1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Twitter: Aufregung um Pornos bei…

Erstaunlich wie sich iOS mit OHNE Porno so verbreiten konnte ;-)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erstaunlich wie sich iOS mit OHNE Porno so verbreiten konnte ;-)

    Autor: dabbes 28.01.13 - 11:38

    kwt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Erstaunlich wie sich iOS mit OHNE Porno so verbreiten konnte ;-)

    Autor: Lord Gamma 28.01.13 - 16:47

    Wieso ohne Porno? Safari ist doch eine Porno-App.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Erstaunlich wie sich iOS mit OHNE Porno so verbreiten konnte ;-)

    Autor: redbullface 28.01.13 - 19:30

    Das gleiche dachte ich auch. Fehlt nur noch eine Video Erkennungsfunktion und für Bilder auch. Schließlich kann man ja mit jedem Bildbetrachter Nacktbilder anzeigen. Safari ist natürlich der Klassiker, denn damit kann man Pornos ansehen. Ich habe echt kein Bock auf Apple, wenn ich sowas lese. Ich entscheide selbst ob ich Pornografie konsumiere. Das hat mir Apple nicht vorzuschreiben.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Erstaunlich wie sich iOS mit OHNE Porno so verbreiten konnte ;-)

    Autor: martinboett 29.01.13 - 01:26

    auch wenn es wohl witzig gemeint ist, müsste sie safari eigentlich auch rausschmeißen :D das würde zu ihrer "moral" passen.

    500px app gesperrt hat mich schon so zum lachjen gebracht. aber naja. ich hab sie ja noch. kommt bestimmt mit ios8, dass apple die apps auf dem gerät steuert und löschen darf [...]


    schon eine herrausforderung für jemanden der die app nicht hat, sich ein safari shortcut auf den homescreen zu legen..........

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Airbus E-Fan 2.0: Elektromobilität geht auch in der Luft
Airbus E-Fan 2.0
Elektromobilität geht auch in der Luft
  1. Airbus E-Fan 2.0 In 38 Minuten nach Calais
  2. Oneweb Airbus baut gigantische Internet-Satelliten-Konstellation
  3. Raumfahrt Airbus entwickelt wiederverwendbares Raketentriebwerk

Hanson Robotics: Technik, die dir zuzwinkert
Hanson Robotics
Technik, die dir zuzwinkert
  1. VW Tödlicher Arbeitsunfall mit einem Roboter
  2. Biomimetik Gepanzerter Roboter kriecht durch Ritzen wie eine Kakerlake
  3. Darpa Robotics Challenge Hubo ist der beste Roboter für den Katastrophenfall

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Designer Bluetooth Desktop: Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur
    Designer Bluetooth Desktop
    Microsoft beginnt Verkauf extraflacher Tastatur

    Microsofts besonders flache Maus-Tastatur-Kombination Designer Bluetooth Desktop ist jetzt verfügbar. Die beiden Eingabegeräte sind auf geringen Platzbedarf optimiert, sowohl bei der Nutzung als auch der Lagerung.

  2. Neues Smartphone Z3: Samsung gibt Tizen nicht auf
    Neues Smartphone Z3
    Samsung gibt Tizen nicht auf

    Nach dem lange verzögerten Start seines ersten Tizen-Smartphones plant Samsung mit dem Z3 offenbar einen Nachfolger: Die Ausstattung richtet sich wieder an Einsteiger.

  3. Fertigungsprozess: AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik
    Fertigungsprozess
    AMD wechselt von 20-nm- auf FinFET-Technik

    33 Millionen US-Dollar Investition in eine modernere Herstellung: AMD plant die Masken einiger Chips vom planaren 20-nm-Verfahren auf einen FinFET-Prozess umzustellen. Was wo gefertigt wird, bleibt offen - denn das Project Skybridge wurde abgebrochen.


  1. 12:27

  2. 12:14

  3. 12:07

  4. 12:02

  5. 12:00

  6. 11:21

  7. 11:17

  8. 10:37