Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3D-Drucker: Stratasys kauft Makerbot

Glückwunsch

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Glückwunsch

    Autor: Fuchs 20.06.13 - 07:53

    Glückwunsch zum Verkauf. Mag mich gut an seine Anfänge damals noch mit dem Make Channel erinnern. Freut mich, dass er es als Maker geschafft hat. Solche Erfolgsgeschichten gibts im deutschsprachigen Raum nicht. Warum wohl.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Glückwunsch

    Autor: Anonymer Nutzer 20.06.13 - 07:55

    Ja,warum wohl?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Glückwunsch

    Autor: Fuchs 20.06.13 - 08:01

    Fängt imho schon damit an, dass hier Erfolg häufig mit Misstrauen begegnet wird. Neues zerredet man gerne (siehe bspw. Golem zu Rapid Prototyping oder dem 1. iPhone) und die Politik tut ihr übriges. Nein, als Unternehmer bei klarem Verstand wirst du hier nichts grösseres hochziehen wollen.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Glückwunsch

    Autor: lx200 20.06.13 - 10:07

    Und mit deinem 2ten Satz machst du genau, was du im 1sten Satz kritisierst ;-)

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Glückwunsch

    Autor: dabbes 20.06.13 - 11:01

    Ändert aber nichts an den Tatsachen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Glückwunsch

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.13 - 08:48

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fängt imho schon damit an, dass hier Erfolg häufig mit Misstrauen begegnet
    > wird. Neues zerredet man gerne (siehe bspw. Golem zu Rapid Prototyping oder
    > dem 1. iPhone) und die Politik tut ihr übriges. Nein, als Unternehmer bei
    > klarem Verstand wirst du hier nichts grösseres hochziehen wollen.
    >
    > Gruss


    Altendorf-Weltmarktführer für Formatkreissägen-Deutschland
    Fischer-Weltmarktführer für Verbindungstechnik-Deutschland
    Stihl-Weltmarktführer fur Motorsägen und Forsttechnik-Deutschland
    Carl Zeiss-Weltmarktführer für vieles-Deutschland
    Kärcher-Weltmarktführer für Reinigungstechnik-Deutschland

    Festoll,Metabo,Fendt,Bosch,Leica,Metz,Loewe,Transrotor......


    Ich denke hier sollte sich jemand vieleicht darüber klar werden das die Welt nicht nur aus 3d druckern besteht.^^

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  7. Re: Glückwunsch

    Autor: Fuchs 21.06.13 - 17:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Altendorf-Weltmarktführer für Formatkreissägen-Deutschland
    > Fischer-Weltmarktführer für Verbindungstechnik-Deutschland
    > Stihl-Weltmarktführer fur Motorsägen und Forsttechnik-Deutschland
    > Carl Zeiss-Weltmarktführer für vieles-Deutschland
    > Kärcher-Weltmarktführer für Reinigungstechnik-Deutschland
    >
    > Festoll,Metabo,Fendt,Bosch,Leica,Metz,Loewe,Transrotor......

    Ja, und wie viele davon wurden in den letzten 10-15 Jahren gegründet? Wie viele Startups haben es in der Zeit zu etwas grösserem in der Welt gebracht? Mir fällt leider keines ein.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  8. Re: Glückwunsch

    Autor: Anonymer Nutzer 21.06.13 - 23:19

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Altendorf-Weltmarktführer für Formatkreissägen-Deutschland
    > > Fischer-Weltmarktführer für Verbindungstechnik-Deutschland
    > > Stihl-Weltmarktführer fur Motorsägen und Forsttechnik-Deutschland
    > > Carl Zeiss-Weltmarktführer für vieles-Deutschland
    > > Kärcher-Weltmarktführer für Reinigungstechnik-Deutschland
    > >
    > > Festoll,Metabo,Fendt,Bosch,Leica,Metz,Loewe,Transrotor......
    >
    > Ja, und wie viele davon wurden in den letzten 10-15 Jahren gegründet? Wie
    > viele Startups haben es in der Zeit zu etwas grösserem in der Welt
    > gebracht? Mir fällt leider keines ein.
    >
    > Gruss


    Zalando wurde 2008 in Berlin gegründet. Umsatz lag 2012 bei über einer Milliarde euro. Groß genug? Startups gibt es in Deutschland übrigens zur genüge.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  9. Re: Glückwunsch

    Autor: Fuchs 22.06.13 - 00:11

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zalando wurde 2008 in Berlin gegründet. Umsatz lag 2012 bei über einer
    > Milliarde euro. Groß genug? Startups gibt es in Deutschland übrigens zur
    > genüge.

