1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 500.000 Linsen: Toshiba arbeitet an Lytro…

aber bitte mit Auflösung

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. aber bitte mit Auflösung

    Autor: lisgoem8 27.12.12 - 15:25

    Ich kann nur hoffen das es nicht wieder bei 320x240 (wie bei den ersten Hanydcams) anfängt sondern gleich im "Gesunden" Megapixelbereich los geht. Sonst hätte das ganze kaum einen Sinn.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: aber bitte mit Auflösung

    Autor: Lala Satalin Deviluke 27.12.12 - 15:48

    3,2 würden mir voll ausreichen. Habe ich lieber als solche Rauschgeneratoren.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: aber bitte mit Auflösung

    Autor: redbullface 27.12.12 - 16:21

    Wie kommst du auf 320x240? Glaubst du wirklich, eine neuartige Kamera mit so wenig Pixeln würde sich heute durchsetzen? Sollte doch bei Full HD anfangen. Und selbst das ist mit 2 MP extrem wenig heutzutage im digitalem Fotobereich.

    http://www.dpreview.com/learn/?/Glossary/Camera_System/sensor_sizes_01.htm
    http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=1010527

    Schaut man sich diese Daten an, dann wird ein Sensor der Größe 1/1.8" eingesetzt und das ist schon mal sehr viel größer als die in einem IPhone 4 mit Sensorgröße 1/3.2″ (8MP). Selbst das Galaxy S3 hat nur 1/2.3″, bei 12MP. Und dazu noch 500 Tausend Linsen über dem Sensor. Ich kann mir nicht vorstellen, das Toshiba weniger als ein paar MP erreicht. Sie möchte ja ein marktreifes Produkt an den Mann liefern. Denn 320x240 wären nun wirklich kein verkaufsfähiges Produkt.

    Ich tippe mal einfach aus dem Bauchgefühl 5MP. Und das nur für den Start.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: aber bitte mit Auflösung

    Autor: bernd71 27.12.12 - 18:40

    Für deine 5MPixel Bildauflösung benötigt man eine deutlich höher Sensorauflösung. Bei der aktuellen Lytrokamera ist das ein Faktor von ca. 11. Man muss die Bildtiefe ja auch irgendwie auflösen.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: aber bitte mit Auflösung

    Autor: redbullface 27.12.12 - 20:19

    Was für ein Faktor 11? Die Lytro erstellt doch mithilfe von mehreren kleinen Sensoren das Bild, während dieses hier mehrere kleine Objektive nutzt... oder irre ich mich da? Weiß nicht, ob man das so vergleichen kann. Vielleicht kommt diese Technik mit weniger Pixel zurecht. Immerhin reichen auch 2MP für Drucke. Also kommt es immer auf den Anwendungszweck an und da könnten ein paar MP schon ausreichen, für den Anfang.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: aber bitte mit Auflösung

    Autor: cuthbert 28.12.12 - 16:09

    Die bisherigen Lytro Kameras haben lediglich eine Auflösung von 540*540 Pixeln, also ca. 0,3 MP. Wenn es so einfach wäre, übliche Auflösungen anzubieten, so gäbe es sicher inzwischen schon entsprechende Modelle. Denn interessant ist diese Technik allemal.

    Und da Handy-Kameras üblicherweise nicht mal mit günstigen Digi-Cams mithalten können, vor allem was Sensorgröße angeht (also nicht der reine MP-Vergleich), wird wohl auch der Lytro Abklatsch fürs Handy nicht die dedizierte Kamera übertrumpfen können, die ausschließlich für diesen Zweck entwickelt wurde. Naja mal abwarten..

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on: Rund, schnell, teuer
Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on
Rund, schnell, teuer
  1. Galaxy S6 und Edge-Variante Samsungs neue Top-Smartphones im Glaskleid
  2. Exynos 7 Octa Schneller Prozessor des Galaxy S6 wird in 14 nm gefertigt
  3. Qualcomm-Prozessor LG widerspricht Hitzeproblemen beim Snapdragon 810

Star Citizen: Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
Star Citizen
Grafiktricks und galaktisch zerstörte Toiletten
  1. Squadron 42 Kampagne von Star Citizen startet im Herbst 2015
  2. Star Citizen Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

MWC-Tagesrückblick im Video: Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
MWC-Tagesrückblick im Video
Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise
  1. Leap Blackberry stellt Smartphone ohne Hardwaretastatur vor
  2. So groß wie ein Smartphone Huawei zeigt kompaktes Android-Tablet mit Telefoniefunktion
  3. Alcatel Onetouch Watch Runde Smartwatch wird doch teurer

  1. Smartwatch: Android Wear soll bald mit iOS sprechen
    Smartwatch
    Android Wear soll bald mit iOS sprechen

    Holt Google zum Schlag gegen die Apple Watch aus und ermöglicht es Android-Wear-Uhren, sich mit iPhones und iPads zu verbinden? Bislang war das unmöglich. Der Erfolg der Pebble-Uhren könnte das Unternehmen zum Umdenken gebracht haben.

  2. HTC Re Vive ausprobiert: Räumt schon mal die Keller leer
    HTC Re Vive ausprobiert
    Räumt schon mal die Keller leer

    MWC 2015 Nach den ersten Minuten mit der Re Vive von HTC und Valve steht fest: Wir kommen der Vision vom Holodeck einen weiteren Schritt näher. Neben dem Tracking des Kopfes nimmt sich dieses Virtual-Reality-System die Hände mit drei Fingern vor. Mein erstes VR-Date mit Glados aus Portal werde ich nicht vergessen!

  3. Big Maxwell: Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher
    Big Maxwell
    Nvidias Geforce GTX Titan X bietet 12 GByte Videospeicher

    GDC 2015 12 GByte Videospeicher, 8 Milliarden Transistoren und rund 7 Teraflops Rechenleistung: Nvidias neue Grafikkarte Geforce GTX Titan X basiert auf dem bisher größten Chip mit Maxwell-Architektur.


  1. 22:28

  2. 21:33

  3. 21:22

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 17:08

  7. 16:52

  8. 16:14