Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Here: Konkurrenz zu Google…

Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

    Autor: motzerator 14.11.12 - 04:21

    Ich habe jetzt nur mal zwei Städte ausprobiert, die Karten sind sehr flott und machen in Dortmund Spass, in Greifswald ist das Sateliten- und 3D Bild so grob aufgelöst, das man gar nichts erkennt.

    Ach ja, und in Dortmund sieht man nichts vom Nahverkehr, ausser den Haltestellen. Mal schauen, wer als erster einen in die Karte integrierten Nahverkehrsplan auf die Reihe bekommt, nicht nur mit U-Bahn und Regionalverkehr, sondern auch mit Busslinien und deren Haltepunkten. Dann muss man nicht immer zwischen Linienplan und Googlemaps hin und her glotzen.

    Aber im Moment ist das nur was für Ballungszentren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.11.12 04:21 durch motzerator.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

    Autor: Polecat42 14.11.12 - 07:29

    tja, so wie in Echt halt ;) *SCNR* :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

    Autor: Lupus77 14.11.12 - 08:27

    http://openstreetmap.de/karte.html , rechts auf ÖPNV Karte klicken, schon haste deinen Stadtplan inkl Linien, auch Buslinien!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

    Autor: jkow 14.11.12 - 08:46

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal schauen, wer als erster einen in die Karte integrierten
    > Nahverkehrsplan auf die Reihe bekommt, nicht nur mit U-Bahn und
    > Regionalverkehr, sondern auch mit Busslinien und deren Haltepunkten. Dann
    > muss man nicht immer zwischen Linienplan und Googlemaps hin und her
    > glotzen.

    Das hat stadtplandienst.de schon seit über 10 Jahren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sieht in Dortmund gut aus und in Greifswald Kacke

    Autor: Hassan 15.11.12 - 00:07

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe jetzt nur mal zwei Städte ausprobiert, die Karten sind sehr flott
    > und machen in Dortmund Spaß, in Greifswald ist das Satelliten- und 3D Bild
    > so grob aufgelöst, das man gar nichts erkennt.
    >
    > Ach ja, und in Dortmund sieht man nichts vom Nahverkehr, außer den
    > Haltestellen. Mal schauen, wer als erster einen in die Karte integrierten
    > Nahverkehrsplan auf die Reihe bekommt, nicht nur mit U-Bahn und
    > Regionalverkehr, sondern auch mit Buslinien und deren Haltepunkten. Dann
    > muss man nicht immer zwischen Linienplan und Googlemaps hin und her
    > glotzen.
    >
    > Aber im Moment ist das nur was für Ballungszentren.


    Vor ein paar Monaten hab ich Nokia Maps getestet und da sah es viel besser aus. Wahrscheinlich fehlen die Daten.

    Bei Nokia Maps konnte ich vorher mein Haus gut erkennen. Da waren auch noch die Daten für 3D-Maps da. 3D-Maps geht in Moment noch nicht mal in Berlin. Normal ist das nicht. Also warte erstmal ab.

    Oder guck mal New York an. So gut konnte man auch die Deutschen Städte erkennen.

    Es fehlen einfach in Moment die Daten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. zooplus AG, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn
  4. nobilia-Werke J. Stickling GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,00€
  2. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  2. Cyborg Ein Roboter mit Herz
  3. Pleurobot Bewegungen verstehen mit einem Robo-Salamander

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Summit Ridge: Das kann AMDs CPU-Architektur Zen
    Summit Ridge
    Das kann AMDs CPU-Architektur Zen

    Hot Chips 28 Größere Buffer sowie Caches samt Hyperthreading, skalierbar von passiv gekühlten Tablets bis hin zu Supercomputern und keine Module mehr: Die Zen-Architektur wird die Basis fast aller AMD-Prozessoren der nächsten Jahre bilden. Ein erster Überblick.

  2. Sandscout: Angriff auf Apples Sandkasten
    Sandscout
    Angriff auf Apples Sandkasten

    Im Sicherheitsvergleich mit Android schneidet iOS meist besser ab. In einem aktuellen Versuch gelang es Forschern aber, einen erfolgreichen Angriff auf die Sandboxing-Funktion von iOS-Apps durchzuführen.

  3. Analogue Nt mini: Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar
    Analogue Nt mini
    Neue NES-Famicom-Konsole kostet 450 US-Dollar

    Analogue hat mit dem Nt mini eine neue Spielekonsole vorgestellt, die sowohl NES- als auch Famicom-Spiele wiedergeben und mit Original-Zubehör genutzt werden kann. Anders als beim Vorgänger Nt kommen aber nicht mehr die Original-Chips des NES zum Einsatz.


  1. 02:45

  2. 17:30

  3. 17:15

  4. 17:04

  5. 16:55

  6. 14:52

  7. 14:26

  8. 14:00