1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cameramator: WLAN für DSLRs zum Nachrüsten

Bischen teuer

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bischen teuer

    Autor: scinaty 16.01.13 - 15:35

    ... für eine Wlan-Antenne, (einen Akku?) und einen kleinen Prozessor vorm USB-Kontroller. Für die 300$ bekommt man schon ein High-end smartphone wie das Nexus4, die Hardware die man für so ein Device benötigt dürfte nicht mehr als 40$ kosten.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  2. Re: Bischen teuer

    Autor: moppi 16.01.13 - 16:57

    also bei nikon kostet es knapp es ein paar hundert ¤ mehr da kommt man schnell auf 1000¤ und dann kann man es nicht mal mit dem handy/tablet bedienen (wenn man nur nikon SW nutzt)

    aber ich währe auch nur bereit maximal 150 ¤ für ein WLAN modul auszugeben

    http://www.mulank10.de/wp-content/uploads/2014/05/klein.gif

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

  3. Re: Bischen teuer

    Autor: mbrockeu 17.01.13 - 15:29

    Also ich hatte vorhin auch mal geschaut für die 7D, da ist man bei 450¤ dabei mit dem WLAN Modul. Aber das nimmt wenigenstens nicht den Blitzschuh in Beschlag und bietet immerhin noch den Hochformatauslöser. Und die passende App gibts von Canon mittlerweile auch, die zumindest mit der 6D geht die ja schon WLAN drin hat.

    Benutzer wird von Ihnen ignoriert. Anzeigen

Neues Thema Ansicht wechseln


Entschuldigung, nur registrierte Benutzer dürfen in diesem Forum schreiben. Klicken Sie hier um sich einzuloggen

HTC One (M9) im Test: Endlich eine gute Kamera
HTC One (M9) im Test
Endlich eine gute Kamera
  1. Lollipop Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. Nuclide Facebook stellt quelloffene IDE vor
  2. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  3. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück

  1. Gigaset: Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus
    Gigaset
    Ex-Siemens-Sparte bringt eigene Smartphones heraus

    Die frühere Siemens-Marke Gigaset wird noch in diesem Jahr eigene Smartphones entwickeln und herstellen. Produziert werden sie in China.

  2. Legacy of the Void: Starcraft 2 geht in die Beta
    Legacy of the Void
    Starcraft 2 geht in die Beta

    Ein neuer Spielmodus, überarbeitete Multiplayergefechte mit automatisierten Turnieren und die Suche nach einer weiteren Einheit für die Terraner: Blizzard hat den Betatest von Starcraft 2 - Legacy of the Void eröffnet.

  3. Streaming: Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste
    Streaming
    Fernbedienungen bekommen Netflix-Taste

    Netflix weitet sein Herstellerprogramm für die Netflix-Taste auf Fernbedienungen in Europa aus. Dabei wird, offenbar gegen Zahlungen an die Hersteller, eine Taste in Fernbedienungen eingebaut.


  1. 19:04

  2. 17:03

  3. 16:09

  4. 15:47

  5. 15:02

  6. 13:23

  7. 13:13

  8. 12:00