Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oscar 2013: Ein künstlicher Tiger…

Oscar 2013: Ein künstlicher Tiger und ein sehr wütendes Grün

Ang Lees Film Life of Pi hat bei den diesjährigen Oscar Awards den Preis für die beeindruckendsten visuellen Effekte gewonnen. Die Schöpfer dieser Effekte wurden aber nicht einmal bezahlt - Grafiker und Digitalkünstler sind erzürnt.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Der Hobbit hätte diesen Oscar eher verdient gehabt ... 19

    RS_ | 25.02.13 19:13 28.02.13 15:42

  2. Hintergrund der Insolvenz 15

    giveIgetO | 25.02.13 13:45 27.02.13 11:45

  3. Falsche Darstellung 15

    TrololoPotato | 25.02.13 15:37 27.02.13 10:58

  4. Künster bezahlen 10

    Endwickler | 25.02.13 14:22 26.02.13 16:39

  5. Es trifft/traf manchmal auch andere 5

    Endwickler | 26.02.13 12:15 26.02.13 16:27

  6. Ist der Film denn überhaupt ansehbar? 6

    SoniX | 26.02.13 13:45 26.02.13 15:40

  7. Vimeo: Video nicht vorhanden 5

    Endwickler | 26.02.13 10:07 26.02.13 13:04

  8. Oscar = Verkaufsförderungsmaßnahme (Seiten: 1 2 ) 26

    Tigerf | 25.02.13 14:20 26.02.13 12:53

  9. @golem 4

    Endwickler | 25.02.13 14:17 26.02.13 12:46

  10. Gab es keine anderen Kandidaten? (Seiten: 1 2 ) 31

    Kondom | 25.02.13 13:45 26.02.13 03:56

  11. Re: Gab es keine anderen Kandidaten?

    Anonymer Nutzer | 26.02.13 02:36 Das Thema wurde verschoben.

  12. Funktioniert Insolvenz in den USA vollkommen anders als in Deutschland? 5

    fratze123 | 25.02.13 15:45 25.02.13 18:16

  13. Ich finde, ein Portal für IT-News sollte nicht über Boulevard-Mist berichten 18

    spambox | 25.02.13 14:44 25.02.13 18:02

  14. Ehemalige R&H Angestellte... 3

    Lichtwolf | 25.02.13 13:46 25.02.13 17:43

  15. hintergrundmusik 5

    -=[White~Shadow]=- | 25.02.13 14:28 25.02.13 16:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  4. SIGNAL IDUNA Gruppe, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  2. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak
  3. Mitfahrgelegenheit.de 640.000 Ibans von Mitfahrzentrale-Nutzern kopiert

Digitalcharta: Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
Digitalcharta
Operation am offenen Herzen der europäischen Demokratie
  1. EU-Kommission Mehrwertsteuer für digitale Medien soll sinken
  2. Vernetzte Geräte Verbraucherminister fordern Datenschutz im Haushalt
  3. Neue Richtlinie EU plant Netzsperren und Staatstrojaner

Garamantis: Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
Garamantis
Vorsicht Vitrine, anfassen erwünscht!
  1. Gentechnik Mediziner setzen einem Menschen Crispr-veränderte Zellen ein
  2. Zarm Zehn Sekunden schwerelos
  3. Mikroelektronik Wie eine Vakuumröhre - nur klein, stromsparend und schnell

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14