    Eigentlich nicht. Umsatz ist ziemlich irrelevant. Wenn ich mich recht entsinne schreibt Zalando seit 5 Jahren Verlust. Ob die wirtschaftlich überleben können muss sich noch zeigen. Ziel der Samwer-Masche war es bisher jedenfalls nie ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen, sondern leichtgläubige Investoren mit 1:1 Kopien über den Tisch zu ziehen. Ziemlich kühn die zwei als gutes Beispiel deutscher Unternehmenskultur zu nennen imho.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  10. Re: Glückwunsch

    Autor: Anonymer Nutzer 22.06.13 - 06:25

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zalando wurde 2008 in Berlin gegründet. Umsatz lag 2012 bei über einer
    > > Milliarde euro. Groß genug? Startups gibt es in Deutschland übrigens zur
    > > genüge.
    >
    > Eigentlich nicht. Umsatz ist ziemlich irrelevant. Wenn ich mich recht
    > entsinne schreibt Zalando seit 5 Jahren Verlust. Ob die wirtschaftlich
    > überleben können muss sich noch zeigen. Ziel der Samwer-Masche war es
    > bisher jedenfalls nie ein nachhaltiges Geschäft aufzubauen, sondern
    > leichtgläubige Investoren mit 1:1 Kopien über den Tisch zu ziehen. Ziemlich
    > kühn die zwei als gutes Beispiel deutscher Unternehmenskultur zu nennen
    > imho.
    >
    > Gruss


    Kühn ist eher der Versuch mir zu unterstellen ich hätte Zalando als Beispiel für deutsche Unternehmenskultur angeführt. Und auf die eigentlichen Punkte, die der einzige Grund für meine Teilnahme an diesem Thread sind, gehen sie garnicht ein. Ziemlich daneben.



    http://www.golem.de/news/vom-erfolg-bedroht-der-kampf-ums-technische-ueberleben-1303-98323.html



    Fängt imho schon damit an, dass hier Erfolg häufig mit Misstrauen
    begegnet wird. Neues zerredet man gerne (siehe bspw. Golem zu
    Rapid Prototyping oder dem 1. iPhone) und die Politik tut ihr übriges.
    Nein, als Unternehmer bei klarem Verstand wirst du hier nichts
    grösseres hochziehen wollen.


    Crytek wurde 1999 gegründet und hat heute 700 Mitarbeiter. Ein guter Unternehmer kann überall Erfolg haben. Und Habgier ist mMn kein Problem das ausschließlich die Wirtschaft hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  11. Re: Glückwunsch

    Autor: Fuchs 22.06.13 - 18:33

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kühn ist eher der Versuch mir zu unterstellen ich hätte Zalando als
    > Beispiel für deutsche Unternehmenskultur angeführt.

    Bitte? Ich habe _dich_ gefragt welche erfolgreiche Unternehmen in den letzten Jahrzehnten entstanden sind und _du_ hast mir die zwielichtigen Samwer-Brüder als erfolgreiches Beispiel genannt.

    > Crytek wurde 1999 gegründet und hat heute 700 Mitarbeiter. Ein guter
    > Unternehmer kann überall Erfolg haben.

    Ok, kann man stehen lassen. 1 Unternehmen in 15 Jahren. Glaub, was du glauben möchtest. Ich mache hier Schluss.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  12. Re: Glückwunsch

    Autor: Anonymer Nutzer 23.06.13 - 10:01

    Fuchs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kühn ist eher der Versuch mir zu unterstellen ich hätte Zalando als
    > > Beispiel für deutsche Unternehmenskultur angeführt.
    >
    > Bitte? Ich habe _dich_ gefragt welche erfolgreiche Unternehmen in den
    > letzten Jahrzehnten entstanden sind und _du_ hast mir die zwielichtigen
    > Samwer-Brüder als erfolgreiches Beispiel genannt.

    Nichts Bitte.

