Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tipplösung: Minuum reduziert…

Tipplösung: Minuum reduziert Tastatur auf eine Tastenzeile

Die Minuum-Tastatur für Touchscreens soll Platz auf den kleinen Bildschirmen von Smartphones und Tablets sparen. Dafür soll die Eingabezeile auf eine Tastenreihe zusammenschrumpfen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wieso Crowdfunding? 13

    DJD | 19.03.13 15:44 22.03.13 05:04

  2. wie versprochen... 1

    Ich heiße wie mein Hund | 22.03.13 04:13 22.03.13 04:13

  3. Ich weiss nicht so recht ... 1

    JoeHenson | 21.03.13 14:56 21.03.13 14:56

  4. wirkt irgendwie wie T9 1

    ursfoum14 | 20.03.13 10:46 20.03.13 10:46

  5. Kann ich mir gut in Kombination mit "Swype" vorstellen 6

    strauch | 19.03.13 10:21 20.03.13 09:47

  6. Das kann echt nicht mehr wahr sein... (Seiten: 1 2 3 4 5 ) 96

    Lala Satalin Deviluke | 19.03.13 08:57 20.03.13 08:24

  7. Problem: Worterkennung 3

    dEEkAy | 19.03.13 13:06 20.03.13 08:09

  8. Und die ganzen Alternativen? 7

    underlines | 19.03.13 12:09 19.03.13 17:44

  9. Abgesehen von diesen bescheuerten 16:9 7" Tablets 9

    linuxuser1 | 19.03.13 09:01 19.03.13 17:11

  10. Bei jedem Video diese Microsoft Werbung (Das nervt so) 6

    dev_null | 19.03.13 13:18 19.03.13 16:45

  11. Bis jetzt fand ich die ganzen Touch-Screen Tastaturen schlecht 2

    ssssssssssssssssssss | 19.03.13 13:43 19.03.13 13:52

  12. Handytastatur? 3

    velo | 19.03.13 11:56 19.03.13 13:49

  13. Die "Ergonomie" der ZX Spectrum-Tastatur lebt! 1

    Charles Marlow | 19.03.13 12:17 19.03.13 12:17

  14. Wieso eine QWERTY-Tastatur? 10

    theuserbl | 19.03.13 09:46 19.03.13 11:25

  15. Re: Wieso eine QWERTY-Tastatur?

    aFrI | 19.03.13 21:02 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Hannover
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Bonn, Bremen, Hamburg, München
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Evonik Industries AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. (u. a. G700s 54,90€, G930 74,90€)
  3. 24,99€ inkl. Versand (PC), Konsole ab 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8K- und VR-Bilder in Rio 2016: Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
8K- und VR-Bilder in Rio 2016
Wenn Olympia zur virtuellen Realität wird
  1. 400 MBit/s Telefónica und Huawei starten erstes deutsches 4.5G-Netz
  2. Medienanstalten Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
  3. Mehr Programme Vodafone Kabel muss Preise für HD-Einspeisung senken

Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

  1. Honor 8: Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland
    Honor 8
    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

    Die Huawei-Tochter Honor hat ihr neues Smartphone Honor 8 offiziell in Europa vorgestellt. Wie das Huawei P9 hat das Smartphone eine Dual-Kamera, als Prozessor kommt der des Huawei Mate 8 zum Einsatz. Ausgeliefert wird das Smartphone mit Android Marshmallow.

  2. Eigengebote: BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz
    Eigengebote
    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

    Wer seine eigenen Angebote als Ebay-Verkäufer in die Höhe treibt, kann dafür teuer belangt werden. Vor allem dann, wenn kein dritter Interessent mitbietet.

  3. IDE: Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung
    IDE
    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

    Die hauseigene IDE von KDE, Kdevelop, nutzt in Version 5.0 keine eigene Analyse-Software mehr, sondern setzt stattdessen auf Clang, was einige Vorteile bringt. Ebenso ist dank Qt5 künftig ein Windows-Port möglich.


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08