Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chris Hülsbeck auf Kickstarter…

Ich muss mal aufs Klo. Werde dafür über Kickstarter 100.000 Euro einsammeln...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich muss mal aufs Klo. Werde dafür über Kickstarter 100.000 Euro einsammeln...

    Autor: skyynet 16.04.12 - 23:06

    Der Chris hat damals schon coole Musik programmiert bzw. komponiert. Warum jetzt aber alle Typen aus meiner Jugend über Kickstarter viel Geld für irgendein Remake, Followup, oder was weiß ich noch haben wollen, kann nur mit Geldgier erklärt werden.

    Get a life...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich muss mal aufs Klo. Werde dafür über Kickstarter 100.000 Euro einsammeln...

    Autor: thecrew 17.04.12 - 08:46

    Warum Geldgier?

    Sie bieten dir doch was dafür was es sonst in der Form nicht geben würde.

    Und wer es nicht möchte wird auch nicht gezwungen zu spenden.

    Ich finde die Idee mit Kickstarter weiterhin sehr gut.

    Weil da muss dann kein großer Geldgeber hinterstehen. Sondern das Projekt wird duch die Masse Finanziert- Und die Leute die dran arbeiten geben Ihre Ideen dafür.

    Wie oft ist es schon vorgekommen das ein Game murks war, weil die Publischer es unbedingt fertig haben wollten oder hier und da noch was geändert werden sollte.

    Das gibts hier nicht. Hier bekommt man das, was der "Schöpfer" vorgesehn hat.

    Und wenn man es nicht will beachtet man es einfach nicht.


    Und dein vergleich mit dem Klo hinkt. Du produzierst da zwar etwas, was aber die Allgemeinheit wohl nicht haben möchte. Jedenfalls nicht für eine Geldspende :-p

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Systemadministrator (m/w) für Applikationsbetrieb im IT-Backbone
    DELICom DPD GmbH, Großostheim bei Aschaffenburg
  2. Faszination eMobility: AUTOSAR Basissoftware-Integrator/in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Softwareentwickler (m/w) mit Schwerpunkt JAVA
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. (Senior) IT Project Associate (m/w) IT-Management, Organisation and Governance
    ALDI Einkauf GmbH & Co. OHG Unternehmensgruppe ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  2. VORBESTELLBAR: No Man's Sky - Limited Edition - [PlayStation 4]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. TIPP: Fallout 4 Uncut [PC] UK 18
    nur 24,99€ + 5,00€ Versand (Bestpreis!)

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Das Flüstern der Alten Götter im Test: Düstere Evolution
Das Flüstern der Alten Götter im Test
Düstere Evolution
  1. E-Sports ESL schließt Team Youporn aus
  2. Blizzard Hearthstone-Cheat-Tools verteilen Malware

PGP im Parlament: Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann
PGP im Parlament
Warum mein Abgeordneter keine PGP-Mail öffnen kann

Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  2. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen
  3. M-net Glasfaser für 70 Prozent der Münchner Haushalte

  1. Arkane Studios: Dishonored 2 erscheint im November 2016
    Arkane Studios
    Dishonored 2 erscheint im November 2016

    Ohne großen Vorlauf hat Bethesda den Erscheinungstermin von Dishonored 2 bekanntgegeben. In dem Action-Schleich-Rollenspiel steuert man wahlweise einen Leibwächter oder eine junge Kaiserin.

  2. OpenSSL-Update: Die Rückkehr des Padding-Orakels
    OpenSSL-Update
    Die Rückkehr des Padding-Orakels

    Die jüngste Version von OpenSSL behebt eine kritische Sicherheitslücke: eine Neuauflage des sogenannten Padding-Oracle-Angriffs. Mehrere ältere Bugs ermöglichen außerdem zusammen eine Memory-Corrpution-Lücke.

  3. Stellenabbau: Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen
    Stellenabbau
    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

    Die Nokia-Konzernführung will in Stuttgart die komplette Mobilfunkentwicklung schließen, als Teil des konzernweiten Stellenabbaus. In dieser Woche wird bundesweit protestiert.


  1. 17:55

  2. 17:52

  3. 17:37

  4. 17:10

  5. 16:12

  6. 15:06

  7. 14:46

  8. 14:42