Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroautos: Deutschland rollt ohne…

Soll sie doch eingehen

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soll sie doch eingehen

    Autor: LordSiesta 27.01.16 - 14:48

    Deutsche Elektroautos sind entweder teuer oder hässlich oder mit lächerlichen Akkukapazitäten ausgestattet oder gleich alles zusammen. Stattdessen hängt man am Diesel, weil der ist ja soooo grün (ich weiß einen Jeep Grand Cherokee mit Grünes-Blättchen-Emblem, auf dem DIESEL steht), oder man versucht entsprechend beim Benziner maximale Leistung aus minimalem Hubraum zu quetschen und reduziert die Anzahl an Zylindern.

    Sorry, aber mit den Autoherstellern hab ich kein Mitleid. Wer nicht mit der Zeit geht, geht nun mal mit der Zeit. Das hat auch nichts mit German Angst zu tun, denn ich höre ständig von den Leuten, dass sie an alternativen Antriebskonzepten interessiert sind (und Autos wie der Toyota Mirai sind auch was fürs Auge). Größte Probleme sind Preis und Verfügbarkeit.

  2. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: violator 27.01.16 - 14:53

    Die Leute wollen ja prinzipiell Elektroautos. Aber nicht welche, die doppelt so viel kosten, nur ein Bruchteil der Reichweite haben und stundenlang geladen werden müssen.

    Und wenn man was von der Autoindustrie hört, dann immer nur Meldungen wo die stolz verkünden, wieder nen 2 Tonnen SUV mit Elektroantrieb oder nen Sportwagen gebaut zu haben, den niemand braucht.

  3. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: ajdustuck 27.01.16 - 15:30

    Teslas supercharger sind doch ein paradebeispiel... Kollege von mir fährt einen Tesla (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken), der tankt 40 min für 80% Akku (was gut für 200km reicht) und das auch noch völlig kostenfrei.

    Die sind strategisch so aufgestellt, dass du eben für die Langstreckenfahren eigentlich immer einen Reichweite hast, im Alltag (Arbeit, Einkaufen etc) reichen die 260km am Tag doch easy.

    Wenn ich jetzt 600km spontan fahren will (was ja anscheinend so oft passiert) sind das 3x Tanken aka 2Stunden insgesamt... spar mir aber Benzin + Verschleissteile (oft werden ja 40 Cent pro km berechnet, aber nehmen wir mal 20 Cent) = 120 Euro, das macht 60 Euro/h, dafür mach ich doch gerne Pause (was auch garantiert, dass ich nicht müde fahr)

    Stundenlang und superteuer ist also auch übertrieben, das Problem ist, dass die normale Bevölkerung einfach auch nicht gegen rechnet und halt nur Anschaffungspreise gegen rechnet. Deswegen glaube ich, dass finanzielle Anreize für Privatpersonen durchaus ne gute Idee wären.

    Aber ja, Deutschland hat komplett verschlafen (mal wieder *Internet/Handyabdeckung/hust hust...)

  4. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: JackIsBlack 27.01.16 - 15:36

    ajdustuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    >...

    Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.

    Aber ernsthaft: Tesla stinkt gegen eine deutsche Oberklasse ab.

  5. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: windermeer 27.01.16 - 15:41

    ajdustuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teslas supercharger sind doch ein paradebeispiel... Kollege von mir fährt
    > einen Tesla (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    > der tankt 40 min für 80% Akku (was gut für 200km reicht) und das auch noch
    > völlig kostenfrei.

    40 Minuten sind doch illusorisch. Alles über 2 Minuten ist einfach zu lang (zumindest für die Ziele der Autohersteller und der Regierung). Wie lang soll man denn an der "Tanke" warten, wenn alle Ladesäulen belegt sind und das Aufladen 40 Minuten dauert?
    Zudem ist Deutschland ein Land der Mieter und dafür fehlen einfach die Anschlüsse an den Mietwohnungen, sofern überhaupt ein eigener Stellplatz vorhanden ist.

