1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Audio/Video
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Philips: Lautsprecher…

Vorteil von Dockingstations?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vorteil von Dockingstations?

    Autor ggggggggggg 07.12.12 - 09:46

    Was ist denn der Vorteil von Dockingstations gegenüber kabellosen Lösungen (Bluetooth, Airplay, etc...)?

    Ist der Qualitätsvorteil vorhanden und wirklich so stark?

    Die Bequemlichkeit die Musik über das Smartphone zu steuern und das Gerät auch noch anderweitig zu benutzen, ohne ständig neben der Dockingstation zu hocken oder die Dockingstation mit rum zu schleppen empfinde ich dann doch als wichtiger.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Vorteil von Dockingstations?

    Autor autores09 07.12.12 - 09:53

    Einsatzzweck.

    Im Schlafzimmer habe ich eine Weckerdock fürs iPhone: Gerät lädt und weckt mit Musik am Morgen.

    Im Wohnzimmer möchte man ggfs. iPod Classic oder Touch einsetzen. Zweiteres hat Bluetooth, ersteres nicht. Und man benötigt keine extra Ladeschale weil Bluetooth Streaming und Airplay doch auch erheblich Strom zieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Vorteil von Dockingstations?

    Autor SoerVolp 07.12.12 - 13:27

    Die meiner Meinung nach benutzerfreundlichste Variante bietet die neue Generation von Nokia-Smartphones.

    http://www.nokia.com/global/products/accessory/md-100w/

    Du legst dein Smartphone auf die Markierte Fläche.
    Ohne physikalischen Steckerkontakt entsteht weniger Abnutzung, außerdem geht es schneller als herkömmliches "docken".

    Schon wurde über NFC die Bluetooth-Verbindung hergestellt, und das Handy wird Kabellos geladen.
    Kann aber im Gegensatz zur Docking Station jederzeit entfernt, und in einer für den Nutzer angenehmen Position bedient werden, ohne das die Musik unterbrochen wird.
    Wieder auf die Fläche legen, und es wird weitergeladen.


    Hier bieten JBL und Nokia das beste aus beiden Welten. :)

    Ich halte es übrigens für unverschämt das Golem als Technikblog einen Artikel verfasst, wenn Philips ein Gerät mit einem neuen Stecker rausbringt, aber nicht wenn JBL und Nokia für eine weitaus innovativere und komfortablere Lösung kooperieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Scaler: Xbox, streck das Bild!
Scaler
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

Windows XP ade: Linux ist nicht nur ein Lückenfüller
Windows XP ade
Linux ist nicht nur ein Lückenfüller

Wenn der Support für Windows XP ausläuft, wird es dringend Zeit, nach einer sicheren und vor allem kostenlosen Alternative zu suchen. Linux ist dafür bestens geeignet. Bleibt nur noch die Qual der Wahl.

  1. Open Source Linux 3.15 startet in die Testphase
  2. Linux-Kernel LTO-Patch entfacht Diskussion
  3. Linux-Distribution Opensuse baut um und verschiebt Version 13.2

  1. Bärbel Höhn: Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen
    Bärbel Höhn
    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

    Eine schnelle Einführung einer Diebstahlsperre für Smartphones könnte per Gesetz kommen. Doch die IMEI-Blockierung ist als Diebstahlschutz umstritten.

  2. Taxi-App: Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte
    Taxi-App
    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

    Durch ein Verbot in Berlin lässt sich das US-Unternehmen Uber nicht entmutigen. Jetzt will Uberpop in weitere deutsche Städte.

  3. First-Person-Walker: Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?
    First-Person-Walker
    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

    Walking-Simulator-Spiele nennen sie die einen, experimentelle Spiele die anderen. Rainer Sigl hat einen neuen Begriff für das junge Genre der atmosphärisch dichten Indie-Games erfunden: First-Person-Walker - Spiele aus der Ich-Perspektive mit wenig Gameplay.


  1. 18:28

  2. 16:31

  3. 12:00

  4. 09:20

  5. 16:32

  6. 14:00

  7. 12:02

  8. 11:47