Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarthome: Wandsteckdose und…

Dinge, die Welt nicht braucht...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Fatal3ty 05.11.12 - 12:51

    Ich habe keinen supertollen Smartphone und was soll ich da machen? Nütscht....

    Ich nehme lieber günstige Steckdosenleiste mit Schalter und Problem ist gelöst. Und es ist auch nicht sooo schwer, einmal aufzustehen und den Schalter zu bestätigen ;)

    Und was denn, wenn ein Smartphone kaputtgeht oder Wandsteckdose mit Android doch mal streikt? =D

  2. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: tiptronic 05.11.12 - 13:03

    Vermutlich reitest Du auch mit dem Pferd zur arbeit, denn was passiert, wenn das Auto mal streikt? ;-)

  3. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Fatal3ty 05.11.12 - 13:05

    Ich habe ja gar keinen Auto. ;)

    Nur ein Fahrrad.

  4. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: luschi 05.11.12 - 13:09

    So eine günstige Steckdosenleiste kann auch mal kaputt gehen. Zugegeben, die mag dann auch günstiger zu ersetzten sein. ^^

    Ob man das nun braucht oder nicht sei jeden selbst überlassen. Die einen sind technikverliebt und wollen alles mögliche automatisieren, die anderen nicht. Wobei ich da schon interessante anwändungsfälle sehe - zum Beispiel schon bevor man zuhause ist die Heizung hoch drehen damit es dann angenehm warm ist. Wobei die Steuerung für die Heizung nicht genannt wurde.

  5. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: chrulri 05.11.12 - 13:09

    Und was wenn das mal streikt? Gehst du dann zu Fuss? Und was wenn die Schuhe oder deine Füsse oder gar deine Gelenke streiken? Stehst du dann immer noch auf um das Licht an-/auszumachen?

    :-P

  6. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Vollstrecker 05.11.12 - 13:17

    Ich überlass das Heizen meines Hauses lieber den Computer meiner Brennwertanlage und stelle nur bei längerer Abwesenheit den Urlaubsmodus ein. Wer ständig seine Heizung an- und ausschaltet verschwendet für das erneute anheizen zuviel Energie.

  7. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: lemgostanislaw 05.11.12 - 13:18

    Ah, verstehe, dieses Teil ist also eine unabdingbare Voraussetzung zum (Über)Leben.
    Bisher hatte ich mir ein Taxi gerufen, wenn mein Auto streikte.
    Und mein Freund, dessen Beine "streiken", weil gelähmt, benutzt einen Rollstuhl.
    Aber zugegeben, es soll Menschen geben, die völlig aufgeschmissen sind, wenn das Auto streikt.

  8. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Schattenwerk 05.11.12 - 13:50

    Persönlich fänd ich sowas super.

    Das würde schaltbare Steckerleisten verschwinden lassen, wobei es eigentlich nur sehr wenig einzeln schaltbare Leisten gibt.

    Wenn ich nun jedoch von meinem PC und/oder Smartphone die Steckdosen direkt schalten kann, fände ich das super. Auch fände ich die Verbrauchsabfrage super.

    Dann hole ich mir noch einen kleinen Raspberry PI, welcher als Server all die Daten aller Steckdosen sammelt, aufbereitet, etc. Schon habe ich eine saubere Übersicht über die Verbraucher, welche Kosten sie verursachen und kann vor allem Geräte flexibel direkt und einfach schalten.

    Man muss für Technik nur etwas über haben ;)

  9. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Sil53r Surf3r 05.11.12 - 13:56

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde schaltbare Steckerleisten verschwinden lassen, wobei es
    > eigentlich nur sehr wenig einzeln schaltbare Leisten gibt.

    Ist nicht ganz richtig. Es gibt schon eine ganze Reihe fernschaltbarer Verteilerleisten. Sie sind aber für Rechenzentren u.ä. gedacht und dementsprechend teuer. Für Privathaushalte rechnen sie sich nicht.

  10. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Bouncy 05.11.12 - 14:01

    lemgostanislaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ah, verstehe, dieses Teil ist also eine unabdingbare Voraussetzung zum
    > (Über)Leben.
    Genausowenig wie das Auto oder Fahrrad. Es macht das Leben einfacher, weil bequemer, mehr nicht.
    > Bisher hatte ich mir ein Taxi gerufen, wenn mein Auto streikte.
    Und hier steht man auf und drückt auf Reset, in 30 Sekunden sollte die Leiste dann wieder laufen. Was soll jetzt nochmal dieser Autovergleich aussagen?

  11. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Schattenwerk 05.11.12 - 14:07

    Sil53r Surf3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schattenwerk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das würde schaltbare Steckerleisten verschwinden lassen, wobei es
    > > eigentlich nur sehr wenig einzeln schaltbare Leisten gibt.
    >
    > Ist nicht ganz richtig. Es gibt schon eine ganze Reihe fernschaltbarer
    > Verteilerleisten. Sie sind aber für Rechenzentren u.ä. gedacht und
    > dementsprechend teuer. Für Privathaushalte rechnen sie sich nicht.

