Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonos Playbar: Heimkino und Musik…

Schick, aber...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schick, aber...

    Autor: pod4711 12.02.13 - 17:42

    ...bisher hatte man (Mit dem Klinkeneingang der Play 5-Box) etwa eine Sekunde Verzögerung zum Fernsehbild, da ja die Sonos-Boxen die Audiodaten erst in ihrem Wlan untereinander verteilen müssen. Dass die Soundbar alleine angeschlossen eine zu vernachlässigende Verzögerung hat ist klar, aber wie sieht das aus, wenn man dann vorhandene Boxen mit der Soundbar zum 5.1-System verbindet?

    EDIT: Okay, engadget.com schreiben: "The Playbar also packs a pair of enterprise-grade WiFi radios (both 2.4 and 5Ghz) and three antennas that utilize Sonos' proprietary SonosNet peer-to-peer networking mesh that allows all Sonos devices to talk to each other. That SonosNet technology is specially engineered to provide the super low latency needed to ensure that the audio coming out of the bar and any other connected Sonos speakers is properly synced with the video on screen -- and it works."
    (http://www.engadget.com/2013/02/12/sonos-playbar-home-theater-soundbar/)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.02.13 17:49 durch pod4711.

  2. Re: Schick, aber...

    Autor: Zebbelin 12.02.13 - 21:04

    Wenn du die Audiokomprimierung ausschaltest, sollte die Verzögerung deutlich unter 1 Sekunde liegen.

    Etwas zu teuer für meinen Geschmack..und dann nur einen optischen Eingang? Wie soll man denn da sein ganzes Zeugs (Receiver, PS3, Bluray etc) dran bekommen?
    Dann doch lieber nen guten AV-Receiver an den alles anschließen..

  3. Re: Schick, aber...

    Autor: pod4711 13.02.13 - 10:01

    Zebbelin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du die Audiokomprimierung ausschaltest, sollte die Verzögerung
    > deutlich unter 1 Sekunde liegen.
    >
    > Etwas zu teuer für meinen Geschmack..und dann nur einen optischen Eingang?
    > Wie soll man denn da sein ganzes Zeugs (Receiver, PS3, Bluray etc) dran
    > bekommen?
    > Dann doch lieber nen guten AV-Receiver an den alles anschließen..

    Ich habe es so verstanden, dass man alle Geräte über HDMI an den Fernseher anschließt, welcher dann unabhängig vom genutzten Gerät den Sound über das optische Kabel weitergibt :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK Köln GmbH, Köln
  2. McFIT GLOBAL GROUP GmbH, Berlin
  3. sonnen GmbH, Wildpoldsried
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Darmstadt, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gears of War 4 gratis erhalten
  2. und Gears of War 4 gratis erhalten
  3. und doppelten Cashback von 150 € bis 1.000 € sichern


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Altiscale: SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar
    Altiscale
    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

    SAP hat Altiscale gekauft, um bei Big Data mehr Möglichkeiten zu haben. Das Startup könnte in dem deutschen Konzern auch eine neue Strategie in dem Bereich schaffen.

  2. Stiftung Warentest: Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest
    Stiftung Warentest
    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

    Mailbox und Posteo top, Gmail flop - so lässt sich der Mailprovidertest der Stiftung Warentest zusammenfassen. Nachdem der letzte Test zurückgezogen worden war, sollte dieses Mal alles besser laufen. Kritik gibt es trotzdem.

  3. Ausrüster: Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz
    Ausrüster
    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

    Die Ausrüster sehen ein gutes Glasfasernetz als Grundvoraussetzung, damit Deutschland das Ziel erreichen kann, als erstes Land ein 5G-Netz aufzuspannen. Das ist noch nicht ausreichend ausgebaut.


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38