1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP: Das letzte Jahr mit…

Der Hund war am schlimmsten

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Hund war am schlimmsten

    Autor: kiss 08.04.13 - 19:11

    Dieser drecks Suchköter ich hasse ihn so sehr^^
    (Hab nix gegen Hunde)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: bassfader 08.04.13 - 19:18

    Ich fand Clippy und Konsorten aus Office noch viel schlimmer xD

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: Felix_Keyway 08.04.13 - 20:28

    Karl Klammer ;) .

    Ich bin Spezialist der NSA mit dem Spezialgebiet Backdoors in den Linux-Kernel einzuschleusen ;) .

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: Arcardy 08.04.13 - 20:32

    Wer Microsoft Bob ausprobiert hat, kennt den wahren Horror ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: bimini 09.04.13 - 12:40

    Hab ne Stunde mit dem Soundkartenteeiber rumgespielt und bin dann zu den Schluss gekommen das die Soundkarte kaputt ist.

    Bis ich gesehen hab das ich noch ein Fenster mit dem Drecks Hund auf hatte und der sich die ganze Zeit an Ohr gekratzt hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: anonfag 09.04.13 - 12:43

    Den Hund habe ich gemocht, aber diese dumme Büroklammer wollte ich immer ermorden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: kiss 09.04.13 - 18:11

    bimini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ne Stunde mit dem Soundkartenteeiber rumgespielt und bin dann zu den
    > Schluss gekommen das die Soundkarte kaputt ist.
    >
    > Bis ich gesehen hab das ich noch ein Fenster mit dem Drecks Hund auf hatte
    > und der sich die ganze Zeit an Ohr gekratzt hat.
    Deiner hatte wohl Flöhe :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Der Hund war am schlimmsten

    Autor: Pitti 09.04.13 - 18:53

    Ihr habt die KATZE vergessen! :D
    http://www.youtube.com/watch?v=iTgZiCfHvss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

  1. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn sinkt wegen Massenentlassungen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn sinkt wegen Massenentlassungen

    Microsoft kann den Umsatz unerwartet stark auf 23,2 Milliarden US-Dollar steigern. Doch der Gewinn leidet unter den Kosten für den Abbau von 18.000 Arbeitsplätzen im Konzern.

  2. Quartalsbericht: Amazon macht höchsten Verlust in Firmengeschichte
    Quartalsbericht
    Amazon macht höchsten Verlust in Firmengeschichte

    Amazons Investitionen in Rechenzentren, Versandhäuser und eigene Elektronikprodukte führt das Unternehmen bislang immer tiefer in die Verlustzone. Doch im aktuellen Berichtszeitraum erreicht Amazon einen neuen Höchstwert.

  3. Europäischer Gerichtshof: Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung
    Europäischer Gerichtshof
    Framende Links sind keine Urheberrechtsverletzung

    Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass das Setzen eines framenden Links keine Urheberrechtsverletzung darstellt. Der Beschluss beende einen jahrelangen Rechtsstreit im Sinne der Netzfreiheit, so die beteiligte Kanzlei.


  1. 23:44

  2. 22:57

  3. 18:46

  4. 18:42

  5. 18:25

  6. 17:59

  7. 17:56

  8. 17:48