1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sharp-Partnerschaft: Foxconn plant…

Ich wills gar nich so groß

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wills gar nich so groß

    Autor: Accolade 09.11.12 - 11:53

    Ganz ehrlich, manche sachen möchte ich einfach nicht so groß sehen. Schon gar nicht bei irgendwelchen Talkshows wenn die Kamera den Leuten schon fast in die Nase zoomed. Das ist einfach nur Schrecklich. Wenn ich so ein großes Bild will Kaufe ich mir einen Beamer und schaue damit nur Filme. Sonst nichts. Solche großen Kisten brauchen nur Leute mit kleinen Ego. Wie beim Porsche - mit kleinen Penis :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Ich wills gar nich so groß

    Autor: golam 09.11.12 - 11:58

    jo, macht oft garkein sinn.

    wenn man den "natürlich" blick daheim auf die glotze mit in der entwicklung beachtet ist bei einem abstand von 3 meter 100cm ja schon mehr als genug.

    doch ist das ja nicht jeddermans sache und manche stellen ihren tv direkt an die wand und glotzen von weiter weg. wollen dabei aber die gleiche blickweite von dort.
    es kommt also auf den raum und nutzen an.

    sinn macht 4k und 60+zoll bei multiplayer spielen, und das auch bei 3m abstand, da sich das bild ja entweder halbiert oder viertelt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Ich wills gar nich so groß

    Autor: sparvar 09.11.12 - 12:13

    also im umkehrschluss schaust du schon jetzt talksohw :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Ich wills gar nich so groß

    Autor: renegade334 09.11.12 - 12:18

    Hm. Ich habe das Gefühl, dass es in die Richtung geht, dass der Zuschauer sich eine "rundum-Ansicht" liefern kann.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Ich wills gar nich so groß

    Autor: sparvar 09.11.12 - 12:45

    ich denke das fernsehen ein beschränktes medium ist und es nur ein zwischenschritt zu etwas ist was eh komplett andere "formate" erfordert als die es im fernsehen gibt.
    was aber sehr interessant wird weil die aktuellen formate produzenten sich extrem dagegen wehren werden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Ich wills gar nich so groß

    Autor: JoanTheSpark 09.11.12 - 16:48

    sparvar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich denke das fernsehen ein beschränktes medium ist und es nur ein
    > zwischenschritt zu etwas ist was eh komplett andere "formate" erfordert als
    > die es im fernsehen gibt.
    > was aber sehr interessant wird weil die aktuellen formate produzenten sich
    > extrem dagegen wehren werden.

    +1
    Dauert nicht mehr lang dann sind die Konsumenten, die mit Youtube & Co gross geworden sind in der Lage ContentOnDemand zu bezahlen.. und die werden sich nicht mit fixen Sendezeiten oder Programmzusammenstellungen zufrieden geben - wo Nachfrage da bekanntlich Markt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Xbox One: Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole
    Xbox One
    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

    Microsoft arbeitet an der nächsten Version seiner Firmware für die Xbox One. Die soll neben aussagekräftigeren Erfolgsmeldungen auch Sprachnachrichten sowie dedizierte Server für den Gruppenchat mitbringen.

  2. Elektromobilitätsgesetz: Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten
    Elektromobilitätsgesetz
    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

    Der Bundesrat hat das Elektromobilitätsgesetz passieren lassen, das Nutzern von Autos mit Elektro- und Plugin-Hybridantrieb Sonderrechte einräumt. Kommunen können ihnen erlauben, die Busspur zu verwenden und Parkplätze für Ladestationen einzurichten, auf denen die Fahrzeuge kostenlos parken dürfen.

  3. 2160p60: Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K
    2160p60
    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

    Ohne High-End-System keine flüssige Darstellung: Youtube bietet Videomaterial in Ultra-HD, also 3.840 x 2.160 Pixeln, und mit 60 Bildern pro Sekunde an. Das klappt noch nicht mit allen Browsern.


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05