1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HEVC: Fernmeldeunion gibt…

Mehr Details

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Details

    Autor MKar 26.01.13 - 12:19

    Mehr Details drum rum wären noch interessant gewesen, wie sieht's aus mit encodern/decodern, welche Rechenleistung braucht h265 im Vergleich zu h264.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Mehr Details

    Autor tunnelblick 26.01.13 - 12:43

    genau - wie viel merh aufwand ist es, bspw. für pc's, die videos zu dekodieren?

    "we have computers, which can beat your computers"

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Mehr Details

    Autor Nephtys 26.01.13 - 13:29

    MKar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehr Details drum rum wären noch interessant gewesen, wie sieht's aus mit
    > encodern/decodern, welche Rechenleistung braucht h265 im Vergleich zu h264.

    Das ist alles sehr einfach im Internet direkt nachlesbar, oder testbar. Der Codec ist ja jetzt auch nicht soooo neu, sondern einfach erst heute quasi offiziell freigegeben wurden.

    Fakt ist, dass der Referenz-Encoder erheblich länger braucht als der von H.264, was ja kein Wunder ist. In vielen Fällen Faktor 10-100.
    Beim Decoding gibt es dagegen kaum Unterschied. Sowohl .264 als auch .265 waren ja mit Mobilgeräten in Gedanken entworfen wurden.
    Auf moderner Hardware läuft das mehr als schnell genug, was ja auch notwendig ist für UHD jetzt.


    Übrigens, das Encoding kann ja ruhig lange dauern. Und das ist ja auch nur der Referenz-Encoder.
    Es gab schon bei H.264 Encoder, die bei quasi 99% subjektiver Qualität mindestens 10mal so schnell waren wie der Referenz-Encoder. Das gleiche gilt auch für H.265, sogar noch stärker.
    Nur wer wirklich 100% Qualität haben will, so zum Beispiel irgendwelche Filmstudios, die müssen sich eben Zeit lassen... oder etwas Rechenzeit einkaufen.
    Der Encoder kann ja sehr stark parallelisiert werden zum Glück.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Mehr Details

    Autor robinx999 26.01.13 - 14:07

    > Fakt ist, dass der Referenz-Encoder erheblich länger braucht als der von
    > H.264, was ja kein Wunder ist. In vielen Fällen Faktor 10-100.
    > Beim Decoding gibt es dagegen kaum Unterschied. Sowohl .264 als auch .265
    > waren ja mit Mobilgeräten in Gedanken entworfen wurden.
    > Auf moderner Hardware läuft das mehr als schnell genug, was ja auch
    > notwendig ist für UHD jetzt.
    >
    Was heißt denn auf Moderner Hardware benutzen da nicht viele Geräte Decoder Chips um die CPU zu entlasten bzw. sind diese Oft für reine Software decodierung zu langsam. Da dürfte es natürlich problematisch sein dort aktuelle geräte nachzurüsten. Klar man wird nicht erwarten können das der "Raspberry Pi" h265 Videos abspielen kann. Aber generell wird es vermutlich eine weile dauern bis sich h265 in der Breiten masse durchsetzt.
    >
    > Übrigens, das Encoding kann ja ruhig lange dauern. Und das ist ja auch nur
    > der Referenz-Encoder.
    Stimmt wenn man privat encodet, dann hat man zeit, aber zumindest die TV Sender müssen wohl in Echtzeit encoden.
    Wobei gerade encoding zeit vs. ausgabe datei größe ja schon bei h264 vorhanden ist. Wenn ich da jetzt mal mit ffmpeg mit preset veryslow encode und die selbe datei mal mit preset verfast encode, dann habe ich die selbe bildqualität, aber bei veryfast geht es halt viel schneller und die ziel datei ist größer, bei veryslow dauert das encoden sehr viel länger, aber dafür wird die datei kleiner. Vondaher bin ich beim Video encoding immer skeptisch wenn nicht wirklich alle drei dinge beachtet werden (Bitrate, encoding dauer, qualität)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test Fifa 15: Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
Test Fifa 15
Mehr Emotionen, mehr Gesang, mehr Dreck
  1. Fifa 15 angespielt Verbesserter Antritt bringt viele neue Tore
  2. EA-Pressekonferenz Shadow Realms und Merkels lange Nase
  3. EA Access Battlefield 4 und Fifa 14 im Abo

Bash-Lücke: Die Hintergründe zu Shellshock
Bash-Lücke
Die Hintergründe zu Shellshock
  1. OS X Apple liefert Patch für Shellshock
  2. Shellshock Immer mehr Lücken in Bash
  3. Linux-Shell Bash-Sicherheitslücke ermöglicht Codeausführung auf Servern

Nicholas Carr: Automatisierung macht uns das Leben schwer
Nicholas Carr
Automatisierung macht uns das Leben schwer
  1. HP Proliant m400 Moonshot-Microserver mit 64-Bit-ARM-Prozessoren
  2. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt
  3. Computerchip IBM stellt künstliches Gehirn vor

  1. Googles nächstes Smartphone: Neue Details zum kommenden Nexus 6
    Googles nächstes Smartphone
    Neue Details zum kommenden Nexus 6

    Es gibt einen neuen Bericht zum kommenden Google-Smartphone. Das Nexus 6 soll ein großes Display haben und viel Technik aus Motorolas aktuellem Moto X übernehmen. Das nächste Nexus-Smartphone wird wohl in den kommenden Wochen offiziell vorgestellt.

  2. Freisprecheinrichtung: Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen
    Freisprecheinrichtung
    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

    Mit iOS 8.1 sollen Bluetooth-Verbindungsprobleme im Auto behoben werden. Das berichten mehrere Entwickler, die das Update bereits einsetzen und sich nun wieder mit der Freisprechanlage ihres Autos verbinden und diese nutzen können. Normale Anwender müssen sich in Geduld üben.

  3. Toughbook CF-LX3: Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
    Toughbook CF-LX3
    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    Das Toughbook CF-LX3 ist ein 14-Zoll-Notebook mit nur 1,26 Kilogramm Gewicht. Panasonic bewirbt das Gerät als Business Ruggedized: Stürze sollen ihm wenig anhaben und der Akku 14 Stunden durchhalten.


  1. 10:21

  2. 10:12

  3. 09:48

  4. 08:52

  5. 08:41

  6. 08:21

  7. 08:09

  8. 07:57