Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ouya: Android-Spielekonsole bei…

usk freibage

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. usk freibage

    Autor: zwangsregistrierter 15.02.13 - 09:39

    >Im Moment weist Amazon zudem noch darauf hin, dass die Ouya noch keine USK-Freigabe hat und eine Lieferung an Minderjährige deshalb noch nicht möglich ist.

    USK-Freigabe für Hardware?

    >Das dürfte sich allerdings bis zur eigentlichen Produkteinführung ändern. Die ist - zumindest in den USA - für den Juni 2013 angekündigt.

    USK-Freigabe in den USA?

  2. Re: usk freibage

    Autor: Tantalus 15.02.13 - 09:45

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Das dürfte sich allerdings bis zur eigentlichen Produkteinführung ändern.
    > Die ist - zumindest in den USA - für den Juni 2013 angekündigt.
    >
    > USK-Freigabe in den USA?

    Das bezog sich wohl auf das Datum der Produkteinführung. Und die [Produkteinführung] ist ind en USA für Juni angekündigt.
    Wieso eine Hardware eine USK-Prüfung braucht ist mir aber auch schleierhaft. DVD-Player brauchen sowas ja auch nicht.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: usk freibage

    Autor: Nephtys 15.02.13 - 09:52

    zwangsregistrierter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Im Moment weist Amazon zudem noch darauf hin, dass die Ouya noch keine
    > USK-Freigabe hat und eine Lieferung an Minderjährige deshalb noch nicht
    > möglich ist.
    >
    > USK-Freigabe für Hardware?
    >
    > >Das dürfte sich allerdings bis zur eigentlichen Produkteinführung ändern.
    > Die ist - zumindest in den USA - für den Juni 2013 angekündigt.
    >
    > USK-Freigabe in den USA?


    1) Die USK-Freigabe muss - theoretisch - vom finalen Produkt stammen. Sobald die Ouya eingeführt wird ist das Produkt final (spätestens). In der Praxis darf die USK natürlich vorher anfangen

    2) Ouya ist eine Internet- und Streaming-basierte Spielekonsole. Dementsprechend muss der Inhalt eben geprüft und mit einem USK-Siegel versehen werden.
    Und ja, das heißt, dass sie dem Internet ein USK-Siegel geben müssen. :D die USK-Tester werden gerade selbst am Boden liegen vor Lachen.
    Das deutsche Jugendschutzgesetz ist einfach immer für einen guten Lacher gut^^

  4. Re: usk freibage

    Autor: bassfader 15.02.13 - 10:03

    > 2) Ouya ist eine Internet- und Streaming-basierte Spielekonsole.

    Ich dachte da lädt man die Spiele vom Internet runter (aus dem Google Play Store), diese werden aber nicht gestreamt oder sind zwangsläufig "Internet-basiert"...

    Es wird zwar Zugriff auf OnLive geben, aber das heisst nicht dass es eine Streaming-basierte Spielekonsole ist.


    > Dementsprechend muss der Inhalt eben geprüft und mit einem USK-Siegel
    > versehen werden.

    Nicht desswegen muss der Inhalt von der USK geprüft werden, sondern weil es in Deutschland vertrieben werden soll.

    Zudem wird die Konsole wohl mit ein paar vorinstallierten Spielen kommen, ich denke es ist sehr gut möglich dass daher die nötige USK Prüfung kommt.


    > Und ja, das heißt, dass sie dem Internet ein USK-Siegel geben müssen. :D

    Nein das heißt es nicht... Das Internet ist in dem Sinne kein Produkt das in Deutschland vertrieben wird, von daher hat die USK damit mal so garnichts am Hut...


    > die USK-Tester werden gerade selbst am Boden liegen vor Lachen.
    > Das deutsche Jugendschutzgesetz ist einfach immer für einen guten Lacher
    > gut^^

    Hab ich hier irgendwelche unsichtbaren Ironie-Tags übersehen?!


    EDIT: Etwas umformuliert



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 10:06 durch bassfader.