  6. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Sebbi 27.01.16 - 16:01

    windermeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ajdustuck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Teslas supercharger sind doch ein paradebeispiel... Kollege von mir
    > fährt
    > > einen Tesla (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos
    > einpacken),
    > > der tankt 40 min für 80% Akku (was gut für 200km reicht) und das auch
    > noch
    > > völlig kostenfrei.
    >
    > 40 Minuten sind doch illusorisch. Alles über 2 Minuten ist einfach zu lang
    > (zumindest für die Ziele der Autohersteller und der Regierung). Wie lang
    > soll man denn an der "Tanke" warten, wenn alle Ladesäulen belegt sind und
    > das Aufladen 40 Minuten dauert?

    Das ist doch eine ganz einfache Rechnung. Machen wir aus deinen 2 Minuten realistische 5 Minuten. Das heißt pro Tanksäule müssten 8 Ladesäulen existieren. Jetzt kommt natürlich niemand exakt dann zu seinem Auto zurück wenn es voll geladen ist, also sagen wir 20 Ladesäulen. Der übliche Rastplatz mit 10 Tanksäulen, bräuchte also 200 Parkplätze mit Ladeanschluss. Ist das so unrealistisch? Die Stellplätze haben die meisten Rastplätze ja schon ...

    Das gilt für Langstrecke. Auf Kurzstrecke wird ein Elektroauto so gut wie nie zur Ladesäule müssen, da es ja immer vollgetankt losfährt. Hier überwiegt dann stark der Platzbedarf konventioneller Tankstellen.

    > Zudem ist Deutschland ein Land der Mieter und dafür fehlen einfach die
    > Anschlüsse an den Mietwohnungen, sofern überhaupt ein eigener Stellplatz
    > vorhanden ist.

    Falsch. 63% der Haushalte haben eine Garage oder Stellplatz: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/EinkommenKonsumLebensbedingungen/ZuhauseinDeutschland1023203099004.pdf?__blob=publicationFile (Seite 30f)

  7. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: blaub4r 27.01.16 - 16:25

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ajdustuck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    > >...
    >
    > Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.
    >
    > Aber ernsthaft: Tesla stinkt gegen eine deutsche Oberklasse ab.


    Zeige mir mal eine deutsche Oberklasse mit den selben Eigenschaften wie der Tesla. Du hast doch bestimmt ein Beispiel was deine Behauptung untermauert.

    Ich will nicht sagen das es nicht machbar ist aber du musst schon was zeigen.

  8. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: JackIsBlack 27.01.16 - 16:43

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ajdustuck schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    > > >...
    > >
    > > Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.
    > >
    > > Aber ernsthaft: Tesla stinkt gegen eine deutsche Oberklasse ab.
    >
    > Zeige mir mal eine deutsche Oberklasse mit den selben Eigenschaften wie der
    > Tesla. Du hast doch bestimmt ein Beispiel was deine Behauptung untermauert.
    >
    > Ich will nicht sagen das es nicht machbar ist aber du musst schon was
    > zeigen.


    Mercedes-Benz S-Klasse, BMW 7er, Audi A8, ... such dir einen aus. Sind allerdings nicht die selben Eigenschaften wie ein Tesla, eher weit bessere.

  9. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: oxybenzol 27.01.16 - 16:47

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ajdustuck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    > >...
    >
    > Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.
    >
    > Aber ernsthaft: Tesla stinkt gegen eine deutsche Oberklasse ab.

    Dein Kommentar erinnert mich an folgendes Video

    https://www.youtube.com/watch?v=eywi0h_Y5_U

  10. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Abdiel 27.01.16 - 16:54

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Mercedes-Benz S-Klasse, BMW 7er, Audi A8, ... such dir einen aus. Sind
    > allerdings nicht die selben Eigenschaften wie ein Tesla, eher weit bessere.

    Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.

    Aber ernsthaft: Die Elektroantriebsvarianten der genannten Modelle sind also besser also der Tesla?

  11. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: JackIsBlack 27.01.16 - 16:59

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JackIsBlack schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Mercedes-Benz S-Klasse, BMW 7er, Audi A8, ... such dir einen aus. Sind
    > > allerdings nicht die selben Eigenschaften wie ein Tesla, eher weit
    > bessere.
    >
    > Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.
    >
    > Aber ernsthaft: Die Elektroantriebsvarianten der genannten Modelle sind
    > also besser also der Tesla?

