1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oscar 2013: Ein künstlicher Tiger…

Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 13:45

    Ich habe ihn nicht gesehen. Reizt mich auch so überhaupt nicht.

    Irgendeine an den Haaren herbeigezogene Geschichte die so nie und nimmer passieren wird blos damit man was zu erzählen hat was möglichst auf die Tränendrüse drücken soll (Mutmaßung meinerseits). Mich macht weder der Titel, noch die Vorschau noch sonstwas an dem Film an. Auch dass er praktisch komplett im Studio entstanden ist machts nicht besser, eher im Gegenteil.

    Liege ich damit falsch und ist er sehenswert oder ist es so wie ich denke einfach nur billiges Gewäsch?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SalvadorElGurgel 26.02.13 - 13:47

    Ich fand den Film ganz unterhaltsam. Und die CGI-Sachen sind wirklich wirklich gut geworden.

    Ich hatte vor dem Film die Buchvorlage gelesen. Im Buch wird einem der Sinn der ganzen Geschichte ein wenig klarer als im Film.

    Aber ich würde ihn definitiv weiterempfehlen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 13:50

    Okay, das ist mal ne Aussage. :-) Danke

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: Nec 26.02.13 - 15:02

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendeine an den Haaren herbeigezogene Geschichte die so nie und nimmer
    > passieren wird blos damit man was zu erzählen hat was möglichst auf die
    > Tränendrüse drücken soll (Mutmaßung meinerseits).

    Du solltest dir den Film unbedingt ansehen. Ich war am Anfang auch eher abgeneigt, da mir das ganze zu unrealistisch erschien und mir Abenteuerfilme gar nicht zusagen. Aber aufgrund der positiven Reviews und mangels anderer Alternativen habe ich ihn mir dann doch angesehen.

    Auch während des Films selber dachte ich bei machen Szenen "was für ein Blödsinn", da diese so unglaubwürdig waren.Aber am Ende ergibt alles einen Sinn. Erst am Ende merkt man nämlich, dass es kein Abenteuerfilm ist, sondern ein sehr philosophischer Film und die übertriebene Erzählweise ist ein Bestandteil der Message, die der Film vermitteln soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:02 durch Nec.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 15:09

    2 von 2 sagen er ist sehenswert.

    Da hat mich mein Instinkt scheinbar getäuscht.

    Danke für eure Infos! :-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: helgebruhn 26.02.13 - 15:40

    Geht/ging mir genauso. Nachdem ich den Trailer ca. 10x gesehen habe (war u.a. 8x in Django und da lief der jedesmal vorher ^^) war mir klar, ihn mir nicht anzuschauen, auch weil ich keinen einzigen Bollywoodfilm gut finde.

    Nach der Oscarverleihung, diversen Kritiken und anderen Ausschnitten werde ich dies nun nachholen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. General vor dem NSA-Ausschuss: Der Feuerwehrmann des BND
    General vor dem NSA-Ausschuss
    Der Feuerwehrmann des BND

    Er war die treibende Kraft hinter der Operation Eikonal: Um dem BND zeitgemäßes Know-how und Technik zu besorgen, bot ein Abteilungsleiter der NSA den Zugriff auf den Frankfurter Internetknoten an. Mit einigen Tricks.

  2. Outcast 1.1: Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG
    Outcast 1.1
    Technisch überarbeiteter Klassiker bei Steam und GOG

    Noch nicht das HD-Remake: Die 1.1-Version von Outcast nutzt weiterhin Voxel, beherrscht aber CPU-Multithreading, bietet schickere Texturen und unterstützt Gamepads. Auch höhere Auflösungen sind möglich - aber nicht alle.

  3. Microsoft: Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft
    Microsoft
    Webbrowserauswahl in Windows ist abgeschafft

    Die Auflagen der EU-Kommission zur Anzeige alternativer Browser statt dem Internet Explorer in Windows sind ausgelaufen. Microsoft hat die Anzeige deshalb wieder abgeschafft.


  1. 19:22

  2. 16:44

  3. 16:34

  4. 15:41

  5. 15:34

  6. 15:22

  7. 15:02

  8. 14:39