Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Native App: Offizielle Facebook…

Hmm...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 12:32

    >> Durch die Vermischung von nativem Quelltext und HTML5 waren die bisherigen Versionen der Facebook-App recht langsam. <<

    Evt. hätte man das nicht tun sollen und konsequent auf HTML5 setzen sollen. Ist natürlich geil dass jetzt wieder HTML5 dadurch in die Kritik gerät.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hmm...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 12:45

    Ich finde, "HTML5 ist langsamer als nativer Code" ist keine schlimme Kritik, sondern eigentlich nur logisch. Solange HTML5 sich für das Internet als gut erweist, kann sowas ja egal sein.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 12:49

    Naja ich hatte immer Probleme zu verstehen warum sich Gesichtsbuch da so schwer mit tut... aber wo genau das Problem lag sagen Sie auch nicht ( sodass man es hätte verbessern können, oder als Know-How für andere HTML5 Projekte ).

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hmm...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 14.12.12 - 12:51

    Facebook ist halt sehr komplex, ich meine sogar, die hätten für's Backend eine eigene Programmiersprache. Dass man da selbst mit HTML5 noch an Grenzen stößt, kann ich mir durchaus vorstellen. Aber bin auch kein Webentwickler, dass ich sowas beurteilen könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Hmm...

    Autor: goosefx 14.12.12 - 13:03

    Situation iOS:
    Apple lässt alle Webanwendungen langsamer laufen, als ihren eigenen Web-Browser (Stichwort: Nitro Javascript Engine).

    Situation Android:
    Chrome benötigt mindestens ICS und leider, leider, leider laufen noch sehr viele Geräte mit 2.x und der Web Browser auf diesen Geräten ist nicht gerade für Stabilität und Geschwindigkeit bekannt.

    Schade, aber da bleibt einem leider nichts anderes übrig als ne native App zu entwickeln.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 13:05

    Stimmt!

    iOS Webview ohne JIT, das Problem hatte ich neulich bei einem Projekt gerade.
    Guter Einwand.. .danke :)

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Hmm...

    Autor: LH 14.12.12 - 13:06

    Tapsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Evt. hätte man das nicht tun sollen und konsequent auf HTML5 setzen sollen.
    > Ist natürlich geil dass jetzt wieder HTML5 dadurch in die Kritik gerät.

    Das hätte es nur langsamer gemacht. Das Problem ist nicht das Mischen von Technologien, sondern HTML.
    Eine native Anwendung ist immer schneller als eine Anwendung, die aus verschiedenen komplexen interpretierten Sprachen zusammengesetzt ist. Gerade auf Mobilgeräten tun sich HTML-Apps wegen des Overheads recht schwer.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Hmm...

    Autor: afarber 14.12.12 - 14:37

    Ich frag mich immer, ob HTML5-Verfechter auch mal damit programmiert haben?

    Und ich meine, richtig was programmiert.

    Denn ich habe HTML5 und Flash/Flex verwendet und das letztere ist immernoch besser in vielen Hinsichten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 14:42

    Japs... deswegen frag ich mich oft wo genau bei diesen Projekten so derbe Probleme entstehen. Sicherlich verlangt Apps auf Basis von HTML5 +JS enorm viel Disziplin und Erfahrung... sicher auch langsamer ( keine Frage ) aber so wie es hier hingestellt wird... für mich nicht immer nachvollziehbar. Aber sicher wird es Stellen gegeben haben die das verursacht haben und es wäre als Entwickler sehr interessant zu wissen warum, damit auch selber nicht diese Fehler macht.

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Hmm...

    Autor: xeniac.at 14.12.12 - 14:57

    Sorry. Bei Android ist der schnellste Browser zzt. Firefox, dann der Android Browser und dann Chrome.

    Abgesehen davon ist m.facebook.com auf meinem Nexus schneller als die alte Facebook App. Es liegt also nicht nur am HTML.

    Sicher hat "nativer" code einen Vorsprung, aber den muss man auch nutzen. Ich kenne auch Beispiele wo die Webapplikation schneller und komfortabler als die native App ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Hmm...

    Autor: Tapsi 14.12.12 - 15:12

    Das ist mir auch aufgefallen, vor allem muss man den Workflow und das interne Design oft auch ganz anders machen... damit alles frein läuft. ^^

    while not sleep
    sheep++

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Hmm...

    Autor: Smiled 16.12.12 - 20:26

    xeniac.at schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry. Bei Android ist der schnellste Browser zzt. Firefox, dann der
    > Android Browser und dann Chrome.

    Quelle?

    Die Signatur wird überbewertet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT Systemadministrator (m/w)
    Aspera GmbH, Aachen
  2. Softwareentwickler Automotive (m/w)
    Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) FPGA
    FERCHAU Engineering GmbH, Bremen
  4. Senior Consultant ICT Communications (m/w)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: DEUS EX: MANKIND DIVIDED - Collector's Edition (PC/PS4/Xbox One)
    119,00€/129,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Overwatch - Collector's Edition [PC/PS4/Xbox 360]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitmachprojekt: Wie warm ist es in euren Büros?
Mitmachprojekt
Wie warm ist es in euren Büros?
  1. Mitmachprojekt Temperatur messen und versenden mit dem ESP8266
  2. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Particle Photon
  3. Mitmachprojekt Temperatur messen und senden mit dem Arduino

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Peter Sunde Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus
  2. Microsoft SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17