Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Here: Konkurrenz zu Google…

Hui und Pfui in Einem.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Ftee 14.11.12 - 08:44

    Die reinen Strassendaten sind da wo ich geschaut habe aktuell. Das ist ausgezeichnet und wesentlich besser als beispielsweise google. Die Routenfindung fand ich auch besser.
    Aber warum bietet Nokia Satellitenbilder an die in kleinen Städten unter aller Sau ist, und in Großen anscheinend bei Schmuddelwetter aufgenommen wurde und auch eher zum vergessen aussieht? (Hamburg, Alster)

    Warum, wenn sie denn schon "zusammenarbeiten", machen MS und Nokia nicht zusammen einen Kartenapp die googles in allen Bereichen zumindest annähernd ebenbürtig ist?

    Ich verstehs nicht.....

  2. Re: Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Maxiklin 14.11.12 - 09:55

    Tja, wahrscheinlich bezieht sich die Zusammenarbeit von Nokia und MS nur auf das Betriebssystem (MS) und die Hardware (Nokia), alles andere was Apps angeht usw. macht jeder für sich, macht für mich auch wenig Sinn.

    Außerdem ist das ganze eh ne Totgeburt, solange keine echte Navigation möglich ist. Man braucht kein gefühltes Dutzend Karten-/Naviapps auf seinem Smartphone, is Unsinn.

    Ich persönlich nutze zu 90 % ohnehin Apps, die auf OSM-Karten basieren wie OpenMaps oder MotionX (Outdoor zu Fuß oder mit dem Rad) oder Navi 2 bzw. APple Maps für Navigation mit dem Auto, paßt optimal. Google Maps war für mich wenig hilfreich, höchstens ab und zu die Satellitenbilder oder Streetview, weil keine richtige Navigation und Outdoor komplett unbrauchbar, wenn man per Rad unterwegs ist, weil es schlicht keine Radwege o.ä. beinhaltet. Außerdem kann man OSM-Karten jederzeit leicht ergänzen und die neuen Daten sind dann in Echtzeit in der entsprechenden Map verfügbar, optimal.

  3. Re: Hui und Pfui in Einem.

    Autor: Hassan 15.11.12 - 00:02

    Ftee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die reinen Straßendaten sind da wo ich geschaut habe aktuell. Das ist
    > ausgezeichnet und wesentlich besser als beispielsweise Google. Die
    > Routenfindung fand ich auch besser.
    > Aber warum bietet Nokia Satellitenbilder an die in kleinen Städten unter
    > aller Sau ist, und in Großen anscheinend bei Schmuddelwetter aufgenommen
    > wurde und auch eher zum vergessen aussieht? (Hamburg, Alster)
    >
    > Warum, wenn sie denn schon "zusammenarbeiten", machen MS und Nokia nicht
    > zusammen einen Kartenapp die Googles in allen Bereichen zumindest annähernd
    > ebenbürtig ist?
    >
    > Ich verstehs nicht.....


    Vor ein paar Monaten hab ich Nokia Maps getestet und da sah es viel besser aus. Wahrscheinlich fehlen die Daten.

    Bei Nokia Maps konnte ich vorher mein Haus gut erkennen. Da waren auch noch die Daten für 3D-Maps da. 3D-Maps geht in Moment noch nicht mal in Berlin. Normal ist das nicht. Also warte erstmal ab.

    Oder guck mal New York an. So gut konnte man auch die Deutschen Städte erkennen.

    Es fehlen einfach in Moment die Daten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  3. Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Eichstätt
  4. Thalia Bücher GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 5€ Gratis-PSN-Guthaben zur PlayStation-Plus-Mitgliedschaft)
  2. Gratis H3 Headset by B&O beim Kauf des LG G5 Smartphones


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Die Woche im Video: Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken
    Die Woche im Video
    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

    Golem.de-Wochenrückblick Das LG Hamburg hat wieder zugeschlagen und eine Entscheidung zum Urheberrecht getroffen. Auch die Unis haben ihre Not damit, weil sie mit der VG Wort nicht einig werden. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. DNS NET: Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s
    DNS NET
    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

    Das neue Netz ist fertig und wird geschaltet. Auch die Preise von DNS:NET und Zweckverband Breitband Altmark sind jetzt bekannt. Die Telekom warnt vor solchen Modellen und will Angst verbreiten.

  3. Netzwerk: EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload
    Netzwerk
    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

    Wie das geht, einen Glasfaseranschluss zu drosseln, wollten wir von Ewe Tel wissen, und bekamen es heraus: " Glas kann natürlich mehr", hieß es.


  1. 09:01

  2. 18:40

  3. 17:30

  4. 17:13

  5. 16:03

  6. 15:54

  7. 15:42

  8. 14:19