1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cadscan: 3D-Scanner für 750 Euro geplant

Gibs auch für 1/5 des Preises

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: scr1tch 19.02.13 - 08:57

    Nennt sich Kinect :) Sicherlich nicht auf 0,2mm auflösend, aber 3D-scanning soll damit möglich sein. Findet man allerhand Informationen im Netz.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: aha47 19.02.13 - 09:39

    scr1tch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich Kinect :) Sicherlich nicht auf 0,2mm auflösend

    Eben.

    >, aber 3D-scanning
    > soll damit möglich sein. Findet man allerhand Informationen im Netz.

    "Soll"? Also weißt du's nicht?

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: scr1tch 19.02.13 - 10:00

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scr1tch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nennt sich Kinect :) Sicherlich nicht auf 0,2mm auflösend
    >
    > Eben.
    Allerdings hat es den Vorteil, dass ich eben auch Dinge scannen kann die größer sind als 25 x 25cm.
    >
    > >, aber 3D-scanning
    > > soll damit möglich sein. Findet man allerhand Informationen im Netz.
    >
    > "Soll"? Also weißt du's nicht?
    Mit "soll" will ich sagen, dass ich es selber noch nicht ausprobiert habe.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  4. Re: Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: march 19.02.13 - 10:27

    Derzeit muss mit der aktuellen Version von Kinect noch sehr viel geraten und interpoliert werden. Schön ist etwas anderes udn ohne nacharbeit geht gar nichts.
    Absolut nicht für den Produktiven einsatz geeignet.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  5. Re: Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus van Dusen 19.02.13 - 11:39

    Man kann sehr wohl mit Kinect größere Objekte einscannen. Ich habe mit der kostenlosen Software Scenect erstaunlich gute Ergebnisse erzielt.
    Hier gibts Beispiele:

    http://www.youtube.com/playlist?list=PLwtLtkFM7RpqYNy7paCL2W0S353jifJXv

    -------------------------------------------
    2+2=4.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  6. Re: Gibs auch für 1/5 des Preises

    Autor: xmaniac 19.02.13 - 12:53

    Keine 0.2mm? Das Kinect-Fusion projekt schafft auf jeden fall Strukturen von ca. 0,5mm aufzulösen. Ich warte aber noch bis mein Leap-Motion controller die Point-Cloud daten über die API bereitstellt, nicht nur die Zeigedingens. Dann sollte auch 0,2mm kein problem sein, kostet aber nur 80 Euro... oder nichts wenn man developer ist...

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen


Anzeige

Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

  1. Filesharing: Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft
    Filesharing
    Gesetz gegen unseriöses Inkasso tritt in Kraft

    Oft erhalten Filesharer Briefe von Inkassobüros, deren Forderungen willkürlich sind und deren Auftraggeber nicht genannt werden. Das ist ab dem 1. November 2014 untersagt.

  2. Bundesverkehrsministerium: Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette
    Bundesverkehrsministerium
    Kennzeichen-Scan statt Maut-Vignette

    Die PKW-Maut soll 2016 starten, doch nun hat das Bundesverkehrsministerium eine Kehrtwende hinsichtlich der Überprüfung der Mautpreller angekündigt. Die ursprüngliche Vignettenlösung wird durch ein Kennzeichen-Scanning ersetzt.

  3. Haftungsprivilegien: Wann macht sich ein Hoster strafbar?
    Haftungsprivilegien
    Wann macht sich ein Hoster strafbar?

    Auch im Strafrecht gelten für einen Hostprovider die Haftungsprivilegien aus dem Telemediengesetz. Ausgerechnet ein Programmierer, der 70 Internetseiten lokaler rechtsextremistischer Gruppen gehostet hat, findet damit in Berlin milde Richter.


  1. 19:39

  2. 19:19

  3. 18:20

  4. 17:57

  5. 17:49

  6. 17:07

  7. 16:58

  8. 15:35