1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Entwickelt Google eine…

Hardware?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware?

    Autor elgooG 28.06.13 - 11:19

    Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in Notebooks laufen können.

    Solange nichts über die Hardware bekannt ist, bringen diese ganzen Spekulationen nichts. Wir wissen ja nicht wo sich Google positioniert. Es könnte ein performates System sein wie die PS4 oder auch ein Ouya-Konkurrent.

    Falls Google aber tatsächlich im HighEnd-Bereich Fuß fassen möchte und nicht nur mehr 1¤-Apps im PlayStore anbietet, muss sich erst unbedingt etwas am DRM-System ändern und mehr Flexibilität möglich sein, was das Teilen, Tauschen, Zurückgeben angeht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Hardware?

    Autor Tzven 28.06.13 - 11:53

    Bitte nicht noch mehr Teilen,Tauschen,zurück geben und es dann Highend nennen.
    Man kann wenn man möchte sauber am Markt vorbei installieren. Wenn das nicht reicht hat man einfach Pech.

    Über NFC würde Tauschen eventuell wirklich ne akzeptable Idee sein aber der Rest ist gut wie er ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Hardware?

    Autor Flyns 28.06.13 - 14:35

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in Notebooks
    > laufen können.

    Sorry für das etwas OT aber das klingt fast so ein bisschen wie eine "Seuche" die sich immer weiter ausbreitet..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Hardware?

    Autor Tzven 29.06.13 - 05:53

    Flyns schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > elgooG schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die neue Android-Version soll sowohl in Kühlschränken als auch in
    > Notebooks
    > > laufen können.
    >
    > Sorry für das etwas OT aber das klingt fast so ein bisschen wie eine
    > "Seuche" die sich immer weiter ausbreitet..

    In der Realität wird aber in den meisten Fällen einfach ein eingebetteter Linux-Kernel durch eine Android-Experince erweitert. Wenn du heute im Kühlschrank ein integriertes TV-Gerät hast werkelt da mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ein Linux. Es ist eher als eine moderne Art an die wachsenden technischen Ansprüche der Käufer zu verstehende Weiterentwicklung der seit jahren angewandten Linux Einbettung zu sehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

  1. iFixit: Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren
    iFixit
    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

    Die Profibastler von iFixit haben sich Amazons Fire Phone vorgenommen und das mit vier Infrarot-Sensoren und sechs Kameras bestückte Smartphone auseinandergenommen. Leicht zu reparieren ist es nicht, obwohl auf Standardschrauben gesetzt wurde.

  2. Entwicklerstudio: Crytek räumt finanzielle Probleme ein
    Entwicklerstudio
    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

    Seit Wochen gibt es Gerüchte über nicht ausbezahlte Löhne, Massenkündigungen und Arbeitsniederlegungen. Jetzt äußert sich Crytek erstmals ausführlich und räumt gewisse Probleme ein - die jetzt aber behoben seien.

  3. M-net: Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt
    M-net
    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

    Ein Großprojekt zum Glasfaserausbau im hessischen Main-Kinzig-Kreis ist zur Hälfte abgeschlossen. Einige Unternehmen wurden von M-net auch mit FTTH-Anschlüssen ausgestattet, die bis zu 1 GBit/s und mehr ermöglichen.


  1. 19:06

  2. 18:54

  3. 18:05

  4. 16:19

  5. 16:08

  6. 16:04

  7. 15:48

  8. 15:21