1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Audio/Video
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Ausprobiert: iTunes 11 räumt mit…

iTunes wir Metroisiert!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iTunes wir Metroisiert!

    Autor Ockermonn 29.11.12 - 23:18

    kt

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor ad (Golem.de) 29.11.12 - 23:21

    Ockermonn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kt


    Wegen den eckigen Albenabbildungen? :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor Shadewalkerz 29.11.12 - 23:33

    iTunes hat keine Metro-Version und sieht auch nicht aus wie ein Metro-Programm. Wtf?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor sofias 29.11.12 - 23:44

    bis bei apple der nullziger-gui-look passé ist wird es wohl noch 1-2 jährchen dauern…

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor Shadewalkerz 30.11.12 - 00:27

    Solange es nicht einfarbig und viereckig wird, ist mir alles recht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor Himmerlarschundzwirn 30.11.12 - 08:05

    Also viereckig okay (Wer etwas gegen bestimmte geometrische Formen hat, wird schon sein Gründe haben. Wer bin ich, darüber zu Urteilen, ob jemand Vierecke mag...) aber wo ist Metro denn bitte einfarbig?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: iTunes wir Metroisiert!

    Autor endmaster 30.11.12 - 10:25

    Die versuchen nur ihr patent auf abgerundete Vierecke voll auszukosten ;)

    Nein, der Trend geht doch schon seit längerem wieder zu großen eckigen Schaltflächen oder nicht?
    Wir gefällt der Look jedenfalls, solange es sich nicht um produktivprogramme handelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Techniktagebuch auf Tumblr: "Das Scheitern ist viel interessanter"
Techniktagebuch auf Tumblr
"Das Scheitern ist viel interessanter"

Im Techniktagebuch schreiben zwei Dutzend Autoren über den Alltag mit Computern, Handys und anderen Geräten. Im Gespräch mit Golem.de erläutert die Initiatorin Kathrin Passig, warum nicht jeder Artikel eine Pointe und nicht jeder Autor ein hohe Technikkompetenz haben muss.


  1. Vic Gundotra: Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen
    Vic Gundotra
    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

    Der Google-Manager Vic Gundotra hat bei Google gekündigt. Er hatte das soziale Netzwerk Google Plus mit aufgebaut. Gründe nannte der Gründer der Entwicklerkonferenz Google I/O nicht.

  2. Quartalsbericht: Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn
    Quartalsbericht
    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

    Amazon gab für Technologie und Inhalte 1,99 Milliarden US-Dollar aus. Damit blieb vom Gewinn erneut wenig übrig.

  3. Quartalsbericht: Microsofts Gewinn und Umsatz fallen
    Quartalsbericht
    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

    Microsofts Gewinn fällt um 6,5 Prozent und auch der Umsatz geht leicht zurück. Microsoft wolle schnell "mutige, innovative Produkte herausbringen, die die Nutzer lieben", so der neue Firmenchef Nadella.


  1. 00:08

  2. 23:42

  3. 22:56

  4. 21:14

  5. 17:49

  6. 17:43

  7. 15:52

  8. 15:49