Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Druck: Niederländer will Gebäude…

Häuser?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Häuser?

    Autor: Avdnm 21.01.13 - 12:51

    Also ich hatte in den nächsten Jahren ja mit allem Möglichem aus dem 3D-Drucker gerechnet, aber Häuser? n1!

  2. Re: Häuser?

    Autor: Falkentavio 21.01.13 - 13:30

    Naja, grob gesagt druckt er nur den Rahmen, das Haus besteht dann zum Großteil aus dem Beton darin. Genau genommen druckt er sogar nur Platten aus denen der Rahmen zusammen gesetzt wird.
    Trotzdem eine tolle Idee 3D-Druck für Häuserrahmen mit untypischen Formen zu verwenden.

  3. Re: Häuser?

    Autor: Schiwi 21.01.13 - 13:31

    Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche Haus. So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung

  4. Re: Häuser?

    Autor: Schattenwerk 21.01.13 - 13:32

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche Haus.
    > So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung

    Im Endeffekt wird es nur ein Fortschritt in der Hinsicht, dass wohl ziemlich große Teile gedruckt werden. Außer natürlich man druckt die Verschalung in 5x5cm großen Stücken ;p

  5. Re: Häuser?

    Autor: elgooG 21.01.13 - 14:47

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schiwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur die Betonverschalung kommt aus dem Drucker, nicht das eigentliche
    > Haus.
    > > So gesehen also eigentlich eine Mogelpackung
    >
    > Im Endeffekt wird es nur ein Fortschritt in der Hinsicht, dass wohl
    > ziemlich große Teile gedruckt werden. Außer natürlich man druckt die
    > Verschalung in 5x5cm großen Stücken ;p

    Ein 3D-Drucker ist nur eine sehr primitive Form des Replikators aus Star Trek. Theoretisch kann man alles damit bauen, nur hat man eben feste Stoffe als Quelle und nicht reine Energie.

    Man könnte auch das gesamte Haus auf einmal drucken, sammt stabilem Rahmen, aber dazu bräuchte man eben einen doch etwas sehr großen Drucker und der müsste außerdem diesen Spezialbeton drucken können.

    Kommt alles vielleicht noch. Bisher ist es ja mehr ein Experiment.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Häuser?

    Autor: tonictrinker 21.01.13 - 23:05

    Auf jeden Fall finde ich das Teil ordentlich abstoßend. Hoffentlich sucht man sich den schönsten Teil der irischen Küste, um sie mit diesesm Furunkel zu schmücken.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Rimpl Consulting GmbH, Raum Köln-Bonn (Home-Office möglich)
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. über Ratbacher GmbH, Bodenseeregion
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Red Star OS: Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
    Red Star OS
    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

    Ein Firefox-Klon in Nordkoreas staatlichem Linux-Betriebssystem Red Star OS akzeptiert manipulierte Befehle - Angreifer können damit aus der Ferne Befehle ausführen. Es ist nicht der erste Fehler.

  2. Elektroauto: Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen
    Elektroauto
    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

    Der erste E-Porsche wird ein Verkaufsschlager: Daran glaubt Porsche-Chef Oliver Blume. Der Zuffenhausener Autohersteller plant nach dem Mission E weitere Elektroautos.

  3. TV-Kabelnetz: Tele Columbus will Marken abschaffen
    TV-Kabelnetz
    Tele Columbus will Marken abschaffen

    Künftig soll es statt Tele Columbus, Primacom und Pepcom nur noch eine Marke geben. Auch weitere Übernahmen seien möglich, erklärte Firmenchef Ronny Verhelst.


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14