    Es ging ums Auto als Gesamtpaket, nicht um den Antrieb.

  12. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Abdiel 27.01.16 - 17:03

    Das ist Deine Interpretation.

  13. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Weltschneise 27.01.16 - 17:24

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist Deine Interpretation.

    Wie interpretierst du denn den Ausgangspunkt dieser Diskussion?
    Hier nochmal zum Nachlesen:

    ajdustuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken)

  14. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: violator 27.01.16 - 17:54

    ajdustuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der tankt 40 min für 80% Akku

    Genau und dann muss jeder, der kein Eigenheim mit Garage hat, an ner Tankstelle mehrere Std. warten, bis man mal drankommt, wenn mehrere Leute bei Ferienbeginn vor einem sind. 40 Minuten sind immer noch mindestens 35 zuviel.

  15. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Sebbi 27.01.16 - 17:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ajdustuck schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > der tankt 40 min für 80% Akku
    >
    > Genau und dann muss jeder, der kein Eigenheim mit Garage hat, an ner
    > Tankstelle mehrere Std. warten, bis man mal drankommt, wenn mehrere Leute
    > bei Ferienbeginn vor einem sind. 40 Minuten sind immer noch mindestens 35
    > zuviel.

    Da das die wenigsten in Deutschland sind, dürfte das für die ersten paar Millionen Elektroautos erstmal kein Problem sein. Für den Rest gibt es entweder Raststätten mit großer Parkplatzanzahl oder Autos mit erheblich größerem Akku, damit sie auch mal ein paar Tage ohne Laden pendeln können. Wo ein Markt, da auch ein Angebot ...

  16. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Kleba 27.01.16 - 18:09

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zudem ist Deutschland ein Land der Mieter und dafür fehlen einfach die
    > > Anschlüsse an den Mietwohnungen, sofern überhaupt ein eigener Stellplatz
    > > vorhanden ist.
    >
    > Falsch. 63% der Haushalte haben eine Garage oder Stellplatz:
    > www.destatis.de (Seite 30f)

    Naja, die Studie sagt ja "nur" aus, dass Garagen oder Stellplätze verfügbar sind. Was aber gerade in Städten nicht wirklich etwas heisst. Ich könnte mir auch unterm Haus einen Platz in der Tiefgarage mieten (in HH), aber die Tiefgarage ist muffig/schimmlig (was sich laut meiner Nachbarn auf Dauer auch auf das Fahrzeug auswirkt), sehr eng und ohne Lademöglichkeit. Insbesondere der letzte Punkt wird wohl eher Standard als unüblich sein.
    Abseits von Tiefgaragen: die typischen Mehrparteien-Wohnhäuser in Städten, haben zwar u.U. einen dedizierten gemeinsamen Parkplatz, aber auch dort keine Lademöglichkeit.

    Meiner Meinung nach trifft am ehesten die wirkliche Lademöglichkeiten auf Ein bis Zwei-Familienhäusern mit Garage/Carport zu.

  17. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: kazhar 27.01.16 - 18:28

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch eine ganz einfache Rechnung. Machen wir aus deinen 2 Minuten
    > realistische 5 Minuten. Das heißt pro Tanksäule müssten 8 Ladesäulen
    > existieren. Jetzt kommt natürlich niemand exakt dann zu seinem Auto zurück
    > wenn es voll geladen ist, also sagen wir 20 Ladesäulen. Der übliche
    > Rastplatz mit 10 Tanksäulen, bräuchte also 200 Parkplätze mit
    > Ladeanschluss. Ist das so unrealistisch? Die Stellplätze haben die meisten
    > Rastplätze ja schon ...

    ohm, weißt du was du da schreibst?
    Deine "200 Parkplätze mit Ladeanschluss" sind 200 Supercharger zu je 90 kW!

    Wie viele Kraftwerke magst du denn neben den Parkplatz stellen?

