1. Foren
  2. » Kommentare
  3. » Audio/Video
  4. » Alle Kommentare zum Artikel
  5. » Western Digital: Streamingbox mit…

In 100 Jahren kein WD Player mehr

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor juergen9994 13.02.13 - 09:25

    Also ich hatte den WD TV live Player in erster und in dritter Generation. Letzteren in der Hoffnung, das sich deutliche funktionale Verbesserungen ergeben hätten. Nicht wirklich.

    Wo der Player erster Generation noch mit einer alternativen Firmware verwendbar war, war dies bei der dritten Generation, wenigstens bisher, nicht mehr möglich. Bei den unterstützten Videocodecs gab es nichts zu meckern. Aber selbst so einfache Features wie die gesehenen Filme irgendwie zu markieren hat der Laden über Jahre hinweg nicht hinbekommen. Oder es war WD einfach egal. Wer weiß. Nun ja, Ich habe jetzt ein Notebook mit XBMC in Verwendung und die Möglichkeiten gegenüber dem WD Live sind natürlich deutlich erweitert.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor waswiewo 13.02.13 - 09:29

    Die WDTV der dritten Generation markiert die gesehen Filme doch anstandslos ohne irgendwelche Fremdfirmware?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor DJ_Ben 13.02.13 - 09:30

    XMBC ist in meinen Augen auch die beste Wahl. Mein Vater hat zu hause noch eine Apple TV Box mit XBMC drauf und die funktioniert in der Tat wunderbar, leider werden die Videos mit maximal 720p wiedergegeben. Auch gibt es hin und wieder kleinere Ruckler bei vereinzelten Videos.

    Sobald für die aktuelle Version der Apple TV Box der Jailbreak erscheint werden wir wohl darauf umsteigen.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor nightfire2xs 13.02.13 - 09:43

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >und die funktioniert in der Tat wunderbar,
    > leider werden die Videos mit maximal 720p wiedergegeben. Auch gibt es hin
    > und wieder kleinere Ruckler bei vereinzelten Videos.

    Ja was nun? Funktioniert wunderbar, oder nur 720p und ruckelt manchmal? Beides gleichzeitig geht nicht, entscheide dich doch mal bitte.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor DJ_Ben 13.02.13 - 09:49

    Sie gibt alles wieder, meist auch flüssig <-- funktioniert wunderbar

    720p und kleine Ruckler sind zu verschmerzen. Hat ja auch schon ein paar Jahre aufm Buckel das Gerät.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor juergen9994 13.02.13 - 09:50

    Also ich habe meine vor 2-3 Wochen verkauft. Funktioniert hat das bisher, wenigstens bei mir, nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor Cyrano_B 13.02.13 - 10:20

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die WDTV der dritten Generation markiert die gesehen Filme doch anstandslos
    > ohne irgendwelche Fremdfirmware?

    Da wird nix markiert.
    Ich schaue hauptsächlich Serien mit dem Teil, da würde ich mir sowas wünschen.
    Ist das denn als neues Feature nach einen Update gekommen? Muss man das aktivieren in den Einstellungen? Hab schon länger kein Update mehr gemacht weil eigentlich alles super läuft...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor wasdeeh 13.02.13 - 10:29

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie gibt alles wieder, meist auch flüssig <-- funktioniert wunderbar
    >
    > 720p und kleine Ruckler sind zu verschmerzen. Hat ja auch schon ein paar
    > Jahre aufm Buckel das Gerät.

    Tja...so unterscheiden sich die Ansprüche. :)
    Aber das ginge für mich ja mal gar nicht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor DJ_Ben 13.02.13 - 10:35

    Bei 2 von 25 Filmen kann ich damit leben wenn ich davon ausgehen kann das jeder Film grundsätzlich abgespielt wird. Zumindest habe ich bis jetzt keinen Fall gehabt wo das Gerät versagt hat.

    Alles andere was wir bis jetzt ausprobiert hatten (PCs/Notebooks etc. mal außen vor) lief nie so zuverlässig.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor juergen9994 13.02.13 - 11:04

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sie gibt alles wieder, meist auch flüssig <-- funktioniert wunderbar
    >
    > 720p und kleine Ruckler sind zu verschmerzen. Hat ja auch schon ein paar
    > Jahre aufm Buckel das Gerät.


    Reden wir Jetzt von Apple TV oder der WDTV Live ?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: In 100 Jahren kein WD Player mehr

    Autor DJ_Ben 13.02.13 - 11:45

    Ursprünglich sprach ich von XMBC weil du was davon erwähnt hattest in Verbindung mit einem Notebook. Da hatte ich halt nur eingeworfen das die Apple TV Box eine gute Alternative darstellt (mit XMBC).

    Zu den neueren (nicht älter als 2 Jahre) WD Abspielgeräten kann ich nicht viel sagen. Alles davor war nicht schlecht, aber genügte dann entweder den Anforderungen meines Vaters nicht oder war von der usability einfach grausam.

    1.21 GIGAWATTS!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

  1. MPAA und RIAA: Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv
    MPAA und RIAA
    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

    Rund 500 Nutzerkonten des geschlossenen Sharehosters Megaupload gehörten zur Film- und Musikindustrie MPAA und RIAA. Beschäftigte von Mitgliedsunternehmen luden 16.455 Dateien mit insgesamt 2.097 GByte hoch, andere wollten bei Megaupload werben oder Filmclips anbieten.

  2. F-Secure: David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin
    F-Secure
    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

    Der Song "Looking for freedom" passt zu einem Panel von F-Secure auf der Re:publica im Mai in Berlin. David Hasselhoff wird dort eine Rede für den Antivirenhersteller halten. Markus Beckedahl vom Gründungsteam der Re:publica äußerte sich wenig begeistert über den Redner.

  3. "Leicht zu verdauen": SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an
    "Leicht zu verdauen"
    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

    SAP will ein neues Ratenkauf-Modell anbieten und die Benutzeroberfläche einfacher bedienbar machen. Rund 80 Prozent der Kunden von SAP sind kleine und mittelgroße Unternehmen.


  1. 16:17

  2. 15:00

  3. 12:36

  4. 12:00

  5. 05:16

  6. 18:28

  7. 16:31

  8. 12:00