Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gastauftritte: Stephen Hawking und…

Die Serie ist tot

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Serie ist tot

    Autor: linuxrocks 14.03.12 - 17:13

    Ich will nicht wie einer rüberkommen, der immer früher immer alles besser findet, aber bei TBBT ist das definitiv der Fall.
    Es laufen zu viele Frauen durch die Serie. Dadurch hat sich der Fokus von, meiner Meinung nach, witzigen Dialogen und sinnvoll beschriebenen Whiteboards auf eine x-beliebige Soap verschoben.
    Es ist zu einer Art Sturm der Liebe, oder GZSZ verkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Die Serie ist tot

    Autor: blubberlutsch 14.03.12 - 17:26

    Kenne die neuen Folgen zwar noch nicht, aber es scheint leider oft so zu sein, dass wenn eine Serie sehr erfolgreich wird, die Qualität immer weiter abnimmt. Wie z.B. auch die Simpsons verkommen sind.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Die Serie ist tot

    Autor: Cinemati 14.03.12 - 17:51

    Och ich kenne die neuen Folgen und auch wenn sich der Fokus tatsächlich etwas verschoben hat, mir ist die Serie und die Darsteller nach wie vor sehr sympathisch. Mit den erwähnten Soaps hat sie einen Vergleich jedenfalls definitiv nicht verdient.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Die Serie ist tot

    Autor: thewayne 14.03.12 - 18:54

    Achtung, Spoileralarm!

    Ja, Staffel 3, 4 und 5 sind deutlich schlechter als die ersten beiden. Die IT/Nerd Gags und die liebe zum Detail wurde durch immer mehr Frauenstorys verdrängt (Amy hätte z.b. nie in der Serie sein sollen und erst recht nicht als Freundin von Sheldon). Ich hoffe das die Macher auch mal zu den alten Stärken zurückkehren.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Die Serie ist tot

    Autor: ph0b0z 14.03.12 - 19:18

    Hauptsache Pria ist wieder weg, das war der Gähner schlechthin. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Die Serie ist tot

    Autor: Cyruss1989 14.03.12 - 19:40

    blubberlutsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne die neuen Folgen zwar noch nicht, aber es scheint leider oft so zu
    > sein, dass wenn eine Serie sehr erfolgreich wird, die Qualität immer weiter
    > abnimmt. Wie z.B. auch die Simpsons verkommen sind.


    Bei Breaking Bad war es zum Glück nicht der Fall ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Die Serie ist tot

    Autor: oerpli 14.03.12 - 19:50

    Die letzten paar (2-3) Folgen waren meines Erachtens ein ziemlicher Lichtblick. Nicht gut, im Vergleich zum Schnitt der letzten Staffeln aber auf jeden Fall eine Steigerung. Bin aber auch der Meinung, dass man einige Leute entfernen sollte. Die Blonde von dem Juden z.B. ist absolut unnötig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Die Serie ist tot

    Autor: tpunkterror 14.03.12 - 20:24

    Fand ich gar nicht. Die fünfte Staffel war bist jetzt - zumindest für mich - ziemlich goooil. Klar - die intelligenten Physik- und generell Nerd-Themen bezogenen Witze werden spätlicher, sind aber immer noch da.

    Ich hoffe allerdings trotzdem, dass sich die Macher besinnen und ein sinnvolles Ende finden. Rechtzeitig. Vielleicht so bei der 10ten Staffel, da endet es bei den meisten Serien dann ziemlich eindeutig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Die Serie ist tot

    Autor: Thinal 16.03.12 - 10:17

    thewayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Achtung, Spoileralarm!
    >
    > Ja, Staffel 3, 4 und 5 sind deutlich schlechter als die ersten beiden. Die
    > IT/Nerd Gags und die liebe zum Detail wurde durch immer mehr Frauenstorys
    > verdrängt (Amy hätte z.b. nie in der Serie sein sollen und erst recht nicht
    > als Freundin von Sheldon). Ich hoffe das die Macher auch mal zu den alten
    > Stärken zurückkehren.

