1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nvidia: "PC-Gaming muss nicht…

Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: schmittbuerger 22.11.12 - 01:46

    Moin,

    Mir geht diese Diskussion tierisch auf den Keks. Ich finde beide Medien haben ihre Daseinsberechtigungen. Und der PC als Gamingplatform wird in den nächsten Dekaden genau so wenig sterben, wie es Microsoft mit Windows 8 tun wird, aber das ist ein anderes Thema.

    Was mich sehr stört bei den Vergleichen mit Umsatz + Verkaufszahlen:

    Warum vergleicht man die Konsolen als EINHEIT gegen den PC?

    Sowas sieht man sehr oft bei Major Titeln wie FIFA (achtung, ausgedachte Zahlen):
    Konsolen (XBOX,PS3,Wii,PSVita): 200Mio verkäufe
    PC: 50 Mio Verkäufe

    Mich würde ein Ranking interessieren mit Umsatz + Verkauf mit einzelnen Geräten.
    Beispiel (wie ich es bei FIFA annehme):
    1. XBOX
    2. PS3
    3. PC
    4. Wii

    Kann aber bei Shootern wie BF3 oder COD anders aussehen.
    Und dann möchte ich wissen, wo da der PC steht, bevor man irgendwie von sterbender Platform spricht...

    just my 5 cent



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.12 01:47 durch schmittbuerger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: Nephtys 22.11.12 - 10:15

    schmittbuerger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moin,
    >
    > Mir geht diese Diskussion tierisch auf den Keks. Ich finde beide Medien
    > haben ihre Daseinsberechtigungen. Und der PC als Gamingplatform wird in den
    > nächsten Dekaden genau so wenig sterben, wie es Microsoft mit Windows 8 tun
    > wird, aber das ist ein anderes Thema.
    >
    > Was mich sehr stört bei den Vergleichen mit Umsatz + Verkaufszahlen:
    >
    > Warum vergleicht man die Konsolen als EINHEIT gegen den PC?
    >
    > Sowas sieht man sehr oft bei Major Titeln wie FIFA (achtung, ausgedachte
    > Zahlen):
    > Konsolen (XBOX,PS3,Wii,PSVita): 200Mio verkäufe
    > PC: 50 Mio Verkäufe
    >
    > Mich würde ein Ranking interessieren mit Umsatz + Verkauf mit einzelnen
    > Geräten.
    > Beispiel (wie ich es bei FIFA annehme):
    > 1. XBOX
    > 2. PS3
    > 3. PC
    > 4. Wii
    >
    > Kann aber bei Shootern wie BF3 oder COD anders aussehen.
    > Und dann möchte ich wissen, wo da der PC steht, bevor man irgendwie von
    > sterbender Platform spricht...
    >
    > just my 5 cent

    PC hat mehr Spiele. Das macht einen dienten Vergleich fast unmöglich

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: tingelchen 22.11.12 - 12:46

    > Mich würde ein Ranking interessieren mit Umsatz + Verkauf mit einzelnen Geräten.
    > Beispiel (wie ich es bei FIFA annehme):
    > 1. XBOX
    > 2. PS3
    > 3. PC
    > 4. Wii
    >
    Müsste man dann nicht auch zwischen Windows, MacOS und Linux unterscheiden? Zwar laufen alle 3 Betriebssysteme auf der gleichen x86 Architektur, sind aber dennoch sehr verschieden und bedürfen vielen Anpassungen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: Cohaagen 22.11.12 - 13:35

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Müsste man dann nicht auch zwischen Windows, MacOS und Linux unterscheiden?
    > Zwar laufen alle 3 Betriebssysteme auf der gleichen x86 Architektur, sind
    > aber dennoch sehr verschieden und bedürfen vielen Anpassungen.

    Macht es einen nennenswerten Unterschied, ob man bei Computerspielen nur mit dem Gesamt-Umsatz von Windows-Versionen rechnet oder die Linux- und Mac-Verkäufe hinzurechnet? Besonders wenn nur mit Retail-Verkaufszahlen gerechnet wird und Steam, Mac AppStore und Humble Bundles nicht einbezieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: Nephtys 22.11.12 - 15:06

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Mich würde ein Ranking interessieren mit Umsatz + Verkauf mit einzelnen
    > Geräten.
    > > Beispiel (wie ich es bei FIFA annehme):
    > > 1. XBOX
    > > 2. PS3
    > > 3. PC
    > > 4. Wii
    > >
    > Müsste man dann nicht auch zwischen Windows, MacOS und Linux unterscheiden?
    > Zwar laufen alle 3 Betriebssysteme auf der gleichen x86 Architektur, sind
    > aber dennoch sehr verschieden und bedürfen vielen Anpassungen.