    > > Crytek wurde 1999 gegründet und hat heute 700 Mitarbeiter. Ein guter
    > > Unternehmer kann überall Erfolg haben.
    >
    > Ok, kann man stehen lassen. 1 Unternehmen in 15 Jahren. Glaub, was du
    > glauben möchtest. Ich mache hier Schluss.

    Das kann ich gut Verstehen. Auf den Artikel von Eyeem wird natürlich auch wieder garnicht erst eingegangen. Lachhaft.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  13. Re: Glückwunsch

    Autor: Fuchs 23.06.13 - 15:04

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kann ich gut Verstehen. Auf den Artikel von Eyeem wird natürlich auch
    > wieder garnicht erst eingegangen. Lachhaft.

    Sorry, den Link habe ich so ohne Kommentar und seltsam formatiert übersehen.

    Instagram hat durch eine Änderung in den AGBs einige Nutzer verärgert, die kurzfristig zu einem anderen Dienst gewechselt sind. Na und? Haben die ihre Chance genutzt? Wurden sie für 1 Milliarde von Facebook gekauft? Ach nein, das war ja doch Instagram!

    Ich glaube du verstehst mein Punkt nicht. Ich bestreite weder, dass wir jede Menge (erfolgloser) Startups haben, noch dass wir in einigen Bereichen auf dem Weltmarkt mitspielen dürfen. Als Freund von Kreissägen und Waschmaschinen darfst du nun hoffentlich aufatmen.

    Gruss

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige
  1. Requirements Engineer (m/w) - Netzwerkinfrastruktur, IT-Security & Verbindungsmanagement
    Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen, Berlin
  2. Entwickler (m/w) für mobile Applikationen
    ckc group, Region Wolfsburg/Braunschweig
  3. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  4. Cloud-Architekt/in
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Battleborn stark reduziert
    ab 29,97€
  2. VORBESTELLBAR: Final Fantasy XV Deluxe Edition (PS4/Xbox One)
    89,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Star Wars Battlefront (PS4/XBO)
    je 24,99€

Weitere Angebote



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Doom im Technik-Test: Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
Doom im Technik-Test
Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  1. Blackroom John Romero und das Shooter-Holodeck
  2. Doom Hölle für alle
  3. Doom Bericht aus der Bunnyhopping-Hölle

Oxford Nanopore: Das Internet der lebenden Dinge
Oxford Nanopore
Das Internet der lebenden Dinge
  1. Medizin Tricorderartiger Sensor erfasst Vitaldaten
  2. Wie Glas Forscher machen Holz transparent
  3. Smartwatch Skintrack macht den Arm zum Touchpad

Gardena Smart Garden im Test: Plug and Spray mit Hindernissen
Gardena Smart Garden im Test
Plug and Spray mit Hindernissen
  1. Smart Home Homekit soll in iOS 10 zentrale App bekommen
  2. Revolv Google macht Heimautomatisierung kaputt
  3. Intelligentes Heim Alphabet könnte sich von Nest trennen

  1. Apple Store: Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen
    Apple Store
    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

    Indien ist ein Markt mit einem hohen Technikbedarf in der Bevölkerung. Doch Regularien verhindern, dass Apple dort eigene Geschäfte eröffnen kann. Der Konzern scheiterte laut einem Agenturbericht damit, eine Ausnahme zu erwirken. Samsung hingegen hat schon länger einen Experience Store im Land.

  2. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70: Japans Regionaljet ist erst der Anfang
    Mitsubishi MRJ90 und MRJ70
    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

    Fujitsu Forum Japan will sich in der zivilen Luftfahrt etablieren. In zwei Jahren soll der MRJ90 dafür den Beginn einer ganzen Industrie markieren. Hilfreich ist dabei, dass Japans Unternehmen schon lange High-End-Komponenten für die Luftfahrtindustrie liefern.

  3. Keysweeper: FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät
    Keysweeper
    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

    Was unverdächtig nach einem USB-Ladegerät aussieht, verbirgt eine ausgefeilte Spionagetechnik mit einem Arduino. Nun warnt das FBI vor dem Datendieb, den ein "White Hat" vor mehr als einem Jahr entwickelt hat.


  1. 12:30

  2. 12:04

  3. 12:03

  4. 11:30

  5. 10:55

  6. 10:39

  7. 10:35

  8. 09:31