    Also ich finde den Dialog zwischen Amy und Sheldon im Kino, wo Amy mit Stuart ein "Date" hat, so ziemlich das lustigste, was die Serie bisher zu bieten hatte. Und seit wir Folge 19 der 5. Staffel gesehen haben, laufen hier in der Firma viele mit der Peitsche App rum...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Die Serie ist tot

    Autor: VRzzz 19.03.12 - 09:43

    Thinal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thewayne schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Achtung, Spoileralarm!
    > >
    > > Ja, Staffel 3, 4 und 5 sind deutlich schlechter als die ersten beiden.
    > Die
    > > IT/Nerd Gags und die liebe zum Detail wurde durch immer mehr
    > Frauenstorys
    > > verdrängt (Amy hätte z.b. nie in der Serie sein sollen und erst recht
    > nicht
    > > als Freundin von Sheldon). Ich hoffe das die Macher auch mal zu den
    > alten
    > > Stärken zurückkehren.
    >
    > Also ich finde den Dialog zwischen Amy und Sheldon im Kino, wo Amy mit
    > Stuart ein "Date" hat, so ziemlich das lustigste, was die Serie bisher zu
    > bieten hatte. Und seit wir Folge 19 der 5. Staffel gesehen haben, laufen
    > hier in der Firma viele mit der Peitsche App rum...

    Zum brechen :D *peitsch*

    Ich finde TBBT abgefahren, außer, dass sie irgendwie keine eindeutige Air-Time haben... mal kommt es 1-5 wochen nicht, dann schon wieder... letzte Woche wars wohl schon wieder nicht dran...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Support Engineer (m/w)
    inatec Solutions GmbH, Frankfurt am Main
  2. Technischer Redakteur (m/w)
    Jetter AG, Ludwigsburg
  3. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  4. Ingenieur als Software- / Systementwickler für mobile Systeme in der Intralogistik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim

Detailsuche



Blu-ray-Angebote
  1. Das Leben des Brian - The Immaculate Edition [Blu-ray]
    7,90€
  2. Sherlock - Staffel 2 [Blu-ray]
    14,97€
  3. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Lone Survivor, Homefront, Inception, Blade Runner, Herr der Ringe, Das fünfte Element...

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Virtual Reality Oculus VRs Tool erkennt keine AMD-Prozessoren
  2. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  3. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
  1. Linux Tails Installer in Debian und Ubuntu integriert

Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Deepmind Mit neuronalem Netz durch den Irrgarten
  2. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

  1. Apple: Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März
    Apple
    Neues iPhone und neues iPad erscheinen Mitte März

    Mitte März 2016 kommen ein neues iPhone und ein neues iPad auf den Markt. Beide Produkte sollten laut einem Bericht nur wenige Tage nach der Präsentation verfügbar sein. Das wäre eine grundlegende Änderung von Apples bisheriger Strategie.

  2. Austauschprogramm: Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme
    Austauschprogramm
    Apples USB-Typ-C-Kabel macht Probleme

    Apple tauscht bestimmte USB-Typ-C-Ladekabel aus, weil diese Probleme machen können. Ein Konstruktionsfehler im Kabel sorgt dafür, dass der Akku in einem Macbook nicht oder nur gelegentlich geladen wird.

  3. Apples iOS: Datumsfehler macht iPhone kaputt
    Apples iOS
    Datumsfehler macht iPhone kaputt

    Ein Fehler in der Datumsfunktion von iOS macht ein iPhone unbrauchbar: Wenn das Datum manuell auf den 1. Januar 1970 gestellt wird, bleibt das iPhone bei einem Neustart in einer Bootschleife hängen. Dann lässt es sich nur mit viel Aufwand wiederbeleben.


  1. 12:03

  2. 11:03

  3. 10:13

  4. 14:35

  5. 13:25

  6. 12:46

  7. 11:03

  8. 09:21