Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL: "DVB-T hat nur verschlüsselt…

DVB-T HD in Polen Realität

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: flynt 18.01.13 - 13:49

    Bei unseren Nachbarn in Polen gibt es bereits seit ca. 3/4 Jahr wenn nicht sogar länger DVB-T in H264 kodiert (MPeg4) bis in die kleinsten Dörfer hin und in HD. Ich meine es sind bislang 6-8 Sender in HD mit ca. 8Mbit/s und AC3-Ton kodiert.

    Aufgrund der jetzt zusätzlichen GEZ-Einnahmen könnten die ÖR dieses Projekt locker stemmen und zumindest schon mal Ihre Sender auf Mpeg4 bzw. HD bzw. DVB-T2 umstellen. Aber das bleibt wohl nur ein Märchen und die Führungsspitzen überlegen schon wie sie die Mehreinnahmen unter sich verteilen werden. Überall wird auf hohem Niveau gejammert, dass kein Geld da ist, überlegt wo das Geld herkommen soll, aber Reformieren will keiner. Verantwortliche sitzen auf gemachten Nestern und wir schauen den Nachbarn zu wie sie sich entwickeln. Ich bin gespannt wie die ÖR die Mehreinnahmen einsetzten wird.

    Die Gier der deutschen Medien ist die Bremse des Fortschritts. Das Gleichgewicht halten zählt schon lange nicht mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: velo 18.01.13 - 14:02

    Aber brauchen die Polen nicht einen Dekoder, der Geld kostet (Miete) um das zu nutzen? Also verschlüsselt?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: flynt 18.01.13 - 14:22

    Nein. Antenne in den Fernseher und fertig. Ist unverschlüsselt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: Thaodan 18.01.13 - 14:54

    flynt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aufgrund der jetzt zusätzlichen GEZ-Einnahmen könnten die ÖR dieses Projekt
    > locker stemmen und zumindest schon mal Ihre Sender auf Mpeg4 bzw. HD bzw.
    > DVB-T2 umstellen. Aber das bleibt wohl nur ein Märchen und die
    Wäre aber wieder deutlich am Ziel der Grundversorgung vorbei.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: carsten89 18.01.13 - 15:00

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flynt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Wäre aber wieder deutlich am Ziel der Grundversorgung vorbei.

    Warum? Die Kollegen der ARD und ZDF senden doch in HD. Also können sie das ja auch einspeisen. Wenn da son bisschen privates Ferkel-TV nicht mitmachen will, soll es mir recht sein. Ich brauche die nicht.
    Außerdem müsste man in Deutschland aktuell gar nichts umstellen. Auch mit dem normalen DVB-T geht HD. Es brauch nur die doppelte (?) Bandbreite. Aber selbst in DVB-T-Hochburgen wie Berlin sind ja noch sooo viele Frequenzen frei.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: flynt 18.01.13 - 15:20

    carsten89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > flynt schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Wäre aber wieder deutlich am Ziel der Grundversorgung vorbei.
    >
    > Warum? Die Kollegen der ARD und ZDF senden doch in HD. Also können sie das
    > ja auch einspeisen. Wenn da son bisschen privates Ferkel-TV nicht mitmachen
    > will, soll es mir recht sein. Ich brauche die nicht.
    > Außerdem müsste man in Deutschland aktuell gar nichts umstellen. Auch mit
    > dem normalen DVB-T geht HD. Es brauch nur die doppelte (?) Bandbreite. Aber
    > selbst in DVB-T-Hochburgen wie Berlin sind ja noch sooo viele Frequenzen
    > frei.

    Sehe ich genau so... Und wenn ich das ausgelutschte Wort Grundversorgung schon höre... womit werden wir den versorgt? Die Meiste versorgt das Internet objektiver mit Grundinformationen als die ÖR. Und 9 Mrd. ¤/Jahr... BBC 6,5 Mrd und die bekommen es besser auf die Kette. Und gerade die ÖR hätten die finanziellen Möglichkeiten ein besseres Programm in vernünftiger Qualität umzusetzen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: Thaodan 18.01.13 - 15:24

    Klar es ist aber nicht deren Job.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: flynt 18.01.13 - 15:59

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar es ist aber nicht deren Job.

    Hört sich ja schon fast so an als würdest du es gut finden wie es jetzt ist.
    Für 18¤ pro Monat sehe ich das anders und wer solls denn sonst machen. In anderen Ländern machen es auch die Senderanstallten selbst weil sie mit der Zeit gehen.
    Die sogenannte Grundversorgung soll bei mir in zeitgemäßer Qualität ankommen.
    Es ist ja nicht so als würde ich nichts zahlen und etwas verlangen.