  18. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Sebbi 27.01.16 - 18:37

    kazhar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sebbi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist doch eine ganz einfache Rechnung. Machen wir aus deinen 2
    > Minuten
    > > realistische 5 Minuten. Das heißt pro Tanksäule müssten 8 Ladesäulen
    > > existieren. Jetzt kommt natürlich niemand exakt dann zu seinem Auto
    > zurück
    > > wenn es voll geladen ist, also sagen wir 20 Ladesäulen. Der übliche
    > > Rastplatz mit 10 Tanksäulen, bräuchte also 200 Parkplätze mit
    > > Ladeanschluss. Ist das so unrealistisch? Die Stellplätze haben die
    > meisten
    > > Rastplätze ja schon ...
    >
    > ohm, weißt du was du da schreibst?
    > Deine "200 Parkplätze mit Ladeanschluss" sind 200 Supercharger zu je 90
    > kW!
    >
    > Wie viele Kraftwerke magst du denn neben den Parkplatz stellen?

    10 Zapfsäulen sorgen im Optimalfall (5 Minuten Tankzeit für 500 km) für 1440000 km Mobilität pro Tag.

    Parkplätze, die für die gleiche Mobilität sorgen sollen, benötigen bei 15-20 kWh pro 100 km also 216000 bis 288000 kWh pro Tag. Das sind 9000 bis 12000 kW Dauerleistung. Das Mittelspannungsnetz ist dafür vollkommen ausreichend.

  19. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: Sebbi 27.01.16 - 18:39

    Man kann sich das hindrehen wie man möchte. Fakt ist, es gibt Millionen von Haushalten mit Garagen oder Stellplätzen an denen sich eine Steckdose befindet oder installiert werden kann.

    Das reicht als Markt für die wenigen Elektrofahrzeuge durchaus aus ... entscheidend ist erstmal der Preis, nicht die verfügbare Infrastruktur am Wohnort.

  20. Re: Soll sie doch eingehen

    Autor: blaub4r 27.01.16 - 19:26

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > JackIsBlack schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ajdustuck schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ... (wahnsinns Auto btw, da können alle deutschen Autos einpacken),
    > > > >...
    > > >
    > > > Haha, made my day! Lange nicht mehr so unerwartet gelacht.
    > > >
    > > > Aber ernsthaft: Tesla stinkt gegen eine deutsche Oberklasse ab.
    > >
    > >
    > > Zeige mir mal eine deutsche Oberklasse mit den selben Eigenschaften wie
    > der
    > > Tesla. Du hast doch bestimmt ein Beispiel was deine Behauptung
    > untermauert.
    > >
    > >
    > > Ich will nicht sagen das es nicht machbar ist aber du musst schon was
    > > zeigen.
    >
    > Mercedes-Benz S-Klasse, BMW 7er, Audi A8, ... such dir einen aus. Sind
    > allerdings nicht die selben Eigenschaften wie ein Tesla, eher weit bessere.


    Das sind reine Elektro Autos ? Wäre mir neu ...

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Darmstadt
  4. über 3C - Career Consulting Company GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...
  2. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Apple: Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen
    Apple
    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

    Ein Fehler in iOS 10.1.1 macht das iPad unsicher. Ein verlorenes oder gestohlenes iOS-Tablet kann ohne viel Aufwand in Betrieb genommen werden. Dabei wird die Aktivierungssperre umgangen, die genau das verhindern soll. Von Apple gibt es noch keine Reaktion darauf.

  2. Amazon: Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt
    Amazon
    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

    Amazon will das Sideloading von Apps auf Fire-TV-Geräten wohl nicht zu einfach machen. Eine zuvor von Amazon freigegebene App für diesen Einsatzzweck wurde überraschend aus dem App-Shop entfernt.

  3. Autonomes Fahren: Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos
    Autonomes Fahren
    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

    Es ist die erste öffentliche Äußerung von Apple zu selbstfahrenden Autos. In einem Schreiben an eine US-Aufsichtsbehörde hat sich das Unternehmen für einen möglichst unbeschränkten Test autonom agierender Fahrzeuge eingesetzt. Apple hat in diesem Bereich viel vor.


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33