1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zuliefererkreise: Entwicklung des…

GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Trottelvernichter 12.12.12 - 11:48

    Wird die GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer werden? Kostet Sky auch 30% mehr?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Lord Gamma 12.12.12 - 11:54

    Solange ARD/ZDF oder eben Sky die 30% nicht zahlen, werden sie blockiert. Deshalb gibt es auch auf Apple TV noch kein Fernsehprogramm.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor hypron 12.12.12 - 12:12

    Auf Applefernsehern darf man doch eh nur das gucken, das Apple erlaubt. ;)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Icestorm 12.12.12 - 12:25

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Applefernsehern darf man doch eh nur das gucken, das Apple erlaubt. ;)
    Also kein 'adult content' - keine Beate Uhse, keine Softporns? (Ja, sie denken auch an die Kinder!) :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Stereo 12.12.12 - 12:44

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hypron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf Applefernsehern darf man doch eh nur das gucken, das Apple erlaubt.
    > ;)
    > Also kein 'adult content' - keine Beate Uhse, keine Softporns? (Ja, sie
    > denken auch an die Kinder!) :)

    Genau dafür wird Samsung dann einen Galaxy-Porn-TV auf den Markt werfen. Leider müssen die noch warten, bis sie das Apple-Teil kopieren können. Dafür laufen dann aber auf dem Galaxy 24h-Porns oder wahlweise Kriegspropaganda.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor hypron 12.12.12 - 12:58

    Stereo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau dafür wird Samsung dann einen Galaxy-Porn-TV auf den Markt werfen.
    > Leider müssen die noch warten, bis sie das Apple-Teil kopieren können.
    > Dafür laufen dann aber auf dem Galaxy 24h-Porns oder wahlweise
    > Kriegspropaganda.


    Und dann wird Samsung verklagt, weil sie ein Gerät gebaut haben, das wie ein Fernseher, äh das Gerät von Apple aussieht.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Stereo 12.12.12 - 13:08

    hypron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stereo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Genau dafür wird Samsung dann einen Galaxy-Porn-TV auf den Markt werfen.
    > > Leider müssen die noch warten, bis sie das Apple-Teil kopieren können.
    > > Dafür laufen dann aber auf dem Galaxy 24h-Porns oder wahlweise
    > > Kriegspropaganda.
    >
    > Und dann wird Samsung verklagt, weil sie ein Gerät gebaut haben, das wie
    > ein Fernseher, äh das Gerät von Apple aussieht.

    Stimmt, diese Propaganda wird dann über einen ruckelfreien Samsung-Sender verbreitet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Smiley666 12.12.12 - 13:12

    Hahaha...
    @ Stereo...

    Ich piss mich weg... *lach* !!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor nive88 12.12.12 - 13:24

    kriegspropaganda anspielung wegen korea und so...


    usa ist natürlich besser :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Raumzeitkrümmer 12.12.12 - 14:09

    Ein Apple Fernseher wird nur ein einziges Kabel haben: Das Stromkabel. Das ist die Innovation dahinter ;-)

    Natürlich wird es per Funkt übers Internet mit der iCloud verbunden sein. Klingt alles sehr angenehm und sehr bequem, jeder kann sich aber den Rest ja selber denken. Und ja, es wird auch eine Kamera haben. Wer jetzt Böses denkt, ha! Die ist doch nur eingebaut, um das iPhone anzuschließen und die Lieben daheim am Fernseher sehen zu können. Auch über die Namensschildchen an jedem Gesicht wird man sich freuen...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Stereo 12.12.12 - 14:23

    Irgendwann wundern sich übrigens einige Käufer der Samsunggeräte, dass auf allen Sendern Werbung läuft, unterbrochen von kleinen Kurzfilmchen, die aber keiner versteht, weil sie nicht synchronisiert wurden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 14:26 durch Stereo.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor nightfire2xs 12.12.12 - 14:29

    Raumzeitkrümmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Apple Fernseher wird nur ein einziges Kabel haben: Das Stromkabel. Das
    > ist die Innovation dahinter ;-)
    >

    Derartige Geräte gibt es heutzutage schon. Zumindest das Display selbst hat nur noch ein Stromkabel und wird kabellos mit einer Box verbunden, an der dann die Anschlüsse sind.

    NF2XS

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor redmord 12.12.12 - 14:31

    Kurzfristig können einige Szenen ausgeschwärzt sein oder Sender werden dazu gezwungen die Bikinizone zu verpixeln.
    Rambo steht dann an keinem MG, sondern hat einen schwarzen Balken in der Hand. Wenn Menschen durch seine Geschosse zerplatzen macht sich kurz ein schwarzer Ball im Bild breit.

