1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Raspbmc 1.0: Mediacenter-Distro…

kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: %username% 12.02.13 - 18:13

    ja?

    wenn ja: welche distri?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: ubuntu_user 12.02.13 - 19:26

    %username% schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja?
    >
    > wenn ja: welche distri?

    wer sollte sowas wollen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: tr0llslay3r 12.02.13 - 21:41

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > %username% schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja?
    > >
    > > wenn ja: welche distri?
    >
    > wer sollte sowas wollen?


    ^this :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: kopfspringer 13.02.13 - 08:51

    Hallo,

    ich habe meine Pi auf 1GHZ laufen und Kühlkörper aus Kupfer bei ebay gekauft...
    Damit gucke ich regelmäßig bei Youtube Flash Videos in HD Auflösung... sollte ja bei RTLNow nicht anders sein oder?

    Das ganze ruckelt nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: space invader 13.02.13 - 09:02

    Beim Raspbmc ist ja diese Erweiterung zum Übertakten dabei, bei mir führte dies aber zu regelmäßigen Abstürzen. Welche Übertaktungseinstellungen hast du denn gewählt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: insertcoinplease 13.02.13 - 09:23

    space invader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Raspbmc ist ja diese Erweiterung zum Übertakten dabei, bei mir führte
    > dies aber zu regelmäßigen Abstürzen. Welche Übertaktungseinstellungen hast
    > du denn gewählt?
    Kann man mit dem Raspbmc nicht ohne übertakten RTLnow und co anschauen? Ich habe von Addons im Raspbmc Forum gelesen. Jedoch gab es dort (Mitte Januar) noch manchmal Probleme mit librtmp.
    Ich würde mir das Teil als Ersatz für den Laptop meiner Freundin holen wollen, damit wir am Fernsehen auch die Onlinemediatheken schauen können. Aber wenn das 70¤ kostet und am Ende nicht funktioniert. Wäre schade.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: space invader 13.02.13 - 09:31

    Ich finde das Gerät persönlich ohne Übertaktung weder als PC noch als Mediacenter nutzbar. Es ist nett gemacht und funktioniert, aber nicht für diese Anwendung. Dafür ist es aber auch glaube ich, nicht vom Hersteller vorgesehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.02.13 - 10:27

    space invader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Raspbmc ist ja diese Erweiterung zum Übertakten dabei, bei mir führte
    > dies aber zu regelmäßigen Abstürzen. Welche Übertaktungseinstellungen hast
    > du denn gewählt?

    1000
    500
    500
    6
    forceturbo=0

    Allerdings läuft openELEC (bei mir) deutlich stabiler.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: kann das raspberry pi "rtlnow"-content (flash) ruckelfrei wiedergeben?

    Autor: MarcEff 13.02.13 - 10:48

    space invader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde das Gerät persönlich ohne Übertaktung weder als PC noch als
    > Mediacenter nutzbar. Es ist nett gemacht und funktioniert, aber nicht für
    > diese Anwendung. Dafür ist es aber auch glaube ich, nicht vom Hersteller
    > vorgesehen.

    Entschuldigung, aber die 512mb Version läuft sehr wohl flüssig und ohne Übertaktung. Sogar selbstgerippte 1080p 3D-HD-Filme im MKV laufen bei mir ruckelfrei. (Ueber 10GB Groesse aber nicht gestreamt) Gut, auch ich bin der Meinung das OpenElec weitaus Resourcenschonender (mehr FPS in der INFO, Menus auch beim abspielen von Full-HD Filmen ohne diese leicht aus der Spur zu holen wie RaspBMC) läuft, aber auch RaspBMC läuft einwandfrei.

    Sollte dein Raspi ruckeln oder abstürzen, so wirst Du beim Übertakten wohl den Speicher zerschossen haben. Dies ist mir bei meinem ersten Raspi auch passiert und ich werde meinen trotz nachtraeglich installierten Kühlrippen nie wieder übertaken...

    Gruß

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Performance

    Autor: space invader 13.02.13 - 13:35

    Ich wollte es auch nicht generell schlecht reden, Streams und HD Inhalte ließen sich in meinem raspbmc sehr gut abspielen, ich fand die gesamte Geschwindigkeit vom Feedback des Systems eher nicht so schön. Auch fand ich, das beim vorinstallierten Debian die Anwendungen doch sehr langsam waren.

    Danke für den Hinweis mit den Kühlern, das werde ich als nächstes durchführen. Bisher habe ich das Projekt eher pausiert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Performance

    Autor: benji83 13.02.13 - 17:00

    space invader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [Raspbmc] ich fand die gesamte
    > Geschwindigkeit vom Feedback des Systems eher nicht so schön.
    Unbedingt den RSS Client ausstellen, das bringt schon sehr viel.

    > Auch fand
    > ich, das beim vorinstallierten Debian die Anwendungen doch sehr langsam
    > waren.
    Was für eine SD Karte hast du verbaut? Diese kann je nach Anwendung extremen Einfluss auf die Geschwindigkeit haben. (Class 4-6 sollte es schon sein)

    Wirklich Debian oder Raspian?
    Debian wäre ohne die ganze Hardfloat-Geschichte (Flieskommaoperationen werden alles andere als für das Gerät optimiert durchgeführt) und somit für den normalen Betrieb Grütze.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.13 17:01 durch benji83.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Republic of Gamers G20 Asus' Konsolen-PC mit der Ecke bietet Geforce GTX 980
  2. Staatstrojaner Scanner-Software Detekt warnt vor sich selbst
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

  1. Linshof: Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone
    Linshof
    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

    Nach den ersten 24 Stunden Kontakt mit der Firma Linshof scheint sie ein Paradebeispiel dafür zu sein, wie man ein Startup nicht macht: Das Unternehmen versteckt sich, kommuniziert nur per E-Mail und droht einem Blogger mit rechtlichen Schritten.

  2. Gericht: Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche
    Gericht
    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

    Die Anhörung, bei der ein neuseeländisches Gericht entscheiden wird, ob Kim Dotcom wieder ins Gefängnis muss, geht kommende Woche weiter. Dabei wird behandelt, ob Dotcom gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hat.

  3. Star Wars Episode VII: The Force Awakens im ersten Teaser
    Star Wars Episode VII
    The Force Awakens im ersten Teaser

    Disney hat einen ersten 88-sekündigen Teaser zu Star Wars VII veröffentlicht. Unter anderem gibt er erste Eindrücke von neuen Lichtschwertern, altbekannten Raumschiffen und mehr Bass in der Titelmelodie.


  1. 18:40

  2. 18:31

  3. 17:43

  4. 16:39

  5. 16:33

  6. 11:59

  7. 11:40

  8. 11:25