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  2. Automatisierungstechniker / Programmierer (m/w)
    Vogt-Plastic GmbH, Rheinfelden
  3. Software-Entwickler (m/w) Java/C++
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  4. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Overwatch - Origins Edition [PC]
    54,99€
  2. Total War: WARHAMMER
    54,99€
  3. VORBESTELLBAR: Gran Turismo Sport - Steel Book Edition [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oracle vs. Google: Wie man Geschworene am besten verwirrt
Oracle vs. Google
Wie man Geschworene am besten verwirrt
  1. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  2. Oracle vs. Google Wie viel Fair Use steckt in 11.000 Codezeilen?

GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Intels Compute Stick im Test: Der mit dem Lüfter streamt (2)
Intels Compute Stick im Test
Der mit dem Lüfter streamt (2)
  1. Stratix 10 MX Alteras Chips nutzen HBM2 und Intels Interposer-Technik
  2. Apple Store Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
  3. HBM2 eSilicon zeigt 14LPP-Design mit High Bandwidth Memory

  1. Telekom-Konzernchef: "Vectoring schafft Wettbewerb"
    Telekom-Konzernchef
    "Vectoring schafft Wettbewerb"

    Die Telekom schafft ihre eigene Definition von Netzneutralität: möglichst viele neue Dienste. Außerdem solle das Kupferkabel nicht unterschätzt werden - das exklusive Vectoring des Unternehmens schaffe Wettbewerb und verhindere ihn nicht, glaubt Vorstandsmitglied van Damme.

  2. Model S: Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall
    Model S
    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

    Ein Tesla-Fahrer in der Schweiz musste feststellen, wie gefährlich es ist, den Autopilot-Funktionen des Fahrzeugs zu vertrauen: Sein Model S fuhr auf einen Lieferwagen auf. Teslas Bedienungsanleitung warnt jedoch ausdrücklich vor einem solchen Szenario.

  3. Security: Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten
    Security
    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

    12345678, Passwort, Password oder doch St@art123? All diese Passwörter könnten bald nicht mehr funktionieren - jedenfalls bei einigen Cloud-Diensten von Microsoft und beim Microsoft-Account selbst.


  1. 14:15

  2. 13:47

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 11:51

  6. 11:22

  7. 11:09

  8. 09:01