    Im ÖR sind einige Beiträge gleich ganz geschwärzt, die Arbeitsbedingungen in China behandeln oder Apple-Müll in Afrika zeigen.

    Statt dessen läuft 4x im Jahr auf allen Sendern das selbe Programm: Die Vorstellung der neuen iProducts und Macbooks. Kurz darauf funktionieren die Services der Fernseher für einige Minuten nicht, damit die User merken, dass Apple was verändert hat.

    Homeshopping-Sender dürfen nur noch über Apples-Bezahlsystem Kunden abwickeln und müssen 30 % ihres Umsatzes abdrücken.

    HDMI, LAN, USB und Strom werden gegen den ApplteTV-Connector getauscht, was Thunderbolt mit 'nem eigenen Stecker ist.

    Videotext wird nicht mehr supportet, statt dessen gibt es iText. Dafür wird BlueRay unterbunden, da DVD nach wie vor für alle reicht. Wer dann auf HD besteht, kann ja über iTunes kaufen.

    Die TVs gibt es wahlweise mit 64, 128 oder 256 GB Speicher. Dafür wird jeweils ein Aufschlag von 100 ¤ erhoben. SATA oder externe Datenträger/Quellen werden nicht unterstützt.

    Zugriff ist nur über iTunes möglich.

    Die Fernbedienung hat keine wechselbaren Batterien.

    In der ersten Variante unterstützt der TV kein Full-HD. 720p langt komplett und mehr wird von iTunes eh nicht angeboten. Ein Jahr später kann der TV mit Retina-Display auch 1080p zusammen mit iTunes und Apple wird gefeiert für die Wahnsinnsinnovation. Die Kunden stehen Schlange für 1080p, eine Geräteoption mit 512 GB gegen 200 ¤ Aufpreis und zwei, drei Softwarefeatures, die der alte TV nicht mehr unterstützt, weil dieser vorausschauend mit zu wenig RAM bestückt wurde. Außerdem kann die neue Version jetzt auch Trailer in der Programmübersicht abspielen, was erst durch den atemberaubenden amazing A9X technisch machbar wird.

    In den Folgejahren stellt Apple ihre neue Plattform namens Tving vor und schmeißen Youtube raus. Das ganze wird ein totales Disaster.

    Während dessen verklagt Samsung Apple wegen abgerundeten Ecken bei Flachbildfernsehern und schlägt Apple eine asymmetrische Ausrichtung von Display zu Rahmen vor. Kurz darauf folgt die Klage auf Verpackungsproportion und Buttondarstellung auf Fernsehern und Fernbedienungselemente. Apple pocht auf Prior Art, führt als Beweis Ausschnitte der TV-Serie "Xena – Die Kriegerprinzessin" auf und kommt damit durch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.12.12 14:38 durch redmord.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  14. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor neocron 12.12.12 - 14:51

    nein, kriegspropaganda wegen samsung selbst, wohl eher!

    den hast du nicht ganz verstanden :)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  15. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor neocron 12.12.12 - 14:51

    ruckelfrei bei Samsung?
    ... muharrrr

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  16. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor JanZmus 12.12.12 - 15:13

