1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LG: OLED-Fernseher mit 55 Zoll…

Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

    Autor: Baron Münchhausen. 02.01.13 - 15:27

    Wie weit unter den 7.800 werden sie wohl liegen? Gewinn machen müssen sie, dass ist klar.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 15:27 durch Baron Münchhausen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

    Autor: TITO976 02.01.13 - 15:29

    Bei so einem "Prototypen" treiben weder die Gemein- noch die Materialkosten den Preis nach oben.

    Hier wird vorrangig versucht die Entwicklungskosten wieder reinzuholen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

    Autor: Baron Münchhausen. 02.01.13 - 15:33

    Wären das nicht Gemeinkosten? Die können auch vorher entstanden sein ;)
    Daran habe ich übrigens auch gedacht und dachte es wäre im "Gemein" abgedeckt.

    In der Regel verteilt man die Entwicklungskosten auch so, dass diese innerhalb des Lebenszyklus des Produktes liegen. Wobei hier mit der Technologie auch neue Produkte produziert werden können. Viel mehr die geschätzte Dauer, bis eine neue Technologie kommt... Naja sehr unberechenbar. Vielleicht dann eher, wie lange wohl in der Regel so eine Technologie aktuell bleibt (Rückblickerfahrung). Natürlich wollen sie das aber auch so schnell wie möglich. Aber nicht länger als die Technologie überhaupt gewinnbringend sein kann.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 15:37 durch Baron Münchhausen..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

    Autor: .02 Cents 02.01.13 - 15:34

    Wenn du alles wegrechnest, müsste ne CPU Bruchteile von Cent kosten ... die Einzelkosten für ein Telefongespräch sind auch so gut wie 0. Einziger Einzelkostenblock ist vielleicht das anteilige StückPapier auf dem Rechnungsausdrcuk (sofern überhaupt noch Papier Rechnungen verschickt werden). Was beweist das? Das man ein Mobilfunknetz ohne Umsätze aufbauen und betreiben kann?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Sind die Einzel-und Gemeinkosten wirklich so hoch?

    Autor: Baron Münchhausen. 02.01.13 - 15:36

    Was willst du uns sagen und was hat es mit meinem Beitrag zu tun?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. MotionX: Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple
    MotionX
    Schweizer Uhrenhersteller gegen Apple

    Schweizer Uhrenhersteller wollen nicht tatenlos zusehen, wie der Smartwatch-Markt ohne sie wächst: Mit der Plattform MotionX lassen sich ihre klassischen Uhrengehäuse nutzen. Drei Hersteller haben bereits Modelle angekündigt, doch Displays sucht man vergebens.

  2. Grafikfehler: Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland
    Grafikfehler
    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

    Apple hat nun auch in Deutschland sein kostenloses Reparaturprogramm für Besitzer des Macbook Pro mit Grafikproblemen gestartet. Wer sein Notebook schon früher auf eigene Rechnung reparieren ließ, wird entschädigt.

  3. Uber: Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter
    Uber
    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

    Uber will seine Mitfahrdienste nicht in weiteren deutschen Städten anbieten. Der Taxikonkurrent zieht auch andere Konsequenzen aus dem Streit mit Behörden und Taxiunternehmen.


  1. 15:24

  2. 14:40

  3. 14:33

  4. 13:41

  5. 11:03

  6. 10:47

  7. 09:01

  8. 19:46