1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ouya-Zukunft: Jährlich neue 99…

Super Idee!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Super Idee!

    Autor Cesair 07.02.13 - 17:42

    Genau das hatte ich mir übrigens von dem ganzen Projekt erhofft. Dass das eine Chance bzw. ein Startschuss ist für eine Reihe Ouyas. Und bei 100¤ist das absolut keine Frage des Geldes. finde die Idee wirklich genial!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Super Idee!

    Autor ichbinhierzumflamen 07.02.13 - 17:48

    kann nicht einer mal bitte an die umwelt denken :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Super Idee!

    Autor Der schwarze Ritter 07.02.13 - 17:48

    Jaaaa, noch mehr Elektroschrott! Heil den Ideenbringern von solchem Mist! Sorry, aber der Sinn einer Konsole ist mit ständigen Neuauflagen dahin (selbe Hardwarebasis, längerfristige Investitionssicherheit usw.) und die Ouya hat sich damit für mich endgültig disqualifiziert... schade eigentlich.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Super Idee!

    Autor Tobiwan 07.02.13 - 18:10

    Da ich (und ich könnte mir vorstellen viele andere auch) die Ouya primär für das XBMC und Emulatoren nutzen werde, ist mir eigentlich ziemlich egal ob ein mal im Jahr ein Nachfolger herauskommt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Super Idee!

    Autor ObiWan 07.02.13 - 18:14

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jaaaa, noch mehr Elektroschrott! Heil den Ideenbringern von solchem Mist!
    > Sorry, aber der Sinn einer Konsole ist mit ständigen Neuauflagen dahin
    > (selbe Hardwarebasis, längerfristige Investitionssicherheit usw.) und die
    > Ouya hat sich damit für mich endgültig disqualifiziert... schade
    > eigentlich.


    Schön wäre aber auch, wenn man zusätzlich auch ein (nur) Mainboard in Form eines Upgrade-Kits bekommen könnte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Super Idee!

    Autor Trockenobst 07.02.13 - 18:14

    Cesair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das hatte ich mir übrigens von dem ganzen Projekt erhofft. Dass das
    > eine Chance bzw. ein Startschuss ist für eine Reihe Ouyas. Und bei 100¤ist
    > das absolut keine Frage des Geldes. finde die Idee wirklich genial!

    Die können doch auch einfach eine neue Platine raus geben .)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Super Idee!

    Autor derKlaus 07.02.13 - 20:49

    Tobiwan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich (und ich könnte mir vorstellen viele andere auch) die Ouya primär
    > für das XBMC und Emulatoren nutzen werde, ist mir eigentlich ziemlich egal
    > ob ein mal im Jahr ein Nachfolger herauskommt.
    Warum Du (und viele andere) wegen XBMC auf OUYA warten und nicht schon jetzt zum Raspberry Pi greifen, will mir einfach nicht so recht einleuchten. Für 100 USD sollte man mit einem B-Board, Lizenzcodes für MPEG2 und VC-1, einer SD-Karte einem Gehäuse und sogar Maus und Tastatur hinkommen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Super Idee!

    Autor Tobiwan 07.02.13 - 21:07

    ich hab schon nen Raspberry bei mir am laufen ;) Allerdings als Download-Server. Wenn die Ouya nicht kommen würde, hätte ich mir auch noch einen als Mediacenter geholt, allerdings finde ich die Sache mit den Emulatoren super und das ist mir den Aufpreis mehr als wert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Super Idee!

    Autor TC 07.02.13 - 21:49

    Pi hat bekannte Schwächen bei einigen Formaten
    Ouya kann sogar rein softwarebasiert alles jetzige dekodieren

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Super Idee!

    Autor zZz 08.02.13 - 11:39

    mit dieser entscheidung ist der vorteil der konsolenwelt dahin: eine feste plattform, bei der man davon ausgehen kann, dass die spiele überall gleich laufen. naja, vielleicht machen die's ja cleverer, nur wie?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft-Tablet Hitzeprobleme beim Surface Pro 3 mit Core i7
  2. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  3. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2

Test Rules: Gehirntraining für Fortgeschrittene
Test Rules
Gehirntraining für Fortgeschrittene
  1. Test Transworld Endless Skater Tony Hawk beim Temple Run
  2. Test Divinity Original Sin Schwergewicht mit Charme und Scherzen
  3. Test Nosferatu - Twilight Runner Knuddel-Vampir vs. Knoblauch-Aliens

  1. Bugzilla-Projekt: Mozilla legt Tausende Nutzerdaten frei
    Bugzilla-Projekt
    Mozilla legt Tausende Nutzerdaten frei

    Mozilla hat aus Versehen E-Mail-Adressen und Passwörter von fast 100.000 Bugzilla-Nutzern offengelegt. Für die Mozilla Foundation ist es bereits die zweite Sicherheitslücke innerhalb weniger Wochen.

  2. SEO: Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen
    SEO
    Google entfernt Autorenhinweise in Suchergebnissen

    Google hat das Experiment eingestellt, neben Suchergebnissen die Fotos und Namen der Autoren einzublenden. So konnte der Nutzer zwar vorab in Erfahrung bringen, wer den Artikel geschrieben hat, doch offenbar hat das die Zugriffe kaum verändert.

  3. ARD.connect: HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern
    ARD.connect
    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

    Wer die ARD-Mediathek auf dem Fernseher nutzen will, kann das mit ARD.connect vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Die Entwicklung des Instituts für Rundfunktechnik kann nach dem Abscannen eines QR-Codes TV-Gerät und Smartphone/Tablet miteinander verbinden.


  1. 07:20

  2. 07:09

  3. 20:05

  4. 19:11

  5. 19:00

  6. 18:35

  7. 18:33

  8. 18:22