1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Niederländer will Gebäude…

Das Bild ist fehlerhaft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Bild ist fehlerhaft

    Autor: pocketcrocodile 21.01.13 - 16:32

    Das Bild zeigt kein Möbiusband. Die Idee des "Möbiusbandhauses" allerdings halte ich für großartig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das Bild ist fehlerhaft

    Autor: S0M30N3 21.01.13 - 21:11

    Doch, zumindest das untere, abstrakte Modell ist ein echtes Möbiusband. Bei dem oberen ist es schwer zu erkennen, aber wenn man sich das untere gedanklich in die gleiche Position dreht, erkennt man es auch. Das obere Modell finde ich sowieso sehr komisch. So etwas würde ich niemandem präsentieren.

    Ein 'Möbiushaus' gibt es übrigens schon von Ben van Berkel und Caroline Bos (UN Studio): http://wiki.arch.ethz.ch/asterix/bin/viewfile/Caad0506st/AiTeamAMMSae9a.pdf?rev=1;filename=un_studio_moebius.pdf
    (Die Bildqualität ist leider relativ schlecht. Aber bessere Bilder scheint es nicht zu geben.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das Bild ist fehlerhaft

    Autor: Neuro-Chef 21.01.13 - 22:45

    S0M30N3 schrieb:
    > Doch, zumindest das untere, abstrakte Modell ist ein echtes Möbiusband. Bei
    > dem oberen ist es schwer zu erkennen, aber wenn man sich das untere
    > gedanklich in die gleiche Position dreht, erkennt man es auch.
    Ich glaube der OP meint, dass sich _in_ einem Möbiusband nichts befinden sollte.
    Dass die Außenseite ineinander verläuft ist hübsch, reicht streng genommen aber nicht aus.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

NSA-Ausschuss: Meisterschule für Geheimniskrämer
NSA-Ausschuss
Meisterschule für Geheimniskrämer
  1. Kanzlerhandy Bundesanwaltschaft will NSA-Ermittlungsverfahren einstellen
  2. NSA und Co. US-Geheimdienste melden viele Zero-Day-Lücken vertraulich
  3. IT-Sicherheitsgesetz BSI soll Sicherheitslücken nicht geheim halten

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

  1. Sony: Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant
    Sony
    Smartwatch mit Armband aus E-Paper geplant

    E-Paper wird bei Smartwatches schon eingesetzt - aber nur als Ersatz für das Zifferblatt. Einem Bericht nach will Sony nun auch einen Teil des Uhrenarmbands als Display nutzen, um so ein Grundproblem der Uhren zu beseitigen.

  2. Samsung SDC: Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig
    Samsung SDC
    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

    Vor ihren Anlegern hat die Samsung Display Corporation (SDC) ihre Pläne für Bildschirme der Zukunft konkretisiert. Bei mobilen Geräten steht dabei Amoled im Vordergrund, das immer biegsamer werden soll. Fest gekrümmte LCDs sollen bald nicht mehr nur in Fernsehern zu finden sein.

  3. Mozilla: Ein-Klick-Suche im Firefox
    Mozilla
    Ein-Klick-Suche im Firefox

    Der Umgang mit und die Verwaltung von verschiedenen Suchmaschinen soll im Firefox vereinfacht werden. Dazu haben die Entwickler die Oberfläche des Suchfeldes leicht angepasst.


  1. 23:19

  2. 19:20

  3. 17:57

  4. 17:21

  5. 17:13

  6. 16:39

  7. 15:52

  8. 15:18