1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Audio/Video
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Samsung: Ein neuartiger Fernseher…

halbdurchsichtig?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. halbdurchsichtig?

    Autor der kleine boss 01.01.13 - 12:01

    sieht eher aus, als ob er einfach den Hintergrund anzeigt, und man darauf schließen soll, dass er sich perfekt an seine Umgebung (durch den dünnen Rahmen) anpasst.
    Ein durchsichtiger Fernseher macht doch nicht viel sinn, außer sie wollen mit etwas ähnlichem wie Ambilight experimentieren...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: halbdurchsichtig?

    Autor ThorstenMUC 01.01.13 - 12:09

    Das "Fernsehbild" ist auch nicht so grau ~> "kontrastreicher, als die Realität"

    Also "weißer als Weiß, schwarzer als Schwarz"... äh nein - dann bekommen Sie Probleme mit Henkel ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: halbdurchsichtig?

    Autor Friedrich.Thal 01.01.13 - 12:22

    Bilder oder bewegte Bilder auf Glasflächen im Raum projizieren, das sah man schon in SF-Filmen. Jetzt geht ein Hersteller in die Richtung und es wird gemosert, weil man sich an die Riesendisplays im Wohnzimmer gewöhnt hat.
    Der Trend zur Darstellung bewegter Bilder geht eines Tages mutmaßlich in Foliendisplays und in 3D-Holografieprojektion.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: halbdurchsichtig?

    Autor Casandro 01.01.13 - 12:34

    Vermutlich wird das Teil einfach einen größeren Bildschirm im Hochformat haben, auf dem dann das eigentliche Bild als schmaler Streifen oben angezeigt wird, und der Rest halt für Design und Zusatzmeldungen drauf geht. Ich glaube Loewe hat so was in unterschiedlichen Formen schon seit den 1990gern.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: halbdurchsichtig?

    Autor asic 01.01.13 - 13:42

    Für mich sieht das so aus, als wenn Samsung nur ein sehr gutes Panel promoten will, bei dem man keinen Unterschied mehr zwischen Fernsehen und Realität sieht.

    Ich würde da nicht sofort auf halbdurchsichtig schließen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: halbdurchsichtig?

    Autor flasher395 01.01.13 - 13:43

    Also ich persönlich empfände einen halbdurchsichtigen Fernseher der im ausgeschalteten Zustand komplett durchsichtig wird, und so z.b. zum Fenster wird als eine tatsächliche Innovation. Ich kann die negativen Äußerungen zu diesem Konzept ehrlich nicht verstehen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: halbdurchsichtig?

    Autor Casandro 01.01.13 - 14:39

    Naja, erstens wird das Bild mist, weil der Hintergrund durchstrahlt.
    Zweitens würdest Du im abgeschalteten Zustand sehen was hinter dem Gerät ist, sprich die Kabel oder die Wandhalterung.

    Von den technischen Möglichkeiten mal ganz abgesehen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: halbdurchsichtig?

    Autor Benutzername123 01.01.13 - 15:17

    keine sorge, ich glaub nicht, dass das vorgestellt wird, soweit sind wir dann glaub ich doch noch nicht. (mit entsprechender guten Qualität).

    Zudem, irgendwo müsste die Technik hin, am ende gibts nen dickeren Rand - und das geht marketingtechnisch noch mal gar nicht ;)

    Wie andere schon geschrieben haben, vermutlich gehts um HD+ (also diesmal wirklich HD "plus", nicht das minus, das Astra&Pro7+RTLgroups den Leuten verkaufen ;) )

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: halbdurchsichtig?

    Autor Epistolarius 01.01.13 - 15:25

    @Casandro: Seit wann montiert man Fenster mittels Wandhalterung an einer Wand?

    Ein bisschen weiter denken sollte man da schon, bei einem Fernseher der ein Fenster vollständig ersetzt und welcher vollig in die Wand integriert ist, würden weder Kabel noch Halterungen zu sehen sein und Hintergrund strahlt ja vielleicht eben nicht durch.

    Zumal ein solches Gerät gar nicht an/in einer Wand montiert sein muss, frei stehende Glasflächen gibt es oft genug in öffentlichen Gebäuden und Büros. Weiter dürfte die Zielgruppe dieser Technik wohl kaum der normale Heimanwender sein. Wenn es überhaupt ein transparenter Bildschirm ist.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: halbdurchsichtig?

    Autor oSu. 01.01.13 - 15:43

    der kleine boss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sieht eher aus, als ob er einfach den Hintergrund anzeigt, und man darauf
    > schließen soll, dass er sich perfekt an seine Umgebung (durch den dünnen
    > Rahmen) anpasst.
    > Ein durchsichtiger Fernseher macht doch nicht viel sinn, außer sie wollen
    > mit etwas ähnlichem wie Ambilight experimentieren...

    Vielleicht zeigt das Gerät im ausgeschalteten Zustand nicht nur eine hässlich schwarze Fläche.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: halbdurchsichtig?

    Autor alwas 01.01.13 - 18:39

    Samsung hat so etwas doch schon vorgestellt.

    https://www.youtube.com/watch?v=HvaeYVr2aoc

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: halbdurchsichtig?

    Autor __destruct() 01.01.13 - 19:35

    alwas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Samsung hat so etwas doch schon vorgestellt.
    >
    > www.youtube.com

    Cool, danke für den Link. Und das Video ist schon 1 Jahr und 10 Monate online.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

  1. Verband: "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"
    Verband
    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

    Eine einstweilige Verfügung gegen Uber und zuvor ein Gesetz über das Verbot der Zweckentfremdung von Wohnraum, dass 9flats aus der Stadt vertrieb. Der Startup-Verband fragt: "Wer gründet schon ein Unternehmen in Berlin, wenn er mit Verbot rechnen muss?"

  2. Kabel Deutschland: 2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen
    Kabel Deutschland
    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

    Durch einen Kabelschaden waren zweitausend Haushalte vom Netz von Kabel Deutschland getrennt. Über der Schadensstelle hatte ein parkender Wagen die Arbeiten behindert.

  3. Cridex-Trojaner: Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware
    Cridex-Trojaner
    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

    Hundertfünfzig Rechner in der Hamburger Verwaltung sind im Januar 2014 tagelang durch den Cridex-Trojaner lahmgelegt worden. Das hat der Senat bestätigt. Der Trojaner installiert auch einen Keylogger, doch einen Datenverlust hat es angeblich nicht gegeben.


  1. 20:20

  2. 19:26

  3. 19:02

  4. 17:52

  5. 17:10

  6. 17:02

  7. 17:00

  8. 16:22