Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arctic MC001-XBMC: Mediacenter mit…

XbmcBuntu vs. Ubuntu + XBMC

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. XbmcBuntu vs. Ubuntu + XBMC

    Autor: redmord 06.02.13 - 21:16

    Gibt es da irgendwelche Vorteile ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: XbmcBuntu vs. Ubuntu + XBMC

    Autor: drvsouth 06.02.13 - 21:30

    Ist halt schon fertig konfiguriert mit direktem Booten zu xbmc.
    Eine MS MCE Fernbedienung hat bei mir sofort funktioniert.
    Wenn man das Gerät nur mir XBMC nutzen will würde ich xbmcbuntu nehmen oder openelec, das booten gefühlt 10x schneller als xbmcbuntu, dafür kann man zusätzliche Software nicht so komfortabel nachinstallieren wie bei xbmcbuntu.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: XbmcBuntu vs. Ubuntu + XBMC

    Autor: supermulti 06.02.13 - 22:59

    ich seh in ubuntu auch keinen Vorteil, ganz im Gegenteil.

    Xbmcbuntu ist schlanker, (ich bin kein Linuxexperte und kann dieses Verhalten daher nicht begründen) und benötigt in meinem Htpc etwa 300 MB RAM für Xbmc + sickbeard, sabnzbd & co.

    zum booten braucht es etwa 10s von einem Usb 3.0 stick (200 MB/s r; 90 MB/s w; Zugriffszeiten im einstelligen ms Bereich)
    Also quasi ein SSD-Ersatz, es gibt ja leider keine günstigen SSDs mit 16GB und performance.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: XbmcBuntu vs. Ubuntu + XBMC

    Autor: enolive 07.02.13 - 00:06

    wenn der Hauptzweck des PCs die Wiedergabe von Dingen per XBMC sein soll, so lohnt sich der Blick zu XBMCbuntu auf jedenfall. Das hat nur eine sehr schlanke, alternative Shell (LXDE) und verbraucht wenig Zusatzresourcen. Normalerweise startet man direkt per Autologin die XBMC-Session (auch bekannt als xbmc-standalone), und da wird nicht mal ein Window Manager mitgeladen. Wenn man wie ich alle paar Jubeljahre XBMC zugunsten der Shell verlässt, ist es ne super Wahl. Und dank Synaptic und apt-get lässt es sich natürlich auch optimal für den Einsatzzweck erweitern. Habe mir etwa noch pyload (der Rechner fungiert ab und zu auch als Saug-PC), zsnes und einige weitere Extras installiert ;)

    Im Prinzip ist es auch gut vorkonfiguriert, auch wenn ich mir paar Sachen doch anders gewünscht hätte (etwa die etwas schrottige ALSA Konfiguration), aber dies lässt sich auch ändern. Bei Ubuntu muss man etwas mehr Konfigurationsaufwand reinstecken, um XBMC darauf ähnlich optimal einzubinden.

    noch minimalistischer geht es allenfalls, wenn man sich mit Minimal Ubuntu selber eine XBMC-Version zusammenbastelt, etwa so: http://wiki.xbmc.org/index.php?title=HOW-TO:Install_XBMC_on_Ubuntu/HOW-TO_3

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. AMD-Treiber

    Autor: redmord 07.02.13 - 04:54

    Und wie sind die AMD-Grafiktreiber so? :)

    Mein Problem ist folgendes... seit einem Jahr nutze ich einen Nettop als HTPC. Genauer gesagt den Q180 von Lenovo ohne BlueRay. Das Teil hat nen Atom D2700, 4 GB RAM und eine HD 6450A.

    Bisher lief die Kiste mit Win7 eigentlich recht zufrieden stellend. Die Performance war bei XBMC 11 okay. 1080p lief gut, Flash hat im Fullscreen immer guten Fpsloss gehabt. Nun hab ich das Upgrade auf Win8 genutzt, was eigentlich auch gut funktioniert. Nur ist jetzt die Grafikperformance sowas von am Boden. XBMC lässt sich kaum noch bedienen, da es vor Inputlags nur so wimmelt und alles ruckelt. 1080p läuft gerade eben flüssig mit kleinen Tonfragmenten bei einigen MKVs und Untertitel bringen die Kiste in die Knie.

    Ich glaube fast, ich werde mal Openelec probieren. Hauptsache Lightweight und performant. Die neue Beta soll bereits Frodo beinhalten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Technical Lead New Venture (m/w)
    über DHR International NEUMANN, Salzburg (Österreich)
  2. Netzwerkadministrator (m/w) Schwerpunkt Firewall
    Hemmersbach, Nürnberg
  3. Berater SAP (m/w)
    AOK Systems GmbH, Bonn
  4. Ingenieur (m/w) Test und Entwicklung Elektronikzubehör Automotive USA
    FORMEL D, Spartanburg und New Jersey (USA)

Detailsuche



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Asus-Mainboard oder Monitor kaufen und DOOM gratis erhalten
  2. TIPP: Amazon-Sale
    (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. TIPP: PCGH i7-6700K Overclocking Aufrüst Kit @ 4,5 GHz
    nur 799,90€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloudready im Test: Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
Cloudready im Test
Ein altes Gerät günstig zum Chromebook machen
  1. Chrome OS Android-Apps kommen auf Chromebooks
  2. Acer-Portfolio 2016 Vom 200-Hz-Curved-Display bis zum 15-Watt-passiv-Detachable

Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Doom Hölle für alle
  2. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle
  3. Bethesda Doom erscheint ungeschnitten in Deutschland

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  2. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad
  3. Niederschläge Die Vereinigten Arabischen Emirate wollen einen Berg

  1. Google Chrome für zSpace: Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016
    Google Chrome für zSpace
    Augmented-Reality-Version des Browsers kommt noch 2016

    Fujitsu Forum Eine Augmented-Reality-Version von Google Chrome befindet sich schon länger in der Entwicklung. Diese soll nun bald abgeschlossen werden. Zudem soll es auch von Firefox und Edge angepasste Browser geben, die dann auf zSpace-Systemen funktionieren.

  2. Medizin: Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
    Medizin
    Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten

    Ein Tricorder, der auf die Haut aufgesetzt wird und den Gesundheitszustand erfasst: Das ist das Ziel von Forschern aus Kalifornien. Der erste Prototyp erfasst zwei Parameter - und kann damit schon mehr als die meisten handelsüblichen Sensoren.

  3. TG-Tracker: Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme
    TG-Tracker
    Sensorbeladene Olympus-Actionkamera mit 4K-Aufnahme

    Die Actionkamera Olympus TG-Tracker wirkt wie die Requisite eines Sci-Fi-Films, beherbergt zahlreiche Sensoren, macht 4K-Videoaufnahmen und besitzt einen Ausklappbildschirm. Ohne Gehäuse ist sie 30 Meter tauchfest.


  1. 11:56

  2. 11:38

  3. 11:28

  4. 11:10

  5. 10:43

  6. 10:34

  7. 09:44

  8. 09:00