1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2011: Preisänderung und…

Aktuelle Macs haben eh kein DVD Laufwerk mehr eingebaut

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aktuelle Macs haben eh kein DVD Laufwerk mehr eingebaut

    Autor macray 19.02.13 - 11:38

    ...daher macht das auch Sinn. Man kann ne Menge Software per download erhalten und muss nur noch sehr selten eine DVD oder CD einlegen, daher finde ich das nur konsequent.

    Mich stört es bei einiger Software vielmehr, dass ich eine DVD erhalte und die nirgendwo einlesen kann. - Außer ich kaufe mir auch noch ein externes Laufwerk, welches ich 1x im Jahr nutzen, um genau die Software einzulesen. (Dann doch lieber am ArbeitsPC als image eingelesen und das per USB Stick auf dem Mac nutzen, bevor ich mir ein fast unbenutztes Laufwerk hinstelle)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Aktuelle Macs haben eh kein DVD Laufwerk mehr eingebaut

    Autor Der schwarze Ritter 19.02.13 - 11:52

    Stimmt schon, allerdings ist es merkwürdig, dass der Preis dann nach oben geht, obwohl der "Lieferumfang" abnimmt.

    Ich persönlich halte es ziemlich gleich - alles einlesen, als ISO aufs NAS hauen und fertig ist der Lack. Kein Suchen und rumgewechsel mehr... und schneller ist es auch noch.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Aktuelle Macs haben eh kein DVD Laufwerk mehr eingebaut

    Autor vulkman 19.02.13 - 14:40

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, allerdings ist es merkwürdig, dass der Preis dann nach oben
    > geht, obwohl der "Lieferumfang" abnimmt.
    >
    > Ich persönlich halte es ziemlich gleich - alles einlesen, als ISO aufs NAS
    > hauen und fertig ist der Lack. Kein Suchen und rumgewechsel mehr... und
    > schneller ist es auch noch.

    +1

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Marketing halt

    Autor Phreeze 19.02.13 - 14:53

    von Apple aus mitgedacht:
    - fast keiner braucht es
    - die die es brauchen, kaufen ein externes
    -- die einen ein noname Billigteil (Marketing geht nicht auf)
    -- die andern eins von Apple, im passenden Design (Apple wins, das Marketing geht auf)

    Wo das Marketing nicht aufgeht, gewinnt Apple trotzdem, da die Produktions- und Materialkosten für die Laufwerke eingespart wurden (und das Teil keinen Defekt haben kann, was ein Garantiefall wäre ;) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

  1. Pangu 1.0.1: Jailbreak für iOS 8.1
    Pangu 1.0.1
    Jailbreak für iOS 8.1

    Für iOS 8.1 soll es mit Pangu 1.0.1 einen Jailbreak geben, der aus China stammt. Er nutzt eine Lücke aus, die es ermöglicht, iPhones, iPads und den iPod touch zu entsperren, um Software installieren zu können, die nicht von Apple abgesegnet wurde.

  2. Gratiseinwilligung für Google: Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein
    Gratiseinwilligung für Google
    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

    Es war kaum anders zu erwarten: Die meisten in der VG Media organisierten Verlage wollen keine verkürzte Darstellung ihrer Links bei Google hinnehmen. Der Konzern lehnte zuvor eine Bitte um "Waffenruhe" ab.

  3. John Riccitiello: Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies
    John Riccitiello
    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

    Der Engine-Hersteller Unity Technologies steht unter neuer Führung: Gleichzeitig mit dem Rücktritt von Mitgründer David Helgason als CEO gibt das Unternehmen die Berufung von John Riccitiello als Nachfolger bekannt, dem ehemaligen Chef von Electronic Arts.


  1. 00:45

  2. 20:52

  3. 19:50

  4. 19:46

  5. 19:09

  6. 18:36

  7. 18:22

  8. 17:11