    Aber zurück zu RTL.
    Wenn RTL meint sich aus dem DVB-T Segment verabschieden zu müssen, dann bitte schön. Da läuft eh nur Müll. Und wer Müll verschlüsselt, tut der Welt nur einen Gefallen. In 5 Jahren läuft dann auf RTL nur noch JAMBA-Klingelton Werbung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: Thaodan 18.01.13 - 16:07

    flynt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar es ist aber nicht deren Job.
    >
    > Hört sich ja schon fast so an als würdest du es gut finden wie es jetzt
    > ist.
    > Für 18¤ pro Monat sehe ich das anders und wer solls denn sonst machen. In
    > anderen Ländern machen es auch die Senderanstallten selbst weil sie mit der
    Nein ich sehe das es so das es nicht deren Job ist und sie auch von mir nur für die Grundversorgung bezahlt werden sollten.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: DVB-T HD in Polen Realität

    Autor: reap 18.01.13 - 17:02

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flynt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Thaodan schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Klar es ist aber nicht deren Job.
    > >
    > > Hört sich ja schon fast so an als würdest du es gut finden wie es jetzt
    > > ist.
    > > Für 18¤ pro Monat sehe ich das anders und wer solls denn sonst machen.
    > In
    > > anderen Ländern machen es auch die Senderanstallten selbst weil sie mit
    > der
    > Nein ich sehe das es so das es nicht deren Job ist und sie auch von mir nur
    > für die Grundversorgung bezahlt werden sollten.

    Ist dann für dich die Umstellung von Analog auf Digital schon eine Überversorgung bzw. mehr als ein Sender ?
    Die Grundversorgung wird ja auch über Satelliten ermöglicht aber da kommt das Bild auch als HD.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. (Junior) Web- / Mobile-Entwickler (m/w)
    DuMont Personal Management GmbH, Köln
  3. IT-Sicherheitsexpertin/IT-Si- cherheitsexperte im IT-Sicherheitslabor für die industrielle Produktion
    Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe (Home-Office möglich)
  4. Software-Entwickler Java/C++ (m/w)
    IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen

Detailsuche



Anzeige


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  2. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen
  3. You-Rista Kaffeemaschine mit App-Anschluss

Netzpolitik: Edward Snowden ist genervt
Netzpolitik
Edward Snowden ist genervt
  1. Snowden Natural Born Knüller
  2. NSA-Affäre BND-Chef Schindler muss offenbar gehen
  3. Panama-Papers 2,6 TByte Daten zu dubiosen Offshore-Firmen

Cybertruppe: Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
Cybertruppe
Die Bundeswehr sucht händeringend Nerds
  1. Mit Raketenantrieb Magnetschwebeschlitten stellt Geschwindigkeitsrekord auf
  2. Sweep US-Startup Scanse entwickelt günstigen Lidar-Sensor
  3. Sensoren Künstliche Haut besteht aus Papier

  1. Konkurrenz für Bandtechnik: EMC will Festplatten abschalten
    Konkurrenz für Bandtechnik
    EMC will Festplatten abschalten

    Bandtechnik ist bisher viel wirtschaftlicher bei Daten, auf die selten zugegriffen werden muss. EMC will mit seinen aktiven Techniken dicht dran sein. Zusätzlich helfen soll in Zukunft das Ausschalten von Festplatten.

  2. Mobilfunk: Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen
    Mobilfunk
    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

    Die Telekom will die eSIM so einsetzen, dass kein Wechsel des Netzbetreibers möglich ist. Ab dem zweiten Halbjahr 2016 werden voraussichtlich zunehmend eSIMs in Geräten verbaut.

  3. Gründung von Algorithm Watch: Achtgeben auf Algorithmen
    Gründung von Algorithm Watch
    Achtgeben auf Algorithmen

    Republica 2016 Eine neue Initiative will untersuchen, wie Algorithmen sich auf die Gesellschaft auswirken. Für den Auftakt dient die Netzkonferenz Re:publica, auf der über die Zukunft der digitalen Gesellschaft diskutiert wird. Wir haben mit den Machern gesprochen.


  1. 19:01

  2. 16:52

  3. 16:07

  4. 15:26

  5. 15:23

  6. 15:06

  7. 15:06

  8. 14:17