1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Valve-Tüftler: Ben Krasnow über…

Bescheuert damit zu spielen, sorry

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor paradigmshift 29.12.12 - 13:26

    Schlimm genug, das außer den harmlosen Terahertzstrahlen (jenseits IR) auch Röntgenstrahlen (jenseits UV) an Flughäfen zum Einsatz kommen. Da muss man das nicht auch noch nachbauen und damit rumspielen.

    PS: Auch wenn ein kurzer Scan nur der Strahlendosis von zwei Minuten im Flugzeug entsprechen ist es unnötig das Ding neben sich im Dauerbetrieb laufen zu lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.12.12 13:29 durch paradigmshift.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor Blacee 29.12.12 - 13:32

    Ist doch seine eigene Sache, oder?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor developer 29.12.12 - 13:35

    paradigmshift schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schlimm genug, das außer den harmlosen Terahertzstrahlen (jenseits IR) auch
    > Röntgenstrahlen (jenseits UV) an Flughäfen zum Einsatz kommen. Da muss man
    > das nicht auch noch nachbauen und damit rumspielen.

    Ne müssen muss man das nicht, aber können tut man das schon.
    Ganz offensichtlich...

    >
    > PS: Auch wenn ein kurzer Scan nur der Strahlendosis von zwei Minuten im
    > Flugzeug entsprechen ist es unnötig das Ding neben sich im Dauerbetrieb
    > laufen zu lassen.

    Nun daher wird es wohl nicht im Dauerbetrieb sein.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor lisgoem8 29.12.12 - 14:49

    Gut zu wissen das es auch so einfach ist.

    Eigentlich ein Grund ein Verbot solcher Gerät zu fordern, wenn das gar nicht schon der Fall ist?

    Wie ist die das heute mit Röntgengeräten?


    Aber darf man eine Apparatur zum Durchleuchten ohne Sondererlaubnis besitzen?

    Theoretisch ist der Betrieb ja Körperverletzung.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor HansJupp 29.12.12 - 15:00

    Das ist mit ziemlicher Sicherheit in Deutschland nicht so ohne weiteres möglich.

    [www.gesetze-im-internet.de]

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor Eheran 29.12.12 - 20:07

    Du kannst als Privatperson (zum glück noch!) viele physikalischen Sachen machen.
    Außer dir kannst du so schnell niemanden gefährden.
    In einem mehrstöckigen Wohnblock einen Weihnachtsbaum mit Kerzen hinstellen hat weder irgendeinen Wert noch gefährdest du damit nur dich selbst.

    Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig legitim...
    irgendwas stimmt hier nicht ganz...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor developer 29.12.12 - 23:35

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig
    > legitim...
    > irgendwas stimmt hier nicht ganz...

    Tja, manche Gesetzte wurden halt von Menschen mitbeeinflusst die glaube man könne nach 2 Maas Bier noch problemlos Auto fahren.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Bescheuert damit zu spielen, sorry

    Autor Johnny Aggro 31.12.12 - 10:32

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und torzdem ist es, ganz im gegensatz zu Naturwissenschaften, völlig
    > > legitim...
    > > irgendwas stimmt hier nicht ganz...
    >
    > Tja, manche Gesetzte wurden halt von Menschen mitbeeinflusst die glaube man
    > könne nach 2 Maas Bier noch problemlos Auto fahren.

    +1!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Breitbandausbau: Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
Breitbandausbau
Netzbetreiber und Regierung schachern um Netzneutralität
  1. Mobiles Internet Roaming-Gebühren benachteiligen Grenzregionen
  2. Digitale Agenda Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes
  3. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen

Spiele auf dem Oculus Rift DK2: Manchmal klappt es, manchmal nicht
Spiele auf dem Oculus Rift DK2
Manchmal klappt es, manchmal nicht
  1. Oculus Rift Geld für gefundene Sicherheitslücken
  2. Virtuelle Realität Hüft-OP mit Oculus Rift und zwei Gopro-Kameras
  3. Oculus Rift Valve aktualisiert SteamVR für das DK2

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  1. ARD.connect: HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern
    ARD.connect
    HbbTV-Angebote über Smartphone oder Tablet steuern

    Wer die ARD-Mediathek auf dem Fernseher nutzen will, kann das mit ARD.connect vom Smartphone oder Tablet aus steuern. Die Entwicklung des Instituts für Rundfunktechnik kann nach dem Abscannen eines QR-Codes TV-Gerät und Smartphone/Tablet miteinander verbinden.

  2. Administrationswerkzeug: HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert
    Administrationswerkzeug
    HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

    Das für die Verwaltung von IT-Equipment vorgesehene Werkzeug Oneview wird von HP auf andere Produkte erweitert. Bis die neuen Gerätetypen integriert werden, kann es aber noch einige Zeit dauern, da sich HP zunächst auf Rackserver konzentriert.

  3. Ortsnetze: Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte
    Ortsnetze
    Telekom startet Vectoring für 200.000 Haushalte

    Die Telekom hat heute in den ersten 20 deutschen Ortsnetzen die Verfügbarkeit der Vectoring-Technologie für 200.000 Haushalte angekündigt.


  1. 20:05

  2. 19:11

  3. 19:00

  4. 18:35

  5. 18:33

  6. 18:22

  7. 18:06

  8. 17:16