Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Native App: Offizielle Facebook…

Hmm...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 12:32

    >> Durch die Vermischung von nativem Quelltext und HTML5 waren die bisherigen Versionen der Facebook-App recht langsam. <<

    Evt. hätte man das nicht tun sollen und konsequent auf HTML5 setzen sollen. Ist natürlich geil dass jetzt wieder HTML5 dadurch in die Kritik gerät.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hmm...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 12:45

    Ich finde, "HTML5 ist langsamer als nativer Code" ist keine schlimme Kritik, sondern eigentlich nur logisch. Solange HTML5 sich für das Internet als gut erweist, kann sowas ja egal sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 12:49

    Naja ich hatte immer Probleme zu verstehen warum sich Gesichtsbuch da so schwer mit tut... aber wo genau das Problem lag sagen Sie auch nicht ( sodass man es hätte verbessern können, oder als Know-How für andere HTML5 Projekte ).

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hmm...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 12:51

    Facebook ist halt sehr komplex, ich meine sogar, die hätten für's Backend eine eigene Programmiersprache. Dass man da selbst mit HTML5 noch an Grenzen stößt, kann ich mir durchaus vorstellen. Aber bin auch kein Webentwickler, dass ich sowas beurteilen könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hmm...

    Autor: goosefx 14.12.12 - 13:03

    Situation iOS:
    Apple lässt alle Webanwendungen langsamer laufen, als ihren eigenen Web-Browser (Stichwort: Nitro Javascript Engine).

    Situation Android:
    Chrome benötigt mindestens ICS und leider, leider, leider laufen noch sehr viele Geräte mit 2.x und der Web Browser auf diesen Geräten ist nicht gerade für Stabilität und Geschwindigkeit bekannt.

    Schade, aber da bleibt einem leider nichts anderes übrig als ne native App zu entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 13:05

    Stimmt!

    iOS Webview ohne JIT, das Problem hatte ich neulich bei einem Projekt gerade.
    Guter Einwand.. .danke :)

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hmm...

    Autor: LH 14.12.12 - 13:06

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evt. hätte man das nicht tun sollen und konsequent auf HTML5 setzen sollen.
    > Ist natürlich geil dass jetzt wieder HTML5 dadurch in die Kritik gerät.

    Das hätte es nur langsamer gemacht. Das Problem ist nicht das Mischen von Technologien, sondern HTML.
    Eine native Anwendung ist immer schneller als eine Anwendung, die aus verschiedenen komplexen interpretierten Sprachen zusammengesetzt ist. Gerade auf Mobilgeräten tun sich HTML-Apps wegen des Overheads recht schwer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hmm...

    Autor: afarber 14.12.12 - 14:37

    Ich frag mich immer, ob HTML5-Verfechter auch mal damit programmiert haben?

    Und ich meine, richtig was programmiert.

    Denn ich habe HTML5 und Flash/Flex verwendet und das letztere ist immernoch besser in vielen Hinsichten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 14:42

    Japs... deswegen frag ich mich oft wo genau bei diesen Projekten so derbe Probleme entstehen. Sicherlich verlangt Apps auf Basis von HTML5 +JS enorm viel Disziplin und Erfahrung... sicher auch langsamer ( keine Frage ) aber so wie es hier hingestellt wird... für mich nicht immer nachvollziehbar. Aber sicher wird es Stellen gegeben haben die das verursacht haben und es wäre als Entwickler sehr interessant zu wissen warum, damit auch selber nicht diese Fehler macht.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hmm...

    Autor: xeniac.at 14.12.12 - 14:57

    Sorry. Bei Android ist der schnellste Browser zzt. Firefox, dann der Android Browser und dann Chrome.

    Abgesehen davon ist m.facebook.com auf meinem Nexus schneller als die alte Facebook App. Es liegt also nicht nur am HTML.

    Sicher hat "nativer" code einen Vorsprung, aber den muss man auch nutzen. Ich kenne auch Beispiele wo die Webapplikation schneller und komfortabler als die native App ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 15:12

    Das ist mir auch aufgefallen, vor allem muss man den Workflow und das interne Design oft auch ganz anders machen... damit alles frein läuft. ^^

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hmm...

    Autor: Smiled 16.12.12 - 20:26

    xeniac.at schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Bei Android ist der schnellste Browser zzt. Firefox, dann der
    > Android Browser und dann Chrome.

    Quelle?

    Die Signatur wird überbewertet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Software Integrator/-in
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Berater "Security & Compliance" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, München, Eschborn
  3. Einkäufer/-in im Bereich IT - Beschaffung Car IT
    Daimler AG, Stuttgart
  4. Software-Entwickler/-in Kombiinstrumente
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche



Spiele-Angebote
  1. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  2. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  3. Xbox One Limited Edition Halo 5: Guardians Bundle
    499,00€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mad Max im Test: Sandbox voll mit schönem Schrott
Mad Max im Test
Sandbox voll mit schönem Schrott

Smart-TV-Betriebssysteme im Test: Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
Smart-TV-Betriebssysteme im Test
Wenn sich Streaming wie Fernsehen anfühlt
  1. Not so smart Aktuelle Fernseher im Sicherheitscheck
  2. Update für Smart-TVs Neue Netflix-App streamt immer sofort
  3. Medienaufsicht Kabel Deutschland begrüßt Recht auf HbbTV-Ausfilterung

In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

  1. Firmenchef: Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"
    Firmenchef
    Voice over LTE bei der Telekom "kommt später"

    Ifa 2015 Wann kommt endlich VoLTE? Das wurde der Chef der Telekom Deutschland heute auf der Ifa gefragt. Er stutzte kurz und sagte dann, der Netzbetreiber brauche noch etwas Zeit.

  2. Magnetfeld: Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper
    Magnetfeld
    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

    Derzeit kommunizieren Smartphone und Smartwatch meist per Bluetooth miteinander. US-Forscher haben ein neues Übertragungsverfahren entwickelt, das abhörsicher ist und weniger Energie benötigt. Allerdings hat das System einen entscheidenden Nachteil.

  3. Film-Codecs: Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus
    Film-Codecs
    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

    Amazon gibt viel Geld für ein Startup aus, das auf Codier- und Decodier-Software für hochauflösende Filme spezialisiert ist. Elemental Technologies wird bei AWS integriert.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 18:05

  4. 17:38

  5. 17:34

  6. 16:54

  7. 15:15

  8. 14:44