1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Audio/Video
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Special Effects: Was bei…

Special Effects: Was bei Terminator 2 alles nicht aus dem Computer kam

Vor 22 Jahren galt der Schwarzenegger-Film Terminator 2 als Durchbruch für digitale Effekte im Kino. Dabei stammten viele Szenen gar nicht aus dem Rechner, wie die Firma von Special-Effects-Guru Stan Winston nun verrät. Der T-1000 war also nicht aus flüssigem Metall, sondern aus Plastik.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Jetzt hat's mir einen Schlag versetzt. 9

    kommentarschleuder | 21.11.12 23:46 25.11.12 16:41

  2. T2 hatte tolle Effekte   (Seiten: 1 2 ) 23

    irata | 21.11.12 22:58 23.11.12 14:23

  3. Die CGI-Szenen kann man doch auf Anhieb erkennen 6

    Tyler Durden | 22.11.12 11:19 23.11.12 08:09

  4. Jugendschutz   (Seiten: 1 2 3 ) 60

    deelite | 22.11.12 08:57 23.11.12 00:44

  5. Tolle Links! 12

    brammer | 21.11.12 19:24 22.11.12 15:54

  6. Nichts besseres zu tun 2

    DekenFrost | 22.11.12 15:23 22.11.12 15:23

  7. Abkürzung ohne Erläuterung 6

    BLi8819 | 21.11.12 22:20 22.11.12 11:01

  8. ja und ... nix neues 3

    Anonymer Nutzer | 21.11.12 23:11 22.11.12 09:45

  9. Stan Winston aus dem Jenseits ? 4

    Adigma | 21.11.12 22:26 22.11.12 09:17

  10. Re: Abkürzung ohne Erläuterung

    Triss | 22.11.12 09:42 Das Thema wurde verschoben.

  11. T2 und die 15 Minuten an Szenen in der Zukunft 1

    Charles Marlow | 21.11.12 23:30 21.11.12 23:30

  12. Bei Jurassic Park was es ähnlich 2

    wasabi | 21.11.12 22:08 21.11.12 22:43

  13. Danke, Youtube! 8

    tomacco | 21.11.12 19:14 21.11.12 22:20

Neues Thema Ansicht wechseln




Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

  1. Smartphone: LGs Odin-SoC für das L3 geht in die Serienfertigung
    Smartphone
    LGs Odin-SoC für das L3 geht in die Serienfertigung

    Während die internationale Version des LG G3 einen Snapdragon 800 nutzt, könnte im asiatischen Pendant das hauseigenen Odin-SoC verbaut sein. Die 28-nm-Fertigung erfolgt bei TSMC; acht ARM-Kerne und eine Mali-Grafikeinheit sprechen für eine hohe Leistung.

  2. Google: Chrome Remote Desktop als Android-App
    Google
    Chrome Remote Desktop als Android-App

    Die Fernwartungssoftware Chrome Remote Desktop funktioniert bereits seit langem auf Desktop-PCs. Nun hat Google auch eine Android-App veröffentlicht.

  3. Toshiba THNSX064GBK5M4: Micro-SD-Speicherkarte schreibt 240 MByte pro Sekunde
    Toshiba THNSX064GBK5M4
    Micro-SD-Speicherkarte schreibt 240 MByte pro Sekunde

    Toshiba hat zwei neue Micro-SD-Speicherkarten mit UHS-II-Schnittstelle vorgestellt. Das 64-GByte-Modell liest 260 MByte und schreibt 240 MByte pro Sekunde. Ähnliche Karten gab es bisher nur im SD-Format.


  1. 11:15

  2. 11:07

  3. 10:28

  4. 10:19

  5. 10:12

  6. 09:38

  7. 08:21

  8. 22:36