Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der Hobbit: Peter Jackson will das…

und wo ist da die revolution?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wo ist da die revolution?

    Autor: fratze123 09.11.11 - 12:38

    ich sehe nur evolution.

    "Der Hobbit (engl. "The Hobbit") ist einer der ersten Filme, wenn nicht gar der erste Film, bei dem 3D von Anfang berücksichtigt wurde."
    SEHR ignorant.

  2. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ck (Golem.de) 09.11.11 - 12:42

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich sehe nur evolution.
    >
    > "Der Hobbit (engl. "The Hobbit") ist einer der ersten Filme, wenn nicht gar
    > der erste Film, bei dem 3D von Anfang berücksichtigt wurde."
    > SEHR ignorant.

    Die Kombination ist es - für mich zumindest. Vernünftiges 3D, 5k und 48 fps sind schon ein großer Schritt.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  3. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Dragos 09.11.11 - 13:09

    +1

  4. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Muhaha 09.11.11 - 13:14

    ck (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Kombination ist es - für mich zumindest. Vernünftiges 3D, 5k und 48 fps
    > sind schon ein großer Schritt.

    Ein Verzicht auf Brillen und ein dynamisch veränderbares Unschärfeverhalten je nach Blickrichtung des Zuschauers ... DAS wäre eine Revolution :)

  5. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 14:01

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ein Verzicht auf Brillen und ein dynamisch veränderbares Unschärfeverhalten
    > je nach Blickrichtung des Zuschauers ... DAS wäre eine Revolution :)

    Das wäre unmöglich :)

  6. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: spyro2000 09.11.11 - 14:17

    Warum? Idealerweise sollte in 3D alles scharf sein. Du kannst sowieso nur auf eine sehr kleine Stelle wirklich scharf stellen der Rest wird quasi von ganz alleine unscharf.

    spyro

  7. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Muhaha 09.11.11 - 14:32

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das wäre unmöglich :)

    Mit der derzeit verwendeten Technik? Ja.

  8. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 14:59

    Meinte ich natürlich. Si-Fi ist erst morgen :)

  9. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: gisu 09.11.11 - 15:11

    Und jetzt erklärst du noch wie dein Auge das dabei immer die gleiche Blickdistanz zurücklegt (Dein Schädel - Die Leinwand) dann noch unterscheiden soll was vorne, in der Mitte oder weiter hinten in der Tiefe liegt?

  10. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Muhaha 09.11.11 - 16:40

    gisu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt erklärst du noch wie dein Auge das dabei immer die gleiche
    > Blickdistanz zurücklegt (Dein Schädel - Die Leinwand) dann noch
    > unterscheiden soll was vorne, in der Mitte oder weiter hinten in der Tiefe
    > liegt?

    Wenn es eine "echte" 3D-Projektion ist, macht das das Auge schon ganz von alleine.

    Die Probleme, die viele Leute vor allem mit der Shutter-Technik haben, ist die zwangsverordnete Tiefenunschärfe, die sich nicht nach dem Blick des Zuschauers, sondern der Art und Weise richtet, wie der Regisseur in dieser Szene Scharf und Unscharf definiert hat.

  11. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: tingelchen 09.11.11 - 16:48

    Bei einer echten 3D Projektion gibt es keine Leinwand mehr ;)

  12. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ThadMiller 09.11.11 - 16:59

    spyro2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum? Idealerweise sollte in 3D alles scharf sein.

    Wenn wir von Filmen reden, ja. Ist auch zum Großteil so.

    > Du kannst sowieso nur auf eine sehr kleine Stelle wirklich scharf stellen der Rest wird
    > quasi von ganz alleine unscharf.

    Beim "echten räumlichen sehen" ja. Beim 3D Film ist dein Augenfokus immer gleich (das ist das Anstrengende (reine Übungssache)) d.h. alles scharf. Ausser, wie gesagt, der Regisseur blurrt absichtlich.

