1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Niederländer will Gebäude…

Das Bild ist fehlerhaft

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Bild ist fehlerhaft

    Autor pocketcrocodile 21.01.13 - 16:32

    Das Bild zeigt kein Möbiusband. Die Idee des "Möbiusbandhauses" allerdings halte ich für großartig.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Das Bild ist fehlerhaft

    Autor S0M30N3 21.01.13 - 21:11

    Doch, zumindest das untere, abstrakte Modell ist ein echtes Möbiusband. Bei dem oberen ist es schwer zu erkennen, aber wenn man sich das untere gedanklich in die gleiche Position dreht, erkennt man es auch. Das obere Modell finde ich sowieso sehr komisch. So etwas würde ich niemandem präsentieren.

    Ein 'Möbiushaus' gibt es übrigens schon von Ben van Berkel und Caroline Bos (UN Studio): http://wiki.arch.ethz.ch/asterix/bin/viewfile/Caad0506st/AiTeamAMMSae9a.pdf?rev=1;filename=un_studio_moebius.pdf
    (Die Bildqualität ist leider relativ schlecht. Aber bessere Bilder scheint es nicht zu geben.)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Das Bild ist fehlerhaft

    Autor Neuro-Chef 21.01.13 - 22:45

    S0M30N3 schrieb:
    > Doch, zumindest das untere, abstrakte Modell ist ein echtes Möbiusband. Bei
    > dem oberen ist es schwer zu erkennen, aber wenn man sich das untere
    > gedanklich in die gleiche Position dreht, erkennt man es auch.
    Ich glaube der OP meint, dass sich _in_ einem Möbiusband nichts befinden sollte.
    Dass die Außenseite ineinander verläuft ist hübsch, reicht streng genommen aber nicht aus.

    |-o-| <-o-> |-o-| Imperiale Signatur
    In Anbetracht der Masse verrückter Menschen im Internet habe ich meinen Browser mit einer aktiven Panzerung versehen. ಠ_ಠ
    http://images2.wikia.nocookie.net/__cb20080623221434/jedipedia/de/images/thumb/6/61/Galaktisches_Imperium.png/50px-Galaktisches_Imperium.png

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG 34UM95 im Test: Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
LG 34UM95 im Test
Ultra-Widescreen-Monitor für 3K-Gaming
  1. Free-Form Display Sharp zeigt LCD mit kurvigem Rahmen
  2. Eizo Foris FS2434 IPS-Display mit schmalem Rahmen für Spieler
  3. Philips 19DP6QJNS Klappmonitor mit zwei IPS-Displays

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

  1. Nachhaltigkeit: Chinesische Fairphone-Fabrik wählt Arbeitervertretung
    Nachhaltigkeit
    Chinesische Fairphone-Fabrik wählt Arbeitervertretung

    Fairphone hat in der chinesischen Produktionsstätte seines Smartphones ein zentrales Ziel verwirklicht: Die Fabrikarbeiter haben eine vom Management unabhängige Arbeitervertretung gewählt. Diese muss sich gleich mit viel Geld beschäftigen.

  2. Intel Sharks Cove: Microsofts Raspberry Pi mit Windows 8.1 vorbestellbar
    Intel Sharks Cove
    Microsofts Raspberry Pi mit Windows 8.1 vorbestellbar

    Intel hat gemeinsam mit Microsoft das Sharks Cove vorgestellt: Die Entwicklerplatine mit x86-Atom-Prozessor ist Referenzboard für Windows- und Android-Geräte zugleich.

  3. Kabel Deutschland: Drosselung "positiv für Mehrheit der Kunden"
    Kabel Deutschland
    Drosselung "positiv für Mehrheit der Kunden"

    Kabel Deutschland prüft eine Berufung zu dem Urteil wegen seiner versteckten Filesharing-Drosselung. Die Drosselung sei für die überwiegende Zahl der Kunden eine positive Regelung.


  1. 10:39

  2. 09:35

  3. 09:28

  4. 07:47

  5. 07:29

  6. 07:18

  7. 22:24

  8. 20:51