Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD und ZDF nehmen Regelbetrieb…

IPTV: Multicast IP-Adressen??

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IPTV: Multicast IP-Adressen??

    Autor: Dialerwatch 12.02.10 - 15:36

    Hallo,

    ich habe IPTV ("T-Entertain" über VDSL), wo ich bisher schon die Öffentlich-Rechtlichen am PC mit Hilfe des VLC Players empfange - die offizielle Settop-Box ist nicht so mein Ding, weil man Aufnahmen ja nicht aus der Kiste heraus bekommt.

    Nun die Preisfrage: Wo in aller Welt finde ich die für den VLC Player nötigen Multicast IP-Adressen der HD-Sender? Einen "Sendersuchlauf" nach IP-Adressen gibt es AFAIK ja wohl nicht.

    Habe mir schon einen Wolf gesucht, in der Liste von ARD Digital stehen weiterhin nur die SD-Kanäle.
    Und da T-Online den PC-Empfang nicht offiziell unterstützt, wird man von dort wohl auch nichts erfahren.

  2. Re: IPTV: Multicast IP-Adressen??

    Autor: ohjeeeeeeeeeee 12.02.10 - 15:44

    Dialerwatch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >die offizielle Settop-Box ist nicht so mein Ding

    äh dann schaust du also nur öffentliche sender trotz IPTV von Telekom für 65 euro ? LOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOL

    Denn alle Privaten sind ja verschlüsselt und bekommt man nicht über IPTV Multicast nur über den Media Receiver.

  3. Re: IPTV: Multicast IP-Adressen??

    Autor: GmaWelt 12.02.10 - 15:51

    der blog hat die:

    http://grinch.itg-em.de/entertain/2010/01/regelbetrieb-der-or-hd-sender-gesichert/

    kthxbye.

  4. Re: IPTV: Multicast IP-Adressen??

    Autor: Dialerwatch 12.02.10 - 16:05

    @GmaWelt:
    Vielen Dank - endlich!

    @ohjeeeeeeeeeee:
    OK, für dich formuliere ich es jetzt noch etwas differenzierter: Die Settop-Box ist OK fürs Fernsehen, aber wg. interner, DRM-verdongelter Festplatte nicht mein Ding, wenn's ums Aufnehmen geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.10 16:09 durch Dialerwatch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. agorum® Software GmbH, Stuttgart, Ostfildern
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Immenstaad
  3. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Baden-Württemberg
  4. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)
  2. (u. a. Die Bestimmung, Life of Pi, House of Wax, Predator, Der Polarexpress, X-Men)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Autonomes Fahren: Die Ethik der Vollbremsung
Autonomes Fahren
Die Ethik der Vollbremsung
  1. Autonomes Fahren Komatsu baut Schwerlaster ohne Führerstand
  2. Postauto Autonomer Bus baut in der Schweiz einen Unfall
  3. Sebastian Thrun Udacity will autonomes Auto als Open-Source-Modell anbieten

Besuch bei Dedrone: Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
Besuch bei Dedrone
Keine Chance für unerwünschte Flugobjekte
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. UTM Nokia lässt Drohnen am Flughafen steigen
  3. Project Wing Google fliegt Burritos aus

  1. Project Mortar: Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen
    Project Mortar
    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

    Die NPAPI soll verschwinden, daher plant Mozilla Chrome-Plugins für den Firefox-Browser: Durch das Pepper-API sollen PDFium für Dokumente und Pepper Flash für Flash-Inhalte integriert werden.

  2. Remedy: Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter
    Remedy
    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

    Keine Universal Windows Platform mehr notwendig: Microsoft hat Quantum Break auch für Steam veröffentlicht, die Boxed-Version stammt von THQ Nordic. Wer eine Geforce-Karte verwendet, profitiert teils - wer eine Radeon nutzt, sollte bei der UWP bleiben.

  3. Videostreaming: Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime
    Videostreaming
    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

    Das kostenpflichtige Angebot Prime von Amazon.de bietet vor allem Computerspielern noch mehr Vorteile: Fans von Computerspielen bekommen ab sofort neue Games etwas günstiger - und eine Mitgliedschaft bei Twitch Premium, von der auch die abonnierten Streamer profitieren.


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05