  13. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: kevla 09.11.11 - 18:15

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gisu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und jetzt erklärst du noch wie dein Auge das dabei immer die gleiche
    > > Blickdistanz zurücklegt (Dein Schädel - Die Leinwand) dann noch
    > > unterscheiden soll was vorne, in der Mitte oder weiter hinten in der
    > Tiefe
    > > liegt?
    >
    > Wenn es eine "echte" 3D-Projektion ist, macht das das Auge schon ganz von
    > alleine.

    man, nein, tut es nicht, weil alles auf der selben ebene liegt..wenn du etwas im vordergurnd fokussierst, wird ein objekt genau daneben, welches aber viel weiter hintenliegt eben NICHT unscharf........

    > Die Probleme, die viele Leute vor allem mit der Shutter-Technik haben, ist
    > die zwangsverordnete Tiefenunschärfe, die sich nicht nach dem Blick des
    > Zuschauers, sondern der Art und Weise richtet, wie der Regisseur in dieser
    > Szene Scharf und Unscharf definiert hat.

    eben, und so soll es auch bleiben. nur ignoranten, die KEINE AHNUNG vom künstlerischen aspekt des filmens haben, fordern das. wenn der regisseur das objekt im vordergrund scharf haben will und den rest unscharf, stell dir vor, dann denkt er sich was dabei. unglaublich, aber wahr..

  14. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Jenz 10.11.11 - 10:45

    vor allem hat man auch im 2D Kino nicht die Wahl was ich scharf oder unscharf sehen möchte, also sollte man das von 3D auch nicht erwarten!

  15. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Bassa 10.11.11 - 11:36

    Ein Holodeck wäre aber wirklich eine Revolution ;)

  16. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ThadMiller 10.11.11 - 17:17

    Naja, vielleicht im nächsten Leben...

  17. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Jesper 13.11.11 - 21:57

    ThadMiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre unmöglich :)

    Unmöglich.
    Dieses Wort existiert in der Technik nicht!

  18. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: ThadMiller 15.11.11 - 10:08

    Doch, eigentlich schon :)

  19. Re: und wo ist da die revolution?

    Autor: Nocta 21.12.12 - 20:30

    Perpetuum Mobile wäre ein Beispiel.
    Oder: 3D ohne Brille in der nahen Zukunft :)

    Irgendwann sicher möglich, aber bis da genügend Forschungsarbeit geleistet wurde und das ganze Serienreif wird ... Nun ja, das wird dauern.
    3D Brillen etc. gibt es ja schon ewig (zB Farbfilterbrillen seit Jahrzehnten), aber wie lange hat es gedauert, bis eine 3D Technik in die Kinos gekommen ist?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Stuttgart (Home-Office möglich)
  2. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)
  3. init AG, Karlsruhe
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 379,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  2. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert
  3. Spionage Malware kann Kopfhörer als Mikrofon nutzen

  1. Nintendo: Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung
    Nintendo
    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

    Bei langen Flugzeugreisen oder im Ausland läuft Super Mario Run nur mit Hindernissen: Nintendo hat wenige Tage vor der Veröffentlichung des Games für iOS bekanntgegeben, dass das Spiel immer eine aktive Onlineverbindung zu den Servern des Herstellers benötigt.

  2. USA: Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln
    USA
    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

    Wer sein Galaxy Note 7 immer noch nicht zurückgegeben hat, soll in den USA mit einer drastischen Maßnahme dazu gewungen werden: Samsung will das Laden des Akkus komplett unterbinden. Ein Netzbetreiber will dabei aber nicht mitmachen.

  3. Hackerangriffe: Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen
    Hackerangriffe
    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

    Hat Russland die US-Präsidentschaftswahl gehackt? Präsident Obama will untersuchen, ob fremde Nachrichtendienste zur Wahl von Donald Trump beigetragen haben. Der kommuniziert derweil weiter unverschlüsselt.


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13