  5. USK Freigabe

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 10:04

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zwangsregistrierter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Im Moment weist Amazon zudem noch darauf hin, dass die Ouya noch keine
    > > USK-Freigabe hat und eine Lieferung an Minderjährige deshalb noch nicht
    > > möglich ist.
    > >
    > > USK-Freigabe für Hardware?
    > >
    > > >Das dürfte sich allerdings bis zur eigentlichen Produkteinführung
    > ändern.
    > > Die ist - zumindest in den USA - für den Juni 2013 angekündigt.
    > >
    > > USK-Freigabe in den USA?
    >
    > 1) Die USK-Freigabe muss - theoretisch - vom finalen Produkt stammen.
    > Sobald die Ouya eingeführt wird ist das Produkt final (spätestens). In der
    > Praxis darf die USK natürlich vorher anfangen
    >
    > 2) Ouya ist eine Internet- und Streaming-basierte Spielekonsole.
    > Dementsprechend muss der Inhalt eben geprüft und mit einem USK-Siegel
    > versehen werden.
    > Und ja, das heißt, dass sie dem Internet ein USK-Siegel geben müssen. :D
    > die USK-Tester werden gerade selbst am Boden liegen vor Lachen.
    > Das deutsche Jugendschutzgesetz ist einfach immer für einen guten Lacher
    > gut^^

    1. Ich habe keine Ahnung, wieso die Menschen bei der USK die Konsole prüfen sollten. Sie prüfen nicht die Hardware sondern die Spiele.
    2. Es ist mir ein Rätsel, wieso diese Konsole da als "plattformunabhängig" drin steht. Ich vermute, auch im Zusammenhang mit der USK-Information, dass die Einordnung des Produkts einfach nur falsch und vorläufig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 10:05 durch Endwickler.

  6. Re: USK Freigabe

    Autor: Husten 15.02.13 - 10:05

    das S in USK steht für software! deswegen ist das quark, die prüfen keine konsolen :)

  7. Re: USK Freigabe

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 10:25

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das S in USK steht für software! deswegen ist das quark, die prüfen keine
    > konsolen :)

    Steht das S in USK nicht eher für "Selbst"?

  8. Re: USK Freigabe

    Autor: JNZ 15.02.13 - 11:08

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Husten schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das S in USK steht für software! deswegen ist das quark, die prüfen
    > keine
    > > konsolen :)
    >
    > Steht das S in USK nicht eher für "Selbst"?

    Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle
    http://www.usk.de/

    Kann man sehen wie man will, aber ich finde auch, dass das "S" für Selbst steht ;)

  9. Re: USK Freigabe

    Autor: Husten 15.02.13 - 12:34

    *g* ok ich hab irgendwie immer das US als unlterhaltungssoftware gesehen, aber ich glaub ich lieg da falsch *g* aber das wort "software" kommt zumindest drin vor.

  10. Re: USK Freigabe

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 12:44

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *g* ok ich hab irgendwie immer das US als unlterhaltungssoftware gesehen,
    > aber ich glaub ich lieg da falsch *g* aber das wort "software" kommt
    > zumindest drin vor.

    Ja, da muss man dir wohl leider Recht geben, dass da drin "software" vorkommt.
    Da das ein extrem wichtiges Thema ist, habe ich eine entsprechende Anfrage betreffs der Bedeutung der einzelnen Buchstaben U, S und K an die USK geschickt. :-))

  11. Re: USK Freigabe

    Autor: Milber 15.02.13 - 15:33

    Husten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das S in USK steht für software! deswegen ist das quark, die prüfen keine
    > konsolen :)

    Das K in USK steht für Konsole, deswegen.
    Unterhaltsame SelbstKonsole

    Muahaha

  12. USK sagts

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 15:41

    Die Antwort von der USK lautet:
    Unterhaltungssoftware
    Selbst
    Kontrolle

  13. Re: USK sagts

    Autor: der kleine boss 15.02.13 - 23:52

    ne Unsinnige selbstkritik :o

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  2. dtms GmbH, Mainz
  3. TILS GmbH, Bornheim
  4. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. 5G: Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen
    5G
    Verizon soll versuchen, Comcast oder Charter zu kaufen

    Um ein 5G-Netz aufzubauen, braucht Verizon ein starkes Festnetz. Der Firmenchef hätte gerne die TV-Kabelnetzbetreiber Comcast oder Charter Communications.

  2. DRAM und Flash: Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen
    DRAM und Flash
    Toshiba könnte sein Speichergeschäft an WD verkaufen

    Massive Verluste im der Atomkraftwerkssparte zwingen Toshiba zum Handeln: Zu den interessierten Käufern der DRAM-/Flash-Sparte zählt Western Digital. Mit den US-Amerikanern betreibt Toshiba gemeinsame Halbleiterwerke in Japan.

  3. Satellitennavigation: Galileo gehen die Uhren aus
    Satellitennavigation
    Galileo gehen die Uhren aus

    In den Satelliten des europäischen Navigationssystems Galileo fallen unerwartet viele Atomuhren aus. Noch ist kein Satellit dadurch defekt. Die Esa hofft, zumindest einige der Uhren wieder in Betrieb nehmen zu können.


  1. 13:01

  2. 12:46

  3. 12:31

  4. 12:10

  5. 11:54

  6. 11:36

  7. 11:26

  8. 11:11