Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Feiyr: iTunes 11 erscheint in den…

OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: LinuxMcBook 24.11.12 - 20:00

    Ich suche ein Musikverwaltungsprogramm, das optisch halbwegs ansprechend ist, also zB die Cover der Alben anzeigt.

    Außerdem soll ich eine zufällige Wiedergabefunktion beinhalten, die sich aber nach meinem Geschmack orientiert. Also Lieder die ich häufiger mal Skippe sollen seltener abgespielt werden.

    Und meine - an meinem aktuellen Musikgeschmack angepasste - Playlist soll dann mit mobilen Abspielgeräten wie zB Android synchronisiert werden.

    Wenn ihr da etwas kennt, einfach schreiben!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: ChMu 24.11.12 - 23:28

    iTunes? Macht das alles.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: Blah. 25.11.12 - 02:42

    iTunes synchronisiert sich einfach so mit Android? Traumwelt? ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: ChMu 25.11.12 - 02:50

    Blah. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > iTunes synchronisiert sich einfach so mit Android? Traumwelt? ;)

    Wie meinen? Ja sicher geht das. Wo hast Du denn Schwierigkeiten? Ich dachte immer, das wichtigste fuer Android oder Windows User ist doch, das man die Songs einzeln "rueberschieben" kann, stuck fuer Stueck, tausende wenns sein muss. Man organisiert ja auch gerne selber und scheinbar haben alle Wochen Zeit dafuer.
    All das geht mit iTunes.
    Ebenso wie eine vernuenftige automatische Syncronisation. Warum denn auch nicht? Natuerlich musst Du dafuer einen Player oder entsprechende Apps auf dem Android Phone/Tablet installieren.
    Du kannst Deine Playlists oder Alben auch einfach auf nen USB Stick schieben und ins Autoradio stecken. Alles kein Problem.

    Vieleicht erst man anschauen bevor man urteilt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: StefanGrossmann 25.11.12 - 08:20

    Winamp.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: Lapje 25.11.12 - 10:10

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie meinen? Ja sicher geht das. Wo hast Du denn Schwierigkeiten? Ich dachte
    > immer, das wichtigste fuer Android oder Windows User ist doch, das man die
    > Songs einzeln "rueberschieben" kann, stuck fuer Stueck, tausende wenns sein
    > muss. Man organisiert ja auch gerne selber und scheinbar haben alle Wochen
    > Zeit dafuer.
    >...
    > Vieleicht erst man anschauen bevor man urteilt?

    letzteres solltest Du auch mal für Dich anwenden. Wofür braucht man Wochen, wenn man seine Musiksammlung selber organisiert? Ich habe für mich vor Jahren das System übernommen, wie ich meine Cds sortiert habe. Und das wird mit jeder neuen CD ausgebaut,

    Wie dolle iTunes das macht, sehe ich gerade an der DJ-Musiksammlung meines besten Freundes, welche er mit iTunes bearbeitet hat (überwiegend Downloads von iTunes) - da sind die Sortierungen und Taggs ein Graus. Gerade was die Schreibweisen bei deutschen Titeln angeht. Aber auch bei den anderen herrscht nicht unbedingt eine Einheit - von den Genres mal ganz abgesehen - manche Interpreten erstrecken sich über 3-4 verschiedene Genres. Und so etwas soll ich meine Musiksammlung überlassen? Ne danke, da mache ich das lieber selber und weiß, dass es auch stimmt!. Alleine die über 450 GB an Musik mit iTunes nachzutaggen...da bleibe ich lieber bei MP3Tag und seinen Aktionen...da ist iTunes nur ein Fliegenschiss gegen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: Raumzeitkrümmer 26.11.12 - 00:21

    iTunes kann doch nur das verwerten, was auf der CD gespeichert wurde, eigene Änderungen finden doch nicht statt. Wenn du mehr Informationen speichern möchtest, dann kannst du sie doch eigenhändig nachtragen, einfach cmd und i Drücken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: OT: Suche Musikverwaltungsprogramm

    Autor: TroLLi 26.11.12 - 07:58

    Kaum zu glauben. Aber MP3s die mit MP3tag getaggt wurden, werden auch richtig in iTunes angezeigt. Muss man gar nichts nachbearbeiten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login


Anzeige
Stellenmarkt
  1. TUI Deutschland GmbH, Hannover
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln, München, Basel (Schweiz)
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit, Der Herr der Ringe, Departed, Conjuring, Gran Torino)
  2. 13,97€ statt 19,99€
  3. 8,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

Telefonabzocke: Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
Telefonabzocke
Dirty Harry erklärt mein Windows für kaputt
  1. Darknet-Handel Nutzerdaten von Telekom-Kunden werden verkauft
  2. Security Ransomware-Bosse verdienen 90.000 US-Dollar pro Jahr
  3. Festnahme und Razzien Koordinierte Aktion gegen Cybercrime

  1. Axon 7: ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Axon 7
    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Das Axon 7 kommt nach Deutschland: ZTEs Topsmartphone mit Snapdragon-820-SoC, 20-Megapixel-Kamera, 1440p-Display und zwei dezidierten Soundprozessoren kostet 450 Euro. Damit ist das Gerät günstiger als die Top-Smartphones der meisten Konkurrenten.

  2. Medienanstalten: Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten
    Medienanstalten
    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

    Die analoge Verbreitung des Fernsehens über das Koaxialkabel behindert HDTV und breitbandiges Internet, mahnt die Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten. Noch dieses Jahr könnte eine digitale Empfangsquote von 80 Prozent im TV-Kabel erreicht werden.

  3. Vorstandard: Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben
    Vorstandard
    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

    Nokia zeigt in London 5G-Technik für das 10-GBit-Netz der Zukunft. Doch ob die Technik auch in den Standard kommen wird, ist unsicher.


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33