Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Dumme, dumme Xbox": Xbox-1…

Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: fratze123 13.02.13 - 15:04

    Wii hat alles weggerockt. Das zu leugnen kommt schon Realitätsverlust gleich. Erschließen neuer Spieler-Schichten und Milliardengewinne halte ich jedenfalls für Erfolg.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: Polydesigner 13.02.13 - 15:26

    Ich vermute er wollte auf die Zielgruppe hinaus. Und Kinder/ Jugendliche greifen der "erwachsenen" X Box kein Geld ab. Casual Games kommen vllt bei der Masse gut an. Aber wo lag der Fokus bei der Wii U? Darksiders, Arkham Asylum, Ghost Rekon, Zombie U, und so weiter. Alles Spiele die Von M$ und Sony her eher geläufig ist. Nintendo lenkt sein Augenmerk wieder mehr auf Hardcore Gamer...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: Cohaagen 13.02.13 - 16:07

    fratze123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wii hat alles weggerockt. Das zu leugnen kommt schon Realitätsverlust
    > gleich. Erschließen neuer Spieler-Schichten und Milliardengewinne halte ich
    > jedenfalls für Erfolg.

    Ja, mit der Wii hat Nintendo neue Spieler-Schichten gewonnen... und mittlerweile größtenteils wieder an iPad, iPhone, Android und Kinect wieder verloren.

    Casuals sind nicht markentreu... warum sollten die jetzt zur WiiU greifen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: Polydesigner 13.02.13 - 22:41

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, mit der Wii hat Nintendo neue Spieler-Schichten gewonnen... und
    > mittlerweile größtenteils wieder an iPad, iPhone, Android und Kinect wieder
    > verloren.
    >
    > Casuals sind nicht markentreu... warum sollten die jetzt zur WiiU greifen?


    Ich sehe das genauso. Geb ihnen eine neue Ablenkung und fort sind sie. Gerade IPad und Co wächst zur Plattform heran.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: onenak 14.02.13 - 08:32

    Die Wii hat zu mindestens in Nord Amerika 1.2 Spiele pro Konsole verkauft.

    Wenn man jetzt daran denkt das die Nintendo Fans wohl zu mindestens die ganzen Nintendo core Titel gekauft haben (Mario, Zelda etc.). Wird klar, für viele Kunden ist die Wii eine Wii Sports, oder besser gesagt Wii Bowling Maschine.

    Die Wii ist wohl der Meist verkaufte Misserfolg der Spielgeschichte.
    Das ist auch der Grund warum nach einiger zeit ziemlich alle großen Publisher das Interesse an der Wii verloren haben. In Japan wird die Wii wohl viel erfolgreicher sein.
    Aber Japan alleine macht das ganze trotzdem nicht zum Erfolg.

    Es würde mich nicht wundern wenn die WiiU sich zwar viel schlechter verkaufen wird. Aber trotzen erfolgreicher als die Wii wird.

    p. s. Und nein das Nintendo mit jeder verkauften Konsole Geld Gemacht hat reicht nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Wie kommt der Typ darauf, dass Nintendo versagt hat?

    Autor: Weloq 14.02.13 - 09:53

    >Die Wii hat zu mindestens in Nord Amerika 1.2 Spiele pro Konsole verkauft.

    Ich finde dazu nichts, Lt. Wikipedia sind rund 100 Mio. Wiis über den Tisch und alleine Wii Sports wurde 80 Mio. verkauft. Das wären ja schon mit einem Spiel 0.8 Spiele/Konsole. Gut das sind jetzt globale Daten und nicht nur NA.

    Hab noch was gebuddelt:
    http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_best-selling_video_games
    Total Wii games sold as of December 31, 2012: 863.53 million

    Nur PS1 und PS2 waren erfolgreicher.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. T-Systems International GmbH, Berlin
  3. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus
    Teilzeitarbeit
    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

    In einem Versuch will Amazon komplette Teams inklusive Manager in Teilzeit arbeiten lassen - 30 Stunden pro Woche und mit den gleichen Rechten wie Vollzeitkräfte. Möglicherweise ist der Schritt eine Reaktion auf frühere Medienberichte zur Arbeitsbelastung bei Amazon.

  2. Archos: Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro
    Archos
    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

    Mit dem 50f Helium bringt Archos ein günstiges Android-Smartphone mit Fingerabdrucksensor und LTE-Unterstützung auf den Markt. Die restliche Ausstattung des Smartphones bewegt sich im Einsteigerbereich.

  3. Sicherheit: Operas Server wurden angegriffen
    Sicherheit
    Operas Server wurden angegriffen

    Der Browser-Hersteller Opera hat seine Nutzer über einen Angriff auf seine Server informiert. Von der schnell abgewehrten Attacke sei das Sync-System betroffen, möglicherweise wurden Passwörter und Nutzernamen abgegriffen. Sicherheitshalber wurden alle Passwörter zurückgesetzt.


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57