Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Social Protection: McAfee…

Natürlich klappt ein Screenshot!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: elgooG 13.09.12 - 12:51

    Natürlich kann man Screenshots machen. Selbst wenn die Zwischenablage überwacht wird, gibt es immer noch Programme die den Bildschirm auch so aufnehmen können.

    Mal komplett davon abgesehen, dass das Ganze in einer VM laufen kann und dann auch so Screenshots gemacht werden können. Auch gegen das Ablichten des Bildschirms wird es nicht schützen.

    Würde sich der "Schutz" durchsetzen gäbe es sicher sehr bald eine viel komfortablere Lösung wie zB ein AddIn für Firefox, dass eine geknackte Version des Programms für die Entschlüsselung verwendet.

    ...aber was soll's. Das Einzig Gute ist, dass Windows 8 nicht unterstützt wird, ansonsten ist es durch die zusätzliche Installation von Windows-only-Software einfach unbrauchbar. Außerdem verliert man sämtliche Bilder, wenn man McAfee nichts mehr bezahlt oder diese spontan beschließen den Dienst einzustellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.09.12 12:51 durch elgooG.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: vlad_tepesch 13.09.12 - 13:21

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Natürlich kann man Screenshots machen. Selbst wenn die Zwischenablage
    > überwacht wird, gibt es immer noch Programme die den Bildschirm auch so
    > aufnehmen können.

    Kennst du nicht das Phenomän, dass ein screenshot von einer Mediaplayersoftware im Bereich des Bildes nur ein Schwarzes Fenster enthält?
    Das hat nix mit böswilligen DRM zu tun, sondern technische Gründe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: SoniX 13.09.12 - 13:37

    Ja schon. Aber es gibt auch Programme die es trotzdem können. Und sehr wahrscheinlich können diese Programme auch von geschützten Facebookfotos einen Schnappschuss machen.

    Solange es am Bildschirm angezeigt wird, gibt es auch einen Weg es abzuspeichern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: AdmiralAckbar 13.09.12 - 15:01

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Außerdem verliert man sämtliche
    > Bilder, wenn man McAfee nichts mehr bezahlt oder diese spontan beschließen
    > den Dienst einzustellen.


    Wer Facebook als Bilderarchiv benutzt ist da selber schuld,
    ansonsten: Dito

    MFG Mit freundlichen Grüßen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: AdmiralAckbar 13.09.12 - 15:05

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja schon. Aber es gibt auch Programme die es trotzdem können. Und sehr
    > wahrscheinlich können diese Programme auch von geschützten Facebookfotos
    > einen Schnappschuss machen.
    >
    > Solange es am Bildschirm angezeigt wird, gibt es auch einen Weg es
    > abzuspeichern.


    oder wie zu facebook Zeiten üblich, "Screenshot" per Handy XD

    MFG Mit freundlichen Grüßen

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: SoniX 13.09.12 - 15:09

    hehe

    Sag das nicht zu laut, sonst gibts bald noch ne Handy App, welches das Fotografieren verhindert ^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: 2called-chaos 13.09.12 - 16:54

    vlad_tepesch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat nix mit böswilligen DRM zu tun, sondern technische Gründe.

    Und die Probleme gibt es nur bei der Windows eigenen Screenshot"lösung/workaround"?

    Andere Programme oder Systeme können das komischerweise...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: SoniX 13.09.12 - 17:13

    Naja die Probleme fangen dort a wo man beginnt direkt in den Grafikspeicher zu schreiben. Also schon bei einfachen Overlayvideos, Direct-X etc.

    Kann dir aber nicht sagen ob diese Probleme Windowsbezogen sind oder allgemein gelten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: masiminder 13.09.12 - 23:12

    Ist doch völlig egal. Bei welchen Bildern macht so ein Kondom denn Sinn? Bei denen die es wert sind den Aufwand zu betreiben um sie eben doch speichern zu können.
    Wenn mein Monitor bestimmte Pixel darstellt, dann kann ich diese Information auch speichern. Ich habe mich mit dem Thema nicht ausgiebig beschäftigt, aber selbst mit DRM sollte eine Art mitm Angriff über eine kleine Zusatzhardware zwischen PC und Monitor doch möglich sein.
    In letzter Instanz gibts aber sowieso immer noch den guten alten Fotoapperat und dann wird der Monitor halt abfotografiert. Wie gut das heute klappt zeigen Kino-Mitschnitte in HD Qualität. DRM? Who cares?
    Schützen tut das niemanden, vor allem nicht vor der eigenen Dummheit peinliche Fotos überhaupt digital zu speichern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Natürlich klappt ein Screenshot!

    Autor: SaSi 14.09.12 - 08:10

    ne software die menschliche logik abwägt...

    entweder man ist sich seiner handlungen bewusst, oder nicht - eine software kann das nicht lösen

    sonst spinnen wir mal weiter: man stellt das bild in fb ein und abonniert die software... wundert sich aber dann, dass keine reaktion hierfür kommt (da nicht jeder gleich die software auch installiert oder installieren möchte). also kommt die software wieder weg...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt, Bonn
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. birkle IT GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€
  2. (u. a. Core i7-6700K, i5-6600K, i7-5820K)
  3. (u. a. ROG Xonar Phoebus, Strix 2.0 Headset, Geforce GTX 960 Strix, Z170-P Mainboard, VG248QE...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Three im Test: Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
Oneplus Three im Test
Ein Alptraum für die Android-Konkurrenz
  1. Android-Smartphone Diskussionen um Speichermanagement beim Oneplus Three
  2. Smartphones Oneplus soll keine günstigeren Modellreihen mehr planen
  3. Ohne Einladung Oneplus Three kommt mit 6 GByte RAM für 400 Euro

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

  1. Layer-2-Bitstrom: Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro
    Layer-2-Bitstrom
    Bundesagentur fordert 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro

    Beim Layer-2-Bitstromzugang soll die Telekom ihren Konkurrenten einen 100-MBit/s-Zugang für 19 Euro anbieten, schlägt die Bundesnetzagentur vor. Die Anbindung eines Kabelverzweigers mit unbeschalteter Glasfaser kostet künftig 46,76 Euro.

  2. Thomson Reuters: Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden
    Thomson Reuters
    Terrordatenbank World-Check im Netz zu finden

    Eine umstrittene Datenbank mit Informationen über die Geldgeschäfte terrorverdächtiger Personen ist offenbar im Netz zugänglich. Der Betreiber, eine Nachrichtenagentur, hat das mittlerweile bestätigt. Auf der Liste sollen zahlreiche unschuldige Personen stehen.

  3. Linux-Distribution: Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
    Linux-Distribution
    Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung

    Dass die Linux-Distribution die Unterstützung des 32-Bit-Befehlssatzes für x86-Chips einstellt, ist aus Sicht der Ubuntu-Entwickler nur noch eine Frage der Zeit. Um den richtigen Zeitpunkt zu wählen, werden nun auch die Nutzer befragt.


  1. 18:14

  2. 18:02

  3. 16:05

  4. 15:12

  5. 15:00

  6. 14:45

  7. 14:18

  8. 12:11