1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Set-Top-Box: Apple TV schrumpft…

Apple TV teilweise zu empfehlen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple TV teilweise zu empfehlen

    Autor: WilliTheWing 30.01.13 - 14:11

    + Musikstreaming aus iTunes heraus klappt bei mir gut.
    + Videostreaming an sich klappt gut auch über WLAN.
    + Youtube Nutzung ist für mich akzeptabel.
    -HD Videos gucken, das ist etwas umständlich. Denn .mkv Filme müssen erst in den mp4 Container gepackt werden. Zum Glück muss nichts neu codiert werden. Somit geht das zum Beispiel mit iFlicks sehr bequem und schnell.
    -ich vermisse die Visuellen Effekte von iTunes bei der Musikwiedergabe. Gerade bei Plasmas als Einbrennschutz wäre das sinnvoll.
    -SD Videos also zum Beispiel .avi Dateien müssen in .mov container vorliegen, auch hier geht das umwandeln sehr schnell und auch hier leistet iFLicks einen guten Dienst.
    Leider kann man .mov Dateien dem 64bit iTunes in Lion nicht zufügen. Also muss iTunes im 32 bit Modus gestartet werden. Wie das bei Mountain Lion ist, weiß ich nicht.
    - Desktop Bildübertragung geht leider erst mit Apple Geräten ab 2011, dank einer gewissen Inteltechnologie in den Chips. Meiner Meinung nach auch wieder beschiss.
    iTunes Store nutze ich nicht, kann ich also nichts zu sagen.
    - Apple TV-3 leider immer noch ohne Jailbreak, was die negativen Dinge alle verschwinden lassen würde.

    Für mich persönlich ist diese Lösung okay. Allerdings gibt es ohne Ende Verbesserungspotential. Wer den Jailbreak braucht, muss zum Apple TV-2 greifen, was wesentlich teurer ist und auch kein HD kann.
    Wenn das neue Apple TV nur ein wenig kleiner ist und Bluetooth unterstützt ist es auf jeden Fall kein sehr interessantes Update...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

  1. Streaming: Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus
    Streaming
    Netflix schließt Offline-Videos kategorisch aus

    "Es wird niemals passieren" - mit drastischen Worten schließt ein Netflix-Manager die Möglichkeit aus, Netflix-Videos irgendwann einmal auch offline zu betrachten. Über die Erklärung darf die Stirn gerunzelt werden.

  2. KDE Applications 14.12: Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen
    KDE Applications 14.12
    Erste Frameworks-5-Ports der KDE-Anwendungen erschienen

    Ports auf Qt5 und die Frameworks 5 der KDE-Anwendungen sind erstmals verfügbar. Gemeinsam mit Verbesserungen zu Programmen der 4er-Reihe bietet das Team die Sammlung nun unter einem neuen Versionsschema an.

  3. Spearfishing: Icann meldet Einbruch in seine Server
    Spearfishing
    Icann meldet Einbruch in seine Server

    Der Domainverwalter Icann meldet einen Einbruch in seine Server. Seine Mitarbeiter seien Opfer eines Spearfishing-Angriffs geworden.


  1. 15:41

  2. 15:34

  3. 15:22

  4. 15:02

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 14:09

  8. 13:49