1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach RTL-Ankündigung: DVB-T droht…

geht das denn einfach so?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geht das denn einfach so?

    Autor barxxo 21.01.13 - 00:14

    Wenn RTL dvb-t- mäßig verschwände, wärs mir sch**** egal, aber 3Sat, Arte, ZDF und ARD hätte ich gern weiterhin auch ohne Kabelanschluss und Satellitenschüssel geliefert, schließlich bin ich jetzt gezwungen, daß Zeugs zu finanzieren.
    Die können nicht einfach davon ausgehen, daß jeder Kabelanschluß oder Satellitenempfang hat, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: geht das denn einfach so?

    Autor Subsessor 21.01.13 - 10:27

    genau dies ist der Fall z.B. in Mecklenburg-Vorpommern. Dort wird flächendeckend aussschließlich öffentlich-rechtliche Sender via DVB-T ausgestrahlt, da die Privaten nicht investieren wollten.

    Dementsprechend dürfte es sich bei den restlichen Ausstrahlungsgebieten, aus denen RTL aussteigen will, ähnlich handhaben. Die Betriebskosten sind dann natürlich ungleich höher...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: geht das denn einfach so?

    Autor spiderbit 21.01.13 - 16:11

    ja frag mich auch ob das nicht Massenklagen zur Folge hätte, wegen klarem Betrug... ich mein grad aktuell werden die Empfänger ja massenahft mit versprechungen unter die Leute gebracht und dann plötzlich wollen die nimmer? Kann ich mir schwer vor stellen.

    Privaten Sender spielen ja keine Rolle, die sind ja eh mit alle 2 Sekunden Werbung nicht an zu schauen, für Menschen mit einem IQ >100 selbst die öffentlich rechtlichen sind teilweise schon schwer von intelligenten Menschen aus zu halten, aber hier und da gibts noch ein paar nette Sendungen die den Musikantenstadln und änlichem entgegen wirken...


    Ne mal ernsthaft, wenn jetzt teilweise Hotels mit 100 solchen Empfangsgeräten ausgestattet wurden oder änlcihes und dann 1 Jahr später oder so wird der Empfang ein gestellt? Wenn dann würde das doch höchstens mit 5 Jahren übergangszeit oder so gehen. beim Analogen hats ja auch relativ lange gedauert und war schon lange angekündigt... und ist ja immernoch nur in teilen umgesetzt bzw ab geschaltet... jeh nach technik. Satelliten strahlen wohl nur noch das signal für digitales aus kabel ja immernoch analog auch, bei Terrestrisch weiß ichs grad nicht ob da noch parallel das analoge aus gestrahlt wird?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

  1. Leistungsschutzrecht: Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück
    Leistungsschutzrecht
    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

    Niederlage für die Verlage im Kampf gegen Google: Das Bundeskartellamt sieht keine Anhaltspunkte, dass der Suchmaschinenkonzern seine Marktmacht missbraucht. Beide Kontrahenten könnten aber in Zukunft Ärger mit der Behörde bekommen.

  2. Projekt DeLorean: Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg
    Projekt DeLorean
    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

    Ein Forschungsprojekt von Microsoft will Techniken von Onlinespielen mit Servern und Clients auch auf das Streaming von Titeln übertragen. Dazu werden spekulativ Ereignisse vorausberechnet, was langsame Verbindungen und andere Latenzen ausgleichen soll.

  3. Digitale Agenda: Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
    Digitale Agenda
    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

    Die Bundesregierung setzt beim Breitbandausbau stark auf die Mobilfunktechnik. Freiwerdende Frequenzen müssten daher komplett an die Mobilfunkbetreiber gehen, verlangte Bitkom.


  1. 23:16

  2. 16:02

  3. 15:45

  4. 14:50

  5. 14:00

  6. 13:57

  7. 13:43

  8. 13:12