Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weg von iOS: Apple entwickelt…

"Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: Pjörn 11.01.16 - 15:57

    Weil Apple schon seit Jahren zu einer "Google Takeout-artigen" Möglichkeit zum archivieren und exportieren von Persönlichen/Privatsphären Daten verpflichtet ist. Wie Apple aktuell mit diesen Daten umgeht ist das Hinterletzte mal tausend.

    Hier geht es um eine Pflicht und nicht um eine besonders Gnädige Großzügigkeit.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: Lasse Bierstrom 11.01.16 - 19:12

    Wenn du dazu mehr Infos hast, nur her damit

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: Stereo 11.01.16 - 19:21

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Apple schon seit Jahren zu einer "Google Takeout-artigen" Möglichkeit
    > zum archivieren und exportieren von Persönlichen/Privatsphären Daten
    > verpflichtet ist. Wie Apple aktuell mit diesen Daten umgeht ist das
    > Hinterletzte mal tausend.
    >
    > Hier geht es um eine Pflicht und nicht um eine besonders Gnädige
    > Großzügigkeit.

    Ja? Wie geht Apple denn mit privaten Nutzerdaten um?
    Bei Google kommt es eher einer umfassenden Enteignung der Persönlichkeit gleich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: raskani 11.01.16 - 20:07

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pjörn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Apple schon seit Jahren zu einer "Google Takeout-artigen"
    > Möglichkeit
    > > zum archivieren und exportieren von Persönlichen/Privatsphären Daten
    > > verpflichtet ist. Wie Apple aktuell mit diesen Daten umgeht ist das
    > > Hinterletzte mal tausend.
    > >
    > > Hier geht es um eine Pflicht und nicht um eine besonders Gnädige
    > > Großzügigkeit.
    >
    > Ja? Wie geht Apple denn mit privaten Nutzerdaten um?
    > Bei Google kommt es eher einer umfassenden Enteignung der Persönlichkeit
    > gleich.

    macht apple werbung? (...ist mein ernst!...)
    bei google währ die frage: wann macht google keine werbung?

    bb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: Pjörn 11.01.16 - 23:59

    raskani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pjörn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Weil Apple schon seit Jahren zu einer "Google Takeout-artigen"
    > > Möglichkeit
    > > > zum archivieren und exportieren von Persönlichen/Privatsphären Daten
    > > > verpflichtet ist. Wie Apple aktuell mit diesen Daten umgeht ist das
    > > > Hinterletzte mal tausend.
    > > >
    > > > Hier geht es um eine Pflicht und nicht um eine besonders Gnädige
    > > > Großzügigkeit.
    > >
    > > Ja? Wie geht Apple denn mit privaten Nutzerdaten um?
    > > Bei Google kommt es eher einer umfassenden Enteignung der Persönlichkeit
    > > gleich.
    >
    > macht apple werbung? (...ist mein ernst!...)

    Nein,also Apple macht natürlich keine Werbung.














    http://advertising.apple.com


    > bei google währ die frage: wann macht google keine werbung?

    Google hat beispielsweise in Android's Einstellungen nicht von Haus aus die Punkte Twitter,Facebook, Flickr und Vimeo. Oder eine nicht deinstallierbare "Smartwatch-App" für Smartwatchlose iPhones.


    > bb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: Pjörn 12.01.16 - 00:24

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pjörn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil Apple schon seit Jahren zu einer "Google Takeout-artigen"
    > Möglichkeit
    > > zum archivieren und exportieren von Persönlichen/Privatsphären Daten
    > > verpflichtet ist. Wie Apple aktuell mit diesen Daten umgeht ist das
    > > Hinterletzte mal tausend.
    > >
    > > Hier geht es um eine Pflicht und nicht um eine besonders Gnädige
    > > Großzügigkeit.
    >
    > Ja? Wie geht Apple denn mit privaten Nutzerdaten um?

    Genauso wie Google. Nur mit dem Unterschied,dass ich einen Großteil an erzeugten Daten garnicht wiedet aus iOS herausbekomme. Oder schon mal versucht ein einzelnes WLAN-Netzwerk wieder zu entfernen? Alles ganz anders bei Google.


    Ich bin übrigens aufgeklärt. Bis auf Yahoo,ist Prism is a dancer.

    > Bei Google kommt es eher einer umfassenden Enteignung der Persönlichkeit
    > gleich.

    Du hast doch wahrscheinlich garnicht verstanden worum es mir überhaupt geht. Ließ du bitte erstmal die rechtlichen Hinweise und den Lizenztext zu iOS. Apple und Google kann man in vielerlei Hinsicht in einen Sack stopfen;wenn man mit nem Knüppel drauf schlägt trifft man immer den richtigen. Aber beim Thema "Umgang mit Privaten Daten" ist Apple einfach eine ausgetrocknete Servicewüste. Punkt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: "Weshalb Apple den Exodus unterstützen will, ist nicht klar."

    Autor: raskani 12.01.16 - 23:22

    danke!
    und ja ich weiss: klingt eigenartig, aber ich hab mich noch nie so tiefgreifend mit apple beschäftigt. mal hin und wieder drüber nachgedacht und mir das eine oder andere gerät angeschaut, doch bei dem thema "werbung bei apple" bin ich echt ein dau.
    die preisklasse für die geräte ist mir einfach zu übertrieben, als das man wirklich ernsthaft an einen umstieg könnten könnte. ist meine meinung!

    bb

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. IT-Service Mitarbeiter (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  2. SAP-Entwickler/in Energiewirtschaft (Inhouse)
    Energie Südbayern GmbH, München
  3. Netzwerk Spezialist, Schwerpunkt WLAN (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. Solution Architect/Lösungsarchit- ekt (m/w)
    BCT Technology AG, Willstätt

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  2. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"
  3. Security Roboter aus Lego knackt Gestenauthentifizierung

  1. Kickstarter: Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler
    Kickstarter
    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

    Pebble bietet mit dem Pebble Core eine neue Hardware an, die erstmals keine Smartwatch ist, sondern als Fitnesstracker genutzt werden kann. Sie wird auch nicht am Handgelenk getragen, sondern beispielsweise an der Kleidung oder am Schlüsselbund, und beinhaltet einen GPS-Empfänger.

  2. Virtual Reality: Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound
    Virtual Reality
    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound

    Besserer 3D-Ton für Videos und das Oculus Rift: Facebook hat den 360-Grad-Sound-Spezialisten Two Big Ears übernommen. Für Entwickler bedeutet das kostenlosen Zugriff auf die Tools.

  3. Wirtschaftsminister Olaf Lies: Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring
    Wirtschaftsminister Olaf Lies
    Beirat der Bundesnetzagentur gegen exklusives Vectoring

    Die Bundesnetzagentur unterstützt das Recht der Telekom auf exklusives Vectoring. Doch der Vorsitzende des politischen Beirats der Behörde und niedersächsische Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) stellt sich öffentlich dagegen.


  1. 17:17

  2. 17:03

  3. 16:58

  4. 14:57

  5. 14:31

  6. 13:45

  7. 12:33

  8. 12:02