1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Niederländer will Gebäude…

Häuser?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Häuser?

    Autor Avdnm 21.01.13 - 12:51

    Also ich hatte in den nächsten Jahren ja mit allem Möglichem aus dem 3D-Drucker gerechnet, aber Häuser? n1!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Häuser?

    Autor Falkentavio 21.01.13 - 13:30

    Naja, grob gesagt druckt er nur den Rahmen, das Haus besteht dann zum Großteil aus dem Beton darin. Genau genommen druckt er sogar nur Platten aus denen der Rahmen zusammen gesetzt wird.
    Trotzdem eine tolle Idee 3D-Druck für Häuserrahmen mit untypischen Formen zu verwenden.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Häuser?

    Autor Schiwi 21.01.13 - 13:31

    Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche Haus. So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Häuser?

    Autor Schattenwerk 21.01.13 - 13:32

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche Haus.
    > So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung

    Im Endeffekt wird es nur ein Fortschritt in der Hinsicht, dass wohl ziemlich große Teile gedruckt werden. Außer natürlich man druckt die Verschalung in 5x5cm großen Stücken ;p

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Häuser?

    Autor elgooG 21.01.13 - 14:47

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schiwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche
    > Haus.
    > > So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung
    >
    > Im Endeffekt wird es nur ein Fortschritt in der Hinsicht, dass wohl
    > ziemlich große Teile gedruckt werden. Außer natürlich man druckt die
    > Verschalung in 5x5cm großen Stücken ;p

    Ein 3D-Drucker ist nur eine sehr primitive Form des Replikators aus Star Trek. Theoretisch kann man alles damit bauen, nur hat man eben feste Stoffe als Quelle und nicht reine Energie.

    Man könnte auch das gesamte Haus auf einmal drucken, sammt stabilem Rahmen, aber dazu bräuchte man eben einen doch etwas sehr großen Drucker und der müsste außerdem diesen Spezialbeton drucken können.

    Kommt alles vielleicht noch. Bisher ist es ja mehr ein Experiment.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Häuser?

    Autor tonictrinker 21.01.13 - 23:05

    Auf jeden Fall finde ich das Teil ordentlich abstoßend. Hoffentlich sucht man sich den schönsten Teil der irischen Küste, um sie mit diesesm Furunkel zu schmücken.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  1. Age of Wonders 3: Erweiterung Golden Realms mit Halblingen
    Age of Wonders 3
    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

    Neue Upgrades für Städte, das Volk der Halblinge, über 20 neue Einheiten und mehr kündigen Triumph Studios in Golden Realms an, der ersten Erweiterung für Age of Wonders 3.

  2. Programmierschnittstelle: Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64
    Programmierschnittstelle
    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

    Nur vier Monate nach Cuda 6.0 hat Nvidia Version 6.5 veröffentlicht. Die Schnittstelle läuft nun auch in Entwicklungsumgebungen für 64-bittige ARM-SoCs wie dem Tegra K1 Denver und soll auf allen Plattformen mehr Leistung bei doppelter Genauigkeit bringen.

  3. Laufzeitumgebung: Teile von Unity werden quelloffen
    Laufzeitumgebung
    Teile von Unity werden quelloffen

    Neue Shader, ein überarbeitetes UI-System und offengelegte Komponenten kündigt der Hersteller der Entwicklungsumgebung Unity an. Außerdem gibt es Kooperationen mit Intel, Google und Samsung.


  1. 17:51

  2. 17:02

  3. 16:51

  4. 16:44

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 14:47

  8. 13:19