    redmord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzfristig können einige Szenen ausgeschwärzt sein oder Sender werden dazu
    > gezwungen die Bikinizone zu verpixeln.
    > Rambo steht dann an keinem MG, sondern hat einen schwarzen Balken in der
    > Hand. Wenn Menschen durch seine Geschosse zerplatzen macht sich kurz ein
    > schwarzer Ball im Bild breit.
    >
    > Im ÖR sind einige Beiträge gleich ganz geschwärzt, die Arbeitsbedingungen
    > in China behandeln oder Apple-Müll in Afrika zeigen.
    >
    > Statt dessen läuft 4x im Jahr auf allen Sendern das selbe Programm: Die
    > Vorstellung der neuen iProducts und Macbooks. Kurz darauf funktionieren die
    > Services der Fernseher für einige Minuten nicht, damit die User merken,
    > dass Apple was verändert hat.
    >
    > Homeshopping-Sender dürfen nur noch über Apples-Bezahlsystem Kunden
    > abwickeln und müssen 30 % ihres Umsatzes abdrücken.
    >
    > HDMI, LAN, USB und Strom werden gegen den ApplteTV-Connector getauscht, was
    > Thunderbolt mit 'nem eigenen Stecker ist.
    >
    > Videotext wird nicht mehr supportet, statt dessen gibt es iText. Dafür wird
    > BlueRay unterbunden, da DVD nach wie vor für alle reicht. Wer dann auf HD
    > besteht, kann ja über iTunes kaufen.
    >
    > Die TVs gibt es wahlweise mit 64, 128 oder 256 GB Speicher. Dafür wird
    > jeweils ein Aufschlag von 100 ¤ erhoben. SATA oder externe
    > Datenträger/Quellen werden nicht unterstützt.
    >
    > Zugriff ist nur über iTunes möglich.
    >
    > Die Fernbedienung hat keine wechselbaren Batterien.
    >
    > In der ersten Variante unterstützt der TV kein Full-HD. 720p langt komplett
    > und mehr wird von iTunes eh nicht angeboten. Ein Jahr später kann der TV
    > mit Retina-Display auch 1080p zusammen mit iTunes und Apple wird gefeiert
    > für die Wahnsinnsinnovation. Die Kunden stehen Schlange für 1080p, eine
    > Geräteoption mit 512 GB gegen 200 ¤ Aufpreis und zwei, drei
    > Softwarefeatures, die der alte TV nicht mehr unterstützt, weil dieser
    > vorausschauend mit zu wenig RAM bestückt wurde. Außerdem kann die neue
    > Version jetzt auch Trailer in der Programmübersicht abspielen, was erst
    > durch den atemberaubenden amazing A9X technisch machbar wird.
    >
    > In den Folgejahren stellt Apple ihre neue Plattform namens Tving vor und
    > schmeißen Youtube raus. Das ganze wird ein totales Disaster.
    >
    > Während dessen verklagt Samsung Apple wegen abgerundeten Ecken bei
    > Flachbildfernsehern und schlägt Apple eine asymmetrische Ausrichtung von
    > Display zu Rahmen vor. Kurz darauf folgt die Klage auf
    > Verpackungsproportion und Buttondarstellung auf Fernsehern und
    > Fernbedienungselemente. Apple pocht auf Prior Art, führt als Beweis
    > Ausschnitte der TV-Serie "Xena – Die Kriegerprinzessin" auf und kommt
    > damit durch.

    Das Gute am Nonsense ist ja, dass es nichtmal der Urheber selbst ernst nimmt.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  17. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor Raumzeitkrümmer 12.12.12 - 15:21

    Das ist doch klar, aber die Apple TV Geräte haben dann die "Box" eingebaut und dafür keinen Tuner mehr.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  18. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor derKlaus 12.12.12 - 15:24

    Trottelvernichter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wird die GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer werden? Kostet Sky auch
    > 30% mehr?
    Viel wichtiger: WErden die Fernseher ähnlich wie ein iPhone auch nur drei Jahre von Updates unterstüzt? und wenn ja, kann man danach überhaupt noch fernsehen?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  19. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor redmord 12.12.12 - 15:39

    Können schon, aber du kannst davon ausgehen, dass spätestens das letzte Update den Fernseher so langsam macht, dass dir das Gerät gegen die neuen wie ein Trabi vorkommt. Wer aber weiterhin die Services nutzen will, muss updaten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  20. Re: GEZ Gebühr auf Apple Fernseher 30% teurer?

    Autor neocron 12.12.12 - 15:42

    hier kannst du deiner fantasie mal so richtig freien lauf lassen, was? :) freut mich :D

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Beta von Destiny für alle Spieler
  2. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  3. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Quantencomputer: Die Fast-alles-Rechner
Quantencomputer
Die Fast-alles-Rechner
  1. Quantencomputer Der Wundercomputer, der wohl keiner ist
  2. Das A-Z der NSA-Affäre Fantastigabyte, Kühlschrank und Trennschleifer
  3. Quantencomputer Schlüssel knacken mit Quanten-Diamanten

  1. NSA-Affäre: Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung
    NSA-Affäre
    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

    Linke und Grüne im NSA-Untersuchungsausschuss haben die Bundesregierung ultimativ aufgefordert, eine Zeugenbefragung Edward Snowdens in Deutschland zu ermöglichen, schreibt der Spiegel. Andernfalls wolle die Opposition vor das Bundesverfassungsgericht ziehen.

  2. Hamburg: Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor
    Hamburg
    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

    Der Taxi-Konkurrent Uber kann in Hamburg weiter seine Dienste anbieten. Ein Verbot wird vorerst nicht vollstreckt: Die Verkehrsbehörde will ein Gerichtsurteil abwarten.

  3. Buchanalyse: Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft
    Buchanalyse
    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

    Apple hat den Buchempfehlungsdienst Booklamp gekauft. Techcrunch berichtet von einem Preis zwischen 10 und 15 Millionen US-Dollar und einer "Kampfansage" an Amazon.


  1. 13:58

  2. 12:58

  3. 12:44

  4. 10:00

  5. 16:29

  6. 15:45

  7. 14:20

  8. 13:10