1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nachträglich Schärfe einstellen…

Bei dem Aufwand...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei dem Aufwand...

    Autor: Floh 17.12.12 - 09:47

    ..kann ich mir auch gleich die Zeit nehmen und mir genau überlegen, was ich fotografieren will.
    Lytro ist dazu da um sich nicht mehr mit Scharf stellen zu beschäftigen, da ist das im Artikel Vorgestellte unbrauchbar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.12.12 09:50 durch Floh.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bei dem Aufwand...

    Autor: retr0virus 17.12.12 - 10:05

    Nunja... bei Kameras, die mehrere Aufnahmen mit unterschiedlicher Schärfe pro Sekunde aufnehmen können, wäre so etwas durchaus ein nettes Gimmick.
    Wenn ich da an die Nikon 1 denke, die mit 10-60 Bildern/Sekunde Aufnahmen machen kann - aus diesen wählt sie ja teilweise selbstständig aus. Stattdessen müsste sie nur alle Bilder bereithalten um so ein Ergebnis erzielen zu können. Am besten dann auch als "Multibild" hinterlegt. Der Benutzer selbst müsste nichtmal viel tun.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

  1. Halbleiterforschung: Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern
    Halbleiterforschung
    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

    Irische Wissenschaftler haben einen neuartigen Memristor entwickelt, dessen Widerstandswerte gezielt verändert werden können. Damit können in nur einem Bauteil zehn Werte gespeichert werden, was sich für völlig neuartige Computer nutzen lassen könnte.

  2. Transpiler: Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code
    Transpiler
    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

    Um native iOS- und Android-Apps sowie die Web-App für Inbox möglichst gemeinsam weiter zu entwickeln, setzt Google auf Transpiler, die Java in Javascript und Objective-C übersetzen.

  3. Fujifilm: Fotobuch mit integriertem Touchscreen
    Fujifilm
    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

    Ein neues Fotobuch von Fujifilm kommt mit einem 7-Zoll-Touchscreen im Cover. Das Fotobuch Brillant Video hat einen 1-GByte-Speicher und einen USB-Anschluss.


  1. 18:23

  2. 18:07

  3. 17:44

  4. 17:00

  5. 16:17

  6. 15:56

  7. 15:35

  8. 14:00