Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL: "DVB-T hat nur verschlüsselt…

Wie sieht es mit der Zukunft von RTL aus?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie sieht es mit der Zukunft von RTL aus?

    Autor: /mecki78 18.01.13 - 20:16

    "DVB-T hat nur verschlüsselt eine Zukunft"

    Mag sein, aber viel wichtiger ist doch die Frage, ob RTL langfristig noch eine Zukunft hat. DVB-T hat jetzt vielleicht nicht den bomben Marktanteil, aber deutschlandweit sprechen wir hier von einigen Mio Zuschauern, die RTL hier verliert. Auf HD+ haben viele Leute auch keine Lust (nochmal 4 Euro pro Monat zahlen? Schlimm genug, dass jetzt jeder GEZ zahlen soll) und wie lange dieser Mix aus Asso-TV (ATV), Boulevard Magazinen (BM), Daily Soaps (DS) und Casting Shows (CS) überhaupt noch Quote bringt, ist an sich schon fragwürdig.

    Schauen wir uns doch mal das RTL Programm von heute an (wir beginnen um 5:35 Uhr):

    - Explosiv (BM)
    - Punkt 6 (BM)
    - Alles was zählt (DS)
    - Unter uns (DS)
    - GZSZ (DS)
    - Punkt 9 (BM)
    - Mitten im Leben! (ATV)
    - Mitten im Leben! (ATV)
    - Unsere erste gemeinsame Wohnung (ATV)
    - Punkt 12 (BM)
    - Mitten im Leben! (ATV)
    - Verdachtsfälle (ATV)
    - Familien im Brennpunkt (ATV)
    - Betrugsfälle (ATV)
    - Unter uns (DS)
    - Explosiv (BM)
    - Exclusive (BM)
    - RTL Aktuell (Unglaublich! Echte Nachrichten!!! Muss man hervorheben)
    - Alles was zählt (DS)
    - GZSZ (DS)
    - Wer wird Millionär? (Wow, Quiz Shows haben die ab und an auch mal)
    - Wer wird Millionär? (Quiz Show)
    - Ich bin ein Star, holt mich hier raus! (ATV)
    - Nachjournal + Wetter (Wow, 2x Nachrichten am Tag, was für ein Luxus)
    - Ich bin ein Star, holt mich hier raus! (ATV)
    - Familien im Brennpunkt (ATV)
    - RTL Nachtjournal (Wdh. von oben)
    - Das Strafgericht (ATV)
    - Stern TV (BM, aber noch einigermaßen brauchbar)
    - Betrugsfälle (ATV)

    Gerade zwischen 14 und 20 Uhr ist das Programm von RTL komplett unbrauchbar, die restliche Zeit... ist es leider meistens auch unbrauchbar, aber es gibt noch den einen oder anderen Lichtblick, der einen daran erinnert, dass der Programmdirektor noch nicht komplett verblödet ist, weil er selber zu viel Asso-TV geschaut hat. Viel fehlt allerdings nicht mehr.

    Es gab mal eine Zeit da war das Programm von RTL einigermaßen Okay, während das Programm von RTL 2 höchstens als "unterirdisch" zu bezeichnen war. Mittlerweile fällt das Niveau von RTL zeitenweise sogar unter das von RTL 2. Und wir haben damals gedacht "Schlimmer geht nimmer", aber wir haben uns ja so was von geirrt. Die meisten privaten Sender glänzen zwar nicht unbedingt durch anspruchsvolles Programm, aber der Niveauverlust bei RTL ist im Gegensatz zum Rest frappierend. Die anderen hatten entweder schon immer kein Niveau oder konnten ihr schwaches Niveau wenigstens einigermaßen halten.

    Bevor sich RTL Gedanken über die Zukunft von DVB-T macht, sollten sie sich mal lieber Gedanken über ihre eigene Zukunft machen.

    /Mecki

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Weber Maschinenbau GmbH, Neubrandenburg, Groß Nemerow
  2. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  3. Intergraph PP&M Deutschland GmbH, Dortmund
  4. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen
Jetzt Abo abschließen >

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Spionage im Wahlkampf: Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken
    Spionage im Wahlkampf
    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

    Die US-Demokraten mit Präsidentschaftskandidatin Clinton sind offenbar ein weiteres Mal gehackt worden. Aber auch Russland will Opfer eines Cyberangriffs geworden sein.

  2. Comodo: Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst
    Comodo
    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

    Eine Sicherheitslücke der TLS-Zertifizierungsstelle Comodo hat es unter Umständen erlaubt, Zertifikate für fremde Domains auszustellen. Angriffspunkt waren dabei die Verifikationsmails, die an den Domaininhaber gesendet werden.

  3. Autonomes Fahren: Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
    Autonomes Fahren
    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

    Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist noch lange kein autonomes Auto. Ein Werbespot in den USA ging Verbraucherschützern daher viel zu weit.


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05