    Ich weiß. Schaltbar aus der ferne müssten sie sogar nicht einmal sein. Bewegen kann ich mich ja aber das Problem was ich hab: Ich hab bislang keine Leisten gefunden, welche einzeln schaltbar waren und nicht entweder totaler Ramsch (Angst im mein Leben) oder absolut überteuert für den Privathaushalt (Angst im mein Geldbeutel) waren.

    Informationen über Stromverbrauch auf einzelne Stecker dann noch seltener, wenn kaum und hier sind wir dann ganz schnell im unbezahlbarem Profi-Segment.

  12. +1 (kT)

    Autor: chrulri 05.11.12 - 14:14

    Kein Text, steht doch da...

  13. Einfacher und bequemer?

    Autor: fratze123 05.11.12 - 14:24

    Weil es das Licht ausschaltet?
    DER Wahnsinn... ^^

  14. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: y.m.m.d. 05.11.12 - 14:26

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich überlass das Heizen meines Hauses lieber den Computer meiner
    > Brennwertanlage und stelle nur bei längerer Abwesenheit den Urlaubsmodus
    > ein. Wer ständig seine Heizung an- und ausschaltet verschwendet für das
    > erneute anheizen zuviel Energie.

    Auch auf die Gefahr hin was falsches zu sagen, kommt das nicht erst mal darauf an welche Art von Heizung man benutzt? Alleine Einfamlilienhaus/Hochhaus/..., Öl/Gas/Pallets, Fernwärme, Wärmespeicher, ...
    Das ist nur was mir als Laie direkt dazu einfällt, immer vorsichtig sein beim pauschalisieren :p

  15. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: __destruct() 05.11.12 - 14:44

    Wie wäre es mit dier hier?

  16. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: Mathis 05.11.12 - 16:46

    Ein Betriebssystem würde ich in meinen Steckdosen und anderen Elektroinstallationen nicht wollen. Zuviel Komplexität für so wenig Funktionalität.

  17. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: neocron 05.11.12 - 22:45

    der vergleich ist genau so ausgelutscht wie falsch ... :P

  18. Re: Dinge, die Welt nicht braucht...

    Autor: neocron 05.11.12 - 22:49

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lemgostanislaw schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ah, verstehe, dieses Teil ist also eine unabdingbare Voraussetzung zum
    > > (Über)Leben.
    > Genausowenig wie das Auto oder Fahrrad. Es macht das Leben einfacher, weil
    > bequemer, mehr nicht.
    einfacher? 1. wie kann etwas einfacher sein als ein verdammter lichtschalter!?
    und 2. wie kann eine app, getunte steckdosen, ... als einfach bezeichnet werden?
    wesentlich komplizierter ist es ... genau so wie ein auto komplizierter ist als ein fahrrad!

    nicht alles ist tatsaechlich bequemer, oder komfortabler, nur weil einer das behauptet ...
    es kommt auf die anwendung an!
    und licht ein und auszuschalten ueber eine app ist wohl kaum plausibel zu erklaeren ...
    heizung ist da schon eher etwas!

    > > Bisher hatte ich mir ein Taxi gerufen, wenn mein Auto streikte.
    > Und hier steht man auf und drückt auf Reset, in 30 Sekunden sollte die
    > Leiste dann wieder laufen. Was soll jetzt nochmal dieser Autovergleich
    > aussagen?
    irgend wie glauben viele mit einem einzelnen neustart kann man jedes problem beheben!?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Pluradent AG & Co. KG, Offenbach
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Fleischwerk EDEKA Nord GmbH, Lüttow-Valluhn
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 24,96€
  3. (u. a. Battlefield 4 für 4,99€, Battlefield Hardline 4,99€, Battlefront 19,99€, Mirrors Edge...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. NBase-T alias 802.3bz: 5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE
    NBase-T alias 802.3bz
    5GbE hat höhere Ansprüche an Netzwerkkabel als 2.5GbE

    Die NBase-T-Allianz hat kurz vor der möglichen Verabschiedung als IEEE-Standard Details zu den Voraussetzungen für Kabel veröffentlicht. Prinzipiell reicht ein Cat5e-Kabel, besser ist jedoch ein Cat6- oder Cat6A-Kabel für die neuen Netzwerkgeschwindigkeiten, vor allem bei großen Distanzen.

  2. Akkufabrik in Ungarn: Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen
    Akkufabrik in Ungarn
    Samsung will Akkus für Zehntausende von Elektroautos bauen

    Samsung SDI will in Ungarn Akkus für Elektroautos bauen, um näher am europäischen Markt zu sein. In der Kleinstadt God bei Budapest soll ein Werk für umgerechnet 325 Millionen Euro entstehen. Jährlich sollen Akkus für 50.000 Elektroautos produziert werden.

  3. Surface Pro 3: Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen
    Surface Pro 3
    Firmware-Update soll Microsofts Akkuprobleme lösen

    Microsoft hat offenbar eine Lösung für das Akkuproblem des Surface Pro 3 mit Simplo-Akku gefunden. Ein Firmware-Update soll den Lademechanismus korrigieren. Die Akkus selbst sind nicht betroffen. Beim Einspielen der Fehlerkorrektur gibt es aber einiges zu beachten.


  1. 07:47

  2. 07:34

  3. 07:23

  4. 07:00

  5. 17:39

  6. 17:19

  7. 15:32

  8. 15:01