    Haha... Gaming auf Linux :D
    Und selbst wenn: Verkaufszahlen von Games für Linux... wers glaubt^^

    Windows macht da bestimmt 95% des Kuchens aus, und MacOS mithilfe des Appstores und Co 5%.

    Bei Linux fehlt die Verbreitung auf Desktop-Rechnern, und ein Großteil der Linux-User würde für Spiele nichts zahlen, vorallem nicht für ein Vollpreisspiel.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: tingelchen 22.11.12 - 19:39

    > Windows macht da bestimmt 95% des Kuchens aus, und MacOS mithilfe des Appstores
    > und Co 5%.
    >
    Der Anteil ist bei Vergleichen nicht relevant. Aber wenn man penibel bei Konsolen ist, dann sollte man auch penibel beim Desktop PC sein. Sonst kann man ja nicht richtig vergleichen.

    > und ein Großteil der Linux-User würde für Spiele nichts zahlen, vorallem nicht für ein
    > Vollpreisspiel.
    >
    Das sich der Mythos noch immer hält. Naja... manche wird man nie los.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Prinzipielles Problem im Vergleich Konsolen vs. PC

    Autor: Cohaagen 23.11.12 - 12:51

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Windows macht da bestimmt 95% des Kuchens aus, und MacOS mithilfe des
    > Appstores
    > > und Co 5%.
    > >
    > Der Anteil ist bei Vergleichen nicht relevant.

    Natürlich ist der Anteil relevant!
    Ob die Umsätze von untereinander inkompatiblen Konsolen bei ca. je ein Drittel liegen oder ob eine Konsole mit 80% oder mehr dominiert ist relevant.
    Ob die Umsätze von untereinander inkompatiblen PCs bei ca. je ein Drittel liegen oder ob ein Betriebssystem mit 80% oder mehr dominiert ist relevant.

    Die Zusammenfassung mehrerer Systeme ist hier eh arbiträr. Genausogut könnte man die Spiele-Umsätze von Microsoft (Windows-PCs + Xbox360), Sony (PS2, PS3, PSP, PSVita), Nintendo (Wii, WiiU, DS, 3DS), Apple (Mac + iOS) und den Rest (Linux, Android) antreten lassen.

    Ob sich die Spieleentwicklung für ein bestimmtes System lohnt, kann nur beurteilt werden, wenn man jedes System einzeln betrachtet... die Gruppenzugehörigkeit ist da eher nebensächlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

  1. Linshof i8: Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher
    Linshof i8
    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

    OLED-Display, Android Lollipop, acht Kerne und 3 GByte RAM: Der österreichische Hersteller Linshof packt aktuelle Hardware ins i8-Smartphone. 16 der 80 GByte Speicherplatz sollen besonders schnell arbeiten, optional gibt es Ubuntu-Phone oder Kacheln.

  2. Media Player: Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik
    Media Player
    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik

    Mit einem Screenshot weist Microsoft auf einen Codec hin, den der Windows Media Player in künftigen Builds von Windows 10 beherrscht: FLAC. Damit wächst die Unterstützung beliebter Formate, die schon in den aktuellen Betas zu sehen ist.

  3. VDSL2-Nachfolgestandard: G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar
    VDSL2-Nachfolgestandard
    G.fast in Deutschland wohl kaum einsetzbar

    G.fast könnte wirklich eine Brückentechnologie zwischen VDSL2-Vectoring und FTTH sein - aber nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz. Denn Distribution Points auf der Straße fehlen hierzulande meist. G.fast störe zudem Powerline sowie UKW und beeinflusse auch den Frequenzbereich von VDSL2+, warnen Experten.


  1. 17:00

  2. 16:53

  3. 16:44

  4. 15:37

  5. 15:31

  6. 14:37

  7. 14